Neuen Führerschein/neuer Name?

Archiv des urbia-Forums Hochzeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Hochzeit

Wer eine Hochzeit vorbereitet, hat viel Spaß, eine Menge Arbeit und noch mehr Fragen. Was kostet eine Hochzeit? Wer hat Deko-Tipps für die Festtafel? Wo gibt es die allerschönsten Brautkleider? Empfehlenswert für eine gute Vorbereitung ist eine durchdachte Checkliste

Beitrag von rosacanina 15.11.10 - 22:18 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

wir haben Standesamt besucht.;-)
Kirchliche Trauung ist nächsten Sommer, nun benötige ich neuen Personalausweis, muß ich in meinen Führerschein auch den neuen Namen eintragen lassen?

Gruß Lene

Beitrag von lucccy 15.11.10 - 23:25 Uhr

Hallo,

nein, brauchst Du nicht.

Gruß Lucccy

Beitrag von douvi 16.11.10 - 00:16 Uhr

Mir wurde auch gesagt, dass man ihn nicht ändern muss.
Habe gerade gegooglelt und verschiedene Antworten gefunden.

Eine Freundin hatte letztens aber einen Unfall und die Polizei meinte, sie müsse den Führerschein auch ändern lassen.
Kann Bußgeld kosten!

Ich selbst habe auch noch meinen Geburtsnamen auf dem Schein!

Beitrag von sunny-1984 16.11.10 - 07:53 Uhr

Hallo,

uns wurde auch gesagt das man alles ändern muss auser den Führerschein... Also steht nur noch auf diesem Dokument der alte Namen meines Mannes ;)

Lg Sunny

Beitrag von zubbeline 16.11.10 - 08:10 Uhr

mir wurde ursprünglich auch gesagt, ich müsse den nicht ändern.
Eine Polizistin in einer Kontrolle hatte mir dann aber schon nahegelegt, den bei Gelegenheit mal umschreiben zu lassen. Hab ich aber nie getan.
Grad vor ein paar Wochen wurde ich nochmal angehalten und hatte den Führerschein mit meinem Geburtsnamen, den Fahrzeugschein mit meinem 1.Ehenamen und war inzwischen zum 2. mal aber halt noch ganz frisch verheiratet und als der Poliszist mich fragte, ob ich denn nun xx oder yy heiße, schaute er etwas irritiert, als ich antwortete "weder noch...ich heiße jetzt zz". Seine Antwort "Na okay, den Führerschein muß man ja auch nicht zwingend umschreiben."
Also geh ich mal davon aus, dass das so richtig ist.

Beitrag von hedda.gabler 16.11.10 - 09:54 Uhr

Hallo.

Nein, den Führerschein muss man nicht ändern lassen, da es kein Personenstandsdokument ist und nur in Verbindung mit dem Personalausweis gültig ist.

Gruß von der Hedda.

Beitrag von rina2804 16.11.10 - 09:56 Uhr

Ich wurde auch vor ein paar Wochen angehalten:-(. Der nette Mann und seine Kollegin haben mir auch gesagt, dass man den nicht ändern lassen muss.
Ich mache das auch nicht. Die Kosten kann ich mir sparen.
Sogar meine Mama hat noch diesen "grauen Lappen" mit ihrem Mädchennamen, und das schon seit 25 Jahren:-p!!!
LG, Rina#blume

Beitrag von 123456engel 16.11.10 - 12:04 Uhr

Zu meinem Mann haben sie gesagt es ist besser wenn er es ändern würde.
Er hat dies auch getan ;-)