Kinder beim Essen in der KiTa zuschauen lassen?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von connychi 16.11.10 - 09:43 Uhr

Hallo,
ich hab letztens schon geschrieben, dass sie bei uns in der KiTa das Essen auf 12.00 Uhr vorziehen wollen (Abholzeit für die 25 Std. Kinder ist 12.30 Uhr)

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=4&tid=2894279&pid=18308743

Nun kam eben die Gruppenleiterin und meinte, mein Sohn dürfte nur mitessen, wenn wir auf 35 Std verlängern, weil das sonst alles zu stressig wird.
Da wir das (noch) nicht wollen, muss er jetzt beim Essen zugucken#schock.
Die Gruppenleiterin meinte, die Kinder dürften dann in die Bastel- oder Leseecke gehen und man müsste jetzt erst mal ausprobieren, wie das mit der Betreuung klappt.

Achja, es gibt nur 2 Gruppenräume und 1 Turnhalle im KiGa, drum geh ich davon aus, dass die armen Kinder im gleichen Raum sind. Mir tut mein Krümel da echt leid. Die können die Kinder doch nicht zugucken lassen, wenn andere essen...

Was meint Ihr?

Gruß
Connychi

Beitrag von twins 16.11.10 - 09:48 Uhr

HI,
ich finde es von der Zeit eh recht früh, wieder Mittag zu machen, bei uns geht es erst um 12.45 los. Sie essen ja auch noch eine Brotzeit sicherlich so gegen 9.00 Uhr und dann wieder Mittagessen?!?!?

Sonst tust Du mehr in die Brotdose und dann soll er das eben mitessen. Ich finde es vom Kiga unglücklich gelöst!

Grüße
Lisa

Beitrag von liz.lemon 16.11.10 - 10:09 Uhr

So spät? Bei uns wird schon um 11.30 Uhr gegessen! Offiziell. Wenn ich zufällig mal vormittags in der Kita auftauche, hab ich aber manchmal den Eindruck, dass das sogar NOCH früher passiert.

Beitrag von hannah1010 16.11.10 - 09:49 Uhr

Hallo!


Also...das ist natürlich mehr als doof...

Bei uns machen die Kinder, die nicht zum Essen angemeldet sind, einfach noch ein 2. Mal Brotzeit...sprich es essen alle Kinder zusammen.


lg tina

Beitrag von anarchie 16.11.10 - 10:52 Uhr

Hallo!

ich vermute, du arbeitest nicht?
Dann hol ihn eben um 12 uhr ab...

ich finde das zwar völlig daneben, aber ändern kannst du das nicht...

Bei uns essen die Krippenkinder um 12(eben wegen schlafen), die Großen um 13Uhr(was auch Abholzeit ist für die 5 Std-Kinder...

lg

melanie

Beitrag von connychi 16.11.10 - 11:46 Uhr

Hallo Melanie,

doch ich arbeite 2,5 Tage die Woche. Also wäre 12 Uhr erstens wegen dem Arbeiten an den quasi 3 Tagen total blöd und zweitens bezahle ich für einen Platz bis halb eins.
Und ich finde es ungerecht, den Krümel dann früher holen zu müssen, nur weils von der Organisation grad nicht anders passt. Wenn eine Satzungsänderung vereinbart würde (ist eine Elterninitiative), dann kann ich nichts dran machen, aber da das ganze "auf den Mist" der Erzieherinnen und der Leiterin gewachsen ist, darf ich sehr wohl dagegen sein ;-)

LG
Connychi

Beitrag von ichclaudia 16.11.10 - 11:09 Uhr

Hi,

bei uns war schon immer um 12.00 Uhr Mittagszeit ! Und, dass Kinder, die keine Nachmittagsbetreuung (inklusive Mittagessen) gebucht haben, dann auch nicht mitessen, ist doch nur verständlich ! Schließlich zahlen die anderen Eltern dafür und du nicht !

LG Claudia

Beitrag von connychi 16.11.10 - 11:42 Uhr

Ich glaube, hier ist was falsch rüber gekommen!
NATÜRLICH würde ich für das Mittagessen zahlen!!!
Ich will nur nicht auf 35 Stunden aufstocken.
Gestern hat mein Sohn auch probeweise mitgegessen und da haben die Erzieherinnen halt festgestellt, dass das zu hektisch wird, mit der Abholzeit um halb eins.
Und darum darf er nicht mehr mitessen.

Beitrag von rosenengel 16.11.10 - 11:48 Uhr

Da würde ich mich aber bei der Leitung bescherren!

Beitrag von janimausi 16.11.10 - 11:37 Uhr

Ich muss sagen, ich finde das Mittagessen ziemlich spät.
Bei uns in der Kita wird um 11.30 gegessen, und um 12 gehts dann gesammtelt zum Mittagsschlaf.
Um acht ist Frühstück und dazwischen gibts nix, außer evtl Obst wenn noch welches vom Frühstück übrig ist.
Und bei uns essen dann auch die Kinder mit nem 5Std. Platz mit.
Die meisten kommen dann zum Frühstück um acht und werden dann halt um 12 nach dem Essen abgeholt.

Und nun ja, wenn du für das Mittagessen nicht bezahlst, wie soll er dann mitessen??
Rede doch einfach mit der Leitung ob man dafür nicht eine eigene Lösung finden kann.

LG Janina

Beitrag von rosenengel 16.11.10 - 11:46 Uhr

Dann lasse ihn doch mitessen!Ich finde das auch schlimm aber wenn es nicht möglich ist ?

Beitrag von bubica07 16.11.10 - 12:18 Uhr

Was sind das denn für Erzieherinnen?

Wenn um 12.00 gegessen wird und du ihn um halb 1 abholen würdest ist das doch total ausreichend? Wie lange sitzen denn die kleinen Stöpsel beim Essen bei Tisch? Doch nie länger als ne halbe Stunde!
Wahrscheinlich haben die einfach ein Organisationsproblem und schaffen es nicht pünktlich um 12 uhr anzufangen. das ist aber dann deren Problem.
Du sagst, du würdest das Essen bezahlen, nur den Erzieherinnen ist das zu stressig? denen würde ich aber was blasen. Es ist ihre Aufgabe das geregelt zu bekommen, alleine schon zum Wohlergehen der Kinder!
Du sagst, der Platz ist bis 13.30? Dann hast du auch einen Anspruch darauf und wenn du bereit bist, für das Essen zu bezahlen, wo liegt deren Problem?

Es klingt mir mehr als Ausrede der Kita, mit der sie dich zum Stundenaufstocken bewegen wollen.
Ein klärendes Gespräch mit der Leitung und den Erzieherinnen würde ich empfehlen!

Liebe Grüße und viel Erfolg. Christina

Beitrag von connychi 16.11.10 - 14:24 Uhr

Hi,
der Platz ist bis 12.30 Uhr, aber da Du oben schon halb eins geschrieben hast, denke ich , die 13.30 waren ein Versehen :-)

Weisst Du was der Hammer ist? Als ich den Kleinen eben um halb eins abgeholt habe, waren alle am Zähneputzen. Das heisst, sie waren mit Essen fertig. Und mein armer Stöpsel saß mutterseelen allein im Gruppenraum auf nem Spielteppich.

Ist doch sch...!
Naja, heut Abend ist Vorstandssitzung, da ist die Leiterin auch dabei. Da werd ich mal nachfragen, was das soll!

Gruß

Beitrag von bubica07 16.11.10 - 15:10 Uhr

Ich finde es auch recht unprofessionell wie sich die Erzieher verhalten.
Eine halbe Stunde Mittagessen ist mehr als reichlich. Zumal sie mit deinem Sohn keine weitere Arbeit haben (an-, bzw. umziehen, zähne putzen,...)

Wenn die Kita auf eigene Faust die Regeln ändert, müssen sie auch für korrekte Umsetzung sorgen.

Fühlst du dich denn sonst wohl mit der Kita?

Viele Grüße und gutes Gelingen heute Abend.

Christina

Beitrag von connychi 16.11.10 - 15:57 Uhr

Naja,
es war nicht mein Traumkindergarten, aber eigentlich ist's ok.
Hauptsache ist ja, das mein Sohn sich da wohl fühlt und ich denke, das ist gegeben.
Vielleicht spielt sich das ganze ja jetzt noch ein. Ist diese Woche ja sozusagen eine Probewoche.
"Leider" haben die den Fehler gemacht mich in den Vorstand zu wählen - also hab ich ein bissl Mitspracherecht. Selbst schuld! :-)
Mal sehen was wird.

Beitrag von zahnweh 16.11.10 - 17:50 Uhr

Hallo,

bei uns ist es so, dass es 3 Abholzeiten gibt.
Wer sein Kind zur 3. abholt (über die Mittagszeit drüber), wirs gebeten, seinem Kind etwas mit zugeben.

Also:

vormittags kann jedes Kind essen, wann er/sie Hunger hat. Da alle Kinder zu unterschiedlichen Uhrzeiten und unterschiedlich vollen Bäuchen kommen. Super.
Andere Kinder setzen sich immer dazu und auch eine Erzieherin.

Um 10 Uhr werden alle Kinder eingesammelt, die noch nicht gegessen haben.
Die anderen spielen weiter.

Zur Mittagszeit sollten alle etwas zu essen dabei haben. Wer nicht (z.B. weil es direkt danach Mittagessen zu Hause gibt), muss mit am Tisch sitzen. Weil da auch der Aspekt der Gesellschaft wichtig ist. Unterhalten, reden, diskutieren ist erlaubt. Nur rumrennen oder etwas spielen nicht.

Am Familientisch ist es bei uns auch so. Wenn es Mittagessen gibt, sitzen wir zusammen und essen. Wenn sie nichts essen möchte, bleibt sie dabei sitzen. Nebenher spielen gibt's nicht.