schwerer Unfall durch Alkohol

Archiv des urbia-Forums Trauer & Trost.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Trauer & Trost

Fehlgeburt, Tod eines geliebten Menschen, Angst, nicht enden wollende Trauer um ein Sternenkind: Leider stehen wir nicht immer auf der sonnigen Seite des Lebens, diese Erfahrung muß jeder von uns machen. Oft hilft es, mit anderen darüber zu sprechen...

Beitrag von abenteuer 15.11.10 - 23:25 Uhr

Hi
Meine Tante ist vor ein paar Tagen betrunken Auto gefahren :-[ und hat einen schweren Unfall verursacht. In dem anderen Auto saßen 2 kleine Kinder und deren Eltern. Den Kindern und dem Vater geht es zum Glück gut. Die Mutter schwebte zunächst sogar in Lebensgefahr. Heute habe ich erfahren, dass sie sehr wahrscheinlich für immer querschnittsgelähmt bleiben wird! #schock

Mir tut diese Familie so leid und ich bin sehr geschockt darüber, was meine Tante angerichtet hat.

Auch meine Tante ist schwer verletzt und hat schon mehrere OPs hinter sich. Ich bin froh und erleichtert, dass sie überlebt hat, da auch sie anfänglich in Lebensgefahr schwebte. Gleichzeitig verspüre ich aber auch so etwas wie Wut auf sie. Ich kann einfach nicht nachvollziehen, warum sie - vollgepumpt mit Medikamenten und Alkohol- in ihr Auto gestiegen und losgefahren ist. :-[
Diese zwiespältigen Gefühle verwirren mich.

Ich wünsche der Familie so sehr, dass die Mutter doch nicht querschnittsgelähmt bleiben wird. Und hoffentlich kommt meine Tante mit ihrer Schuld klar und hat daraus gelernt!

Beitrag von teufelchen1969 15.11.10 - 23:31 Uhr

solchen menschen sollte man den Führerschein entziehen und nie wieder ein auto führen lassen den wer mit Alkohol am steuer sitzt macht so etwas bewusst hoffe sie lernt daraus .

Beitrag von syldine 16.11.10 - 17:38 Uhr

mein Reden, sie kann von Glück sagen, dass alle überlebt haben - und trotzdem hat sie mit dem unverantwortlichen Handeln ein Leben zerstört, denn die Mutter wird nie wieder so leben können wie bisher.
Das ist ein Grund dafür, dass ich für die 0 Promille Grenze bin - egal ob bei Autoanfänger oder Längerfahrer! Mein eigener Bruder weiß, dass ich es sogar bringen würde, die Polizei anzurufen und ihn anzuschwärzen wenn ich mitbekommen würde, dass er mit Alk intus Autofahren würde, und das ist auch gut so!

Beitrag von scrapie 15.11.10 - 23:33 Uhr

Mich wundert, dass die Eltern so leichtsinnig waren und mit einer ins Auto steigen, der man ansehen (und auch riechen) musste, dass sie nicht bei Sinnen ist (wenn sie vollgepumpt mit Alk und Medis war)... die Kinder tun mir leid... den Eltern geschiehts recht (Wenns so ist, wie du es schilderst)...

Beitrag von abenteuer 15.11.10 - 23:42 Uhr

Das hast du falsch verstanden:

Meine Tante war alleine in ihrem Auto.
In dem Auto mit dem sie zusammenstieß, befand sich allerdings eine ganze Familie (Mutter, Vater und 2 kleine Kinder). Schuld hatte meine Tante!!!

Beitrag von scrapie 17.11.10 - 09:28 Uhr

#danke Ich hab ein Wort überlesen.

Beitrag von parzifal 16.11.10 - 00:28 Uhr

"In dem ANDEREN Auto saßen "

Beitrag von scrapie 17.11.10 - 09:28 Uhr

#danke

Beitrag von weltenbuergerin2 16.11.10 - 01:24 Uhr

"den Eltern geschiehts recht"

Mann, der Text der TE war nicht so lang, dass man etwas missverstehen muss.

