Heute Abend Kreissaalbesichtigung

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sindy-sweet 16.11.10 - 08:50 Uhr

Guten Morgen Zusammen,

hach bin ich aufgeregt... Heute Abend werden wir eine Kreissaalbesichtigung in dem von uns ausgesuchten bzw. favourisierten Krankenhaus haben. Danach entscheidet sich dann auch endlich, wer für uns als Hebamme in Betracht kommt. Ist schon wirklich spannend... Bin jetzt 22. SSW und habe mich bis jetzt noch nicht um eine Hebamme gekümmert.
Aber so langsam sollte es doch mal sein! ;-)

Ich bin in meinem Leben noch in keinem Kreissaal gewesen... Naja, klar, außer zu meiner Geburt natürlich! *lach* Von daher bin ich wirklich gespannt was man dort für Möglichkeiten hat und wie die auf die Fragen eingehen werden dort. Man muss denke ich auf Anhieb ein gutes Gefühl haben, oder??? Wie habt ihr eure Klinik ausgesucht??? Bringt ja doch nichts, wenn die die besten Möglichkeiten haben, aber die Ärzte und Schwestern dort alle doof und zickig sind... #schwitz

Freue mich auf eure Meinungen zu dem Thema!!!!

LG
Sindy

Beitrag von nele27 16.11.10 - 09:28 Uhr

Hi,

ich fand am besten die bescheuerten Fragen der Männer :-) Sowas wie "wie viele Ärzte sind denn bei der Geburt dabei?" #rofl Als ob da gleich 12 Mann im Zimmer stehen #rofl Und dann wollen sie ganz genau wissen, wie welche Apparate funktionieren - lustig :-)

Aber Spaß beiseite:

Mir war bei der Wahl der Klinik am wichtigsten, dass das Team meine Wünsche berücksichtigt. Also dass ich keinen Venenzugang bekomme, wenn ich nicht will, dass nicht versucht wird, einen zu Maßnahmen wie Wehentropf etc. zu überreden, sondern dass man Zeit und Ruhe bekommt um sein Kind zu bekommen. Dass man andererseits auch Mittel bekommt, wenn man will. Dass man nicht zu den Presswehen aufs Kreißbett gezwungen wird... und und und.
Das hört sich so selbstverständlich an - ist es aber nicht!!! Habe nach meiner ersten Geburt viele doofe Geschichten gehört... also kann ich Dir nur empfehlen auf möglichst viel Entscheidungsfreiheit zu achten!

Erst in zweiter Linie würde ich auf die Technik achten, denn die ist eigentlich überall gut (zumindest da wo ich bisher war)... genauso die Raumausstattung - ich zumindest fand es unter der Geburt pupsegal, ob das Zimmer nun gelb mit Blümchen oder grünkariert angestrichen ist!

LG, Nele
40. SSW