Nur Nachts Reizhusten

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von dmr 15.11.10 - 23:07 Uhr

Hallo zusammen,

meine Tochter hat seit Samstag nur Nachts sehr starken Reizhusten. Tagsüber gar nichts. Sie ist auch grad nicht Erkältet. Die Heizung ist im Kinderzimmer Nachts immer aus. Was kann das sein, und was kann ich machen? Sollte ich morgen mal zum Kinderarzt? Würde mich über Antworten sehr freuen.

Lg dmr#klee

Beitrag von jadico07 16.11.10 - 01:33 Uhr

Hallöchen,also zum arzt würde ich aufjedenfall gehen...
Mein kinderarzt hat mir mal den Tipp gegeben nasse oder feuchte handtücher ans kinderbettchen zu hängen oder in die nähe.

Und weil abends der Körper zur ruhe kommt....kommen die die meistens beschwerden stärker...#bla

ich hoffe ich konnte dir einen kleinen Tipp geben
Alles gute & liebe grüsse#sonne

Beitrag von whiteangel1986 16.11.10 - 06:38 Uhr

bei uns war das immer eine Kehlkopfentzündung. Das einzigste was da half (wenigstens etwas), was hustenstiller, feuchte tücher und den kopf etwas höher legen.

Ich würde auf alle fälle mal zum arzt und nachschauen lassen.

LG WhiteAngel

Beitrag von sunshine7505 16.11.10 - 07:22 Uhr

Hallo,
schneide eine Zwiebel auf und lege sie auf einem Teller neben das Bett. Das wirkt bei uns Wunder - der Husten ist dann IMMER innerhalb lurzer Zeit weg.
LG Katja mit Julia (5) und Sebastian (2) #sonne

Beitrag von sabine7676 16.11.10 - 08:23 Uhr

hallo,

bei uns hilft immer fenster auf kipp!
wenn alles andere versagt - sogar cortison zäpfchen - das hilft!

gute besserung

Beitrag von muffin357 16.11.10 - 09:11 Uhr

genau - feuchigkeit ist mal ein Anfang...

aber es geht grad sowas rum .... alle meine zwei Kinder und ich hatten genau das... halsweh und reizhusten, oft kratzig nachts und sonst eben fast beschwerdefrei ... -- meine zwei kleinen haben schnell damit aufgehört, -- ich mach schon seit 2,5 wochen damit rum und es wird nicht besser (harte medis gehen wegen dem stillen nicht)

#winke Tanja

Beitrag von cori0815 16.11.10 - 10:38 Uhr

hi dmr!
Das hatte mein Sohn letzten Winter auch: tagsüber absolut symptomfrei, nachts Hust-Tiraden vom allerfeinsten...

Wir haben es mit Luftbefeuchtung (eine Ladung schlecht geschleuderte Kochwäsche auf dem Wäscheständer im Kinderzimmer) und Kügelchen (Bryonia oder Drosera) versucht, manchmal hat es geholfen, manchmal nicht.

Und wenn gar nix half, haben wir Neotussan gegeben. Dann war wenigstens Ruhe und das Kind hatte einen erholsamen Schlaf.


LG
cori