Beitrag von scrapie 17.11.10 - 09:27 Uhr

Nein, man musste nur ein Wort überlesen.

Beitrag von schnuppelschaf1 16.11.10 - 08:12 Uhr

Wo steht denn das die mit im Auto sassen?

Sie schrieb das die Eltern+Kinder im anderen Auto waren!
Lies den Text bitte nochmal vielleicht versteht du ihn dann!

Steffi

Beitrag von scrapie 17.11.10 - 09:27 Uhr

#danke Aber warum schreist du so?

Beitrag von zauber04 16.11.10 - 08:15 Uhr

hallo , sie sind nicht zusammen ins auto gestiegen , die tante hat mit eienem anderen auto den unfall verursacht . schlimm sowas . wie kann man nur besoffen autofahren ohne rücksicht auf verluste . sorry das ist nicht zu entschuldigen . die arme familie . gruß zauber04

Beitrag von scrapie 17.11.10 - 09:27 Uhr

Nein, das ist nicht zu entschuldigen. Mein Vater war auch Alki und ist auch besoffen durch die Gegend getuckert mit uns im Auto.... zum Glück wurd ihm rechtzeitig der Lappen weggenommen, so wurde höchstwahrscheinlich schlimmeres verhindert (auch wenn er 2 kleinere Unfälle mit uns hatte).

Deswegen hab ich doppelt und achtfach keine Toleranz für so etwas....

Beitrag von gisele 16.11.10 - 08:26 Uhr

erst lesen,dann motzen#aerger

Beitrag von scrapie 17.11.10 - 09:25 Uhr

Ich hab EIN Wort übersehen. Da sieht man mal, wie schnell ein Wort zu wenig den ganzen Text verändern kann:-)

Beitrag von gisele 17.11.10 - 18:27 Uhr

na dann am besten daraus lernen#augen

Beitrag von scrapie 17.11.10 - 18:53 Uhr

findest du dich nicht lächerlich??
hier zu streiten??:-[

Beitrag von miriam__ 16.11.10 - 18:48 Uhr

Wer lesen kann ist klar im Vortei. Bei dem Text gibt´s wirklich nichts zum Falschverstehen. Ich habe für Alkohol am Steuer auch kein Verständnis, aber soetwas geschieht niemandem Recht. Es ist absolut tragisch und schrecklich, für alle beteiligten.

Beitrag von scrapie 17.11.10 - 09:22 Uhr

Ja, ich habe mich verlesen. Tut mir leid. Ich bin ein Mensch.

Beitrag von arienne41 16.11.10 - 19:30 Uhr

Hallo

Du schreibst du liest jede Woche 2 Bücher.

Wie wäre es wenn du hier mal richtig liest.

Die Eltern mit den Kinder waren in dem anderen Auto.

Der genaue Satz

In dem anderen Auto saßen 2 kleine Kinder und deren Eltern.

Beitrag von scrapie 17.11.10 - 09:22 Uhr

Oh, da hab ich mich verlesen... was für eine Sünde... ich geh morgen in die Kirche und bete 10x das Ave Maria#gaehn

Was hat das mit meinem Lesestil zu tun? Du verliest dich nie? Herzlichen Glückwunsch, du kriegst einen Gummipunkt und nen grünen Daumen.

Einen schönen Tag wünsch ich dir und viel Spaß mit deinem Gewinn.

Beitrag von gisele 17.11.10 - 18:28 Uhr

findest du dich nicht lächerlich??
hier zu streiten??:-[

Beitrag von scrapie 17.11.10 - 18:52 Uhr

Ach und dein Kommentar war natürlich eins der netten Sorte#klatsch

Beitrag von gisele 17.11.10 - 19:01 Uhr

manche verstehen es einfach nicht hier,ende damit für mich#winke

  • 1
  • 2