Wie früh muss man denn die Stundenanzahl fürs nächste Jahr reduzieren?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von lotte79 16.11.10 - 10:04 Uhr

Hallo zusammen,

vieleicht kennt sich da jemand von euch aus. Die Frage stellt sich mir immer wieder, aber jedesmal vergess ich, im Kindergarten nachzufragen#schein

Also, momentan geht Niklas noch im Block bis 14:00 Uhr in den Kindergarten. Da aber im Mai 2011 sein Geschwisterchen zur Welt kommt und ich dann erstmal Elternzeit nehme, muss ich die Stundenanzahl ja reduzieren....

Die Blockbetreuung ist ja nur für Kinder berufstätiger Mütter....

Aber wie früh muss ich das denn vorher bekannt geben? Jetzt schon? Oder reicht es auch nächstes Jahr?

Kennt sich da wer aus?

Danke euch und Gruss

Silke

Beitrag von hannah1010 16.11.10 - 10:18 Uhr

Hallo!

Hui...das scheint ja regional seeeehr unterschiedlich geregelt zu sein.

Bei uns kann man so viel oder wenig buchen, wie man will....völlig egal, ob man in Elternzeit daheim ist oder nicht.

Und bis 14 Uhr ist bei euch schon lang?

Unsere Kernbuchungszeit geht bis 14 Uhr.


lg tina

Beitrag von lotte79 16.11.10 - 10:29 Uhr

Hallo tina,

ja das scheint auch irgendwie von Kindergarten zu Kindergarten unterschiedlich zu sein. In diesem ist es jetzt wirklich so, dass man halt Blockