sauer wegen nfm

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von ka178 15.11.10 - 21:35 Uhr

hallo mädels...,#winke
ich muß mal n bisschen mein frust bei euch abladen da mein mann leider nicht zuhause ist...!#schmoll
Mein mann und ich haben für uns beschlossen eine nfm machen zulassen die bei event.schlechten ergebnissen auch konsiquenz.für uns gehabt hätte.so,nun habe ich einen termin dafür bekommen bei 13+3(obwohl ich dagegen war weil ich laut us schon 2tage weiter war)!So nun war der termin und siehe da,die ärztin (nicht meine)meinte es wäre viel zuspät dafür weil ich heute(eigentl.13+3)schon bei 14+1 bin...,na super.Vielen dank an die sprechstundenhilfe...,dann wurde mir noch blut abgenommen,wo die ergebnisse heute(entl.nach 1woche)gekommen sind.ich sollte heute anrufen was ich auch getan habe.Da werde ich angemacht,die blutwerte kommen doch erst gegen 16Uhr(klar,hät ich ja wissen müssen,habe ja die blutwerte auch selber im labor untersucht).Dann habe ich um 18uhr noch mal angerufen und da wurde mir dann gesagt die blutwerte sind da aber noch nicht ausgewertet,ich soll doch bitte morgen anrufen...!

Das war mir dann zu viel,ich meinte dann das die nfm eh schon zuspät gemacht wurde,ich seit ner woche auf die blutergebnisse warte.ich hab sie dann gefragt ob sie dann das kind möcht falls es behindert ist.weil für ein abbruch wäre es viel zuspät.ich bestand darauf das die ärztin mich nach feierabend über meine blutwerte informieren möchte.das geschah natürlich nicht,ca.ne halbe stunde später rief mich die arzthelferin an und meinte alles ok beim ersten rüberschauen der ärztin.wie geil is das denn??
ich könnte schwören das die ärztin nie die werte gesehen hat...,ich könnte so kotzen:-[

sorry fürs viele#bla#bla und das ich mich ausheulen durfte...
lg,kathi

Beitrag von meleke 15.11.10 - 21:39 Uhr

#augen

Beitrag von kappel 15.11.10 - 21:39 Uhr

da währe ich auch ausgerastet
ich hoffe für dein kind auf ein positives ergebnis

Beitrag von marsupilami2010 15.11.10 - 21:40 Uhr

Tief durchatmen und abregen. Ist vielleicht ärgerlich, aber doch alles nicht so schlimm.
Ein Abbruch aus medizinischer Indikation geht auch später. Von daher ist es egal, ob du die Blutwerte nun heute oder morgen bekommst. Die Wahrscheinlichkeit, dass dem Zwerg was fehlt ist doch eher gering, warum bist du denn da so panisch? Ein sicheres Ergebnis bekommst du nur über die Fruchtwasseruntersuchung. Die NFM bietet nur Wahrscheinlichkeiten und sagt nichts konkret über dein Kind aus

Beitrag von twingo1985 15.11.10 - 22:03 Uhr

Guten Abend,

das mit der Nfm hatte ich auch. Hatte mich gott sei dank vorher belesen und mit der Schwester so lange diskutiert bis sie mir einen Termin Ende der 12 SSW gegeben hat. Bei den Blutwerten war es noch einen Zacken schärfer wie bei dir. Das Labor hat erst nach vier Wochen die Auswertung geschickt, da war ich bereits in der 20 SSW... meine Blutwerte waren sehr schlecht und ich wurde 2 Tage später zur Feindiagnostik und Fruchtwasserpunktion geschickt.

Dein FA hat dich falsch informiert. Wenn man nachweisen kann, dass die Kinder schwer behindert werden, kann sogar in der 20 SSW noch die SS beenden. Wir wurde voll aufgeklärt, weil bei uns die Gefahr bestanden hat.

Ich bin sehr dankbar dafür, dass unsere Maus gesund war und heute fit wie ein Turnschuh bei uns ist.

LG Nicole