Bauchweh oder doch nur zickig ??

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von sessy 16.11.10 - 08:47 Uhr

Mein Mini hat heute Nacht öfter gemotzt und geweint....wir dachten er hätte vill.krämpfe,kann ja sein das er sich bei mir angesteckt hat (Magen-Darm)letzte Woche hatte es sein Bruder.
Ich denke ich muss den Stuhlgang mal abwarten.
Denn Noah ist seit einigen Tagen extrem zickig und unzufrieden.
Steckt er vill.auch in einem schub? Ich weiss es nicht.

Er hatte vor ner Woche heftige vertopfungen,bekam n Zäpfchen,seit dem macht er jeden Tag 1-2 mal die Windel voll....mal weich mal kremig mal fester und dann sind da auch noch knoddel dabei.
Ich werd echt noch wahnsinnig.


Kennt das jemand?

Lg sessy
mit Elias (1.1.06)und Noah(11.4.10)

Beitrag von tragemama 16.11.10 - 08:48 Uhr

Wie soll ein Baby mit 7 Monaten denn "zickig" sein? Vielleicht braucht er Nähe? Wo schläft er denn?

Andrea

Beitrag von sessy 16.11.10 - 08:56 Uhr

Ist er ob du es glaubst oder nicht.
Er schläft die erste Nachthälfte in seinem Bett (beim Bruder im Zimmer) und die zweite Nachthälfte bei uns im Ehebett.
Also nähe und geborgenheit hat er mehr als genug.
Auch Tagsüber :-)

Beitrag von metropolis 16.11.10 - 12:08 Uhr

Also Bauchweh würdest du daran merken, dass die Beinchen angezogen werden. Du kannst mal versuchen vor dem Hinlegen den Bauch im Uhrzeigersinn zu massieren. Schaden tut das nicht.
Dabei merkst du ziemlich deutlich ob der Bauch hart ist oder ob dein Nachwuchs ihn dann anspannt und sich nicht wohlfühlt.

Was du auch machen kannst: Leg mal deinen Kopf auf den Bauch und horch mal ob es vermehrt gluckert. Ist manchmal auch ein Zeichen für Bauchweh.

Ansonsten gibt es aber auch einfach Phasen wo ein Kind mal schreit und mal für uns keinen offensichtlichen Grund hat.

Unsere macht es zum Beispiel wenn sie schlafen will aber nicht kann. Also wenn der Punkt überschritten ist.

Was auch hilft: zur eigenen Beruhigung mal zum Kinderarzt gehen;-)