Teutonia Fahrer:Winterfußsack vs. Lammfellfußsack?

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von turmmariechen 16.11.10 - 09:05 Uhr

Guten Morgen, besitzt eine von Euch den Teutonia Winterfußsack? Ist er richtig warm? Ist es wirklich so praktisch, dass das Oberteil sich aufklappen lässt? Werde bis ca. Jan noch die Fashiontasche nutzen und suche jetzt einen guten Fußsack - Teutonia - Mucki oder lieber Lammfell? Freu mich über Tipps!

Beitrag von aliceonline 16.11.10 - 09:07 Uhr

ich habe einen Mucki mit lammfell, mal sehen wie der so ist. ich würde auf jeden fall zu nem odenwälder tendieren, ich mag die ienfach die fußsaäcke

Beitrag von turmmariechen 16.11.10 - 09:09 Uhr

Danke - das Lammfell hast Du aber selbst reingelegt, oder?

Beitrag von aliceonline 21.11.10 - 11:33 Uhr

nein der ist schon dadrin, man kann den mit nen Reisverschluss raustrennen.

heißt odenwälder Lammy. ist echt ein klasse teil aber sehr teuer, bei ebay gebraucht gibt es die etwas billiger.

Beitrag von abarbaras 16.11.10 - 09:28 Uhr

Hallo,
also wir haben den LAmmfellsack von Teutonia und der hat selbst letzten Winter bei den ganz kalten Temparaturen schön warm gehalten.´Das gute daran ist, dass rundum bis zum Kopf Lammfell ist.
Ein Fusssack mit Fleece hält nicht so warm, allerhöchstens Daunen.
Im Frühjahr und Herbst (im Moment immer noch warm genug mit Decke drunter) nutzen wir den Sommerfussack von Teutonia, der ist auch klasse, im Sommer haben wir den oberen Teil abgezippt und hatten eine schöne Baumwollunterlage, auf der das Kind nicht so schwitzt.
Was auf jeden Fall noch zu empfehlen ist, die Liegeflächenverlängerung, die macht den Wagen auch ohne Tasche zu einem großen Liegewagen und schützt im Winter noch zusätzlich die Beinchen, 29,- EUR, die sich bei uns schon mehr als gelohnt haben.
LG Antje

Beitrag von turmmariechen 16.11.10 - 09:34 Uhr

Danke, an die Liegeflächenverl. hab ich auch schon gedacht - aber gehört dann nicht eine Matraze rein #kratz ? Der original Lammfell von Teutonia ist ja sauteuer - lohnt sich das wirklich?

Beitrag von abarbaras 16.11.10 - 09:47 Uhr

Du kannst die Liegeflächenverlängerung auch ohne Matratze nutzen, ich hatte ganz anfangs die aus der Gestelltragetasche drin, das war aber irgendwie zu viel/hoch, also hab ich sie rausgenommen.
Wir nutzen jetzt den Lammfellsack den 2. Winter, ich glaube das lohnt, vor allem kannst Du ja später alles in einem Paket wieder verkaufen.
Hatte den Sack im letzten Winter von anfang Dezebmber drin, da war unser Sohn 7 Monate alt weil ich die Lehne beim Sportwagen leicht hochstellen konnte, damit er auf dem Weihnachtsmarkt ein bischen sehen konnte :-D
Einen 3. Winter würde man einen solchen Sack wahrscheinlich eh nicht mehr nutzen, oder nur wenig, da die kleinen ja dann schon richtig mobil sind.
Ein weiteres Argument ist, dass die markeneigenen Wintersäcke viel besser in den Wagen passen und auch halten. Ich hab das letzen Winter bei meiner Freundin gesehen, die hatte irgendeinen Daunensack und das war ein ständiges Geramsche und Gerutsche #augen
SPar Dir im ersten Winter lieber einen Schneeanzug, denn das ist meines Erachtens für so kleine Babys eine Quälerei, lieber eine warme Fleecedecke und den Lammfellsack.
DAnn viel Spass beim Einkaufen !
LG

Beitrag von turmmariechen 16.11.10 - 10:31 Uhr

Danke für Deinen Erfahrungsbericht!

Beitrag von star-gazer 16.11.10 - 09:33 Uhr

Also wir haben für unser Januar-Baby das Teutonia Mininestchen geholt. Das in Verbindung mit der Vario-Tasche incl. Windschott und den warmen Klamotten reicht glaube ich .... ansonsten leg ich noch ne Decke drüber!
#winke

Beitrag von turmmariechen 16.11.10 - 09:40 Uhr

Danke - das hab ich auch - ist auch super aber mein Sohn ist dann schon 6 Monate und zu groß. Ich nutze es im Autositz!

Beitrag von canadia.und.baby. 16.11.10 - 09:37 Uhr

Uns wurde von dem Teutonia Fußsack zum aufklappen abgeraten.

Nur als beispiel , wenn man von draußen in ein Warmes geschäft kommt , möchte man den fußsack meisten offen stehn lassen. Ist mit dem schlecht machbar .


Und wurde der http://www.amazon.de/dp/B001GAROTI/ref=pe_32121_21713511_pe_epc_t3 empfohlen und der war noch um mehr als die hälfte billiger als der von Teutonia!


LG

Beitrag von turmmariechen 16.11.10 - 09:41 Uhr

Danke - das ist ein guter Tipp!

Beitrag von betty-1980 16.11.10 - 10:18 Uhr

Also ich habe den Teutonia Cosmo auch mit Fashion-Tragetasche und dazu einen Fussack mit Fell von Odenwaelder. Unser Zwerg ist zwar noch nicht auf der Welt, aber ich bin sicher, dass ich damit gut ausgeruestet bin fuer ein Dezember-Baby. Notfalls habe ich noch eine Decke, die ich drueberlege.

LG,
Betty

Beitrag von kate1 16.11.10 - 11:30 Uhr

Hallo!
Ich habe von Teutonia diesen Fusssack wo man die Schlaufen durch den Herrausfallschutz ziehen kann (ca. 80 euro) und ich will ihn nicht missen.
Erstmal verrutscht er nicht und er ist innen komplett mit Fleece ausgestattet
das aussen Material ist Wasserabweisend, er ist einfach toll
http://www.babyonlineshop.de/frame.php?prodid=1001030993

Ich kann ihn nur empfelen !!!

LG

Beitrag von kristallwelt 16.11.10 - 11:42 Uhr

Hallo!
Wir erwarten unser erstes Kind im Januar und werden uns den "Allround-Kombi-Fußsack" von Teutonia zulegen, da hat man dann länger was von...
Gruß kristallwelt

Beitrag von jatzi83 17.11.10 - 18:38 Uhr

ich reihe mich einfach mal in dieses forum ein, da ich denke, meine frage passt hier vielleicht ganz gut hin :)
wir haben uns gestern den lammfellfußsack von teutonia gekauft und gerade ist mir erst aufgefallen, dass die schlitze für die gurte nur angedeutet sind. ist das so richtig und bedeutet, dass man die selber "aufschlitzen" muss oder hab ich vielleicht irgendwas übersehen? bin etwas verwirrt ;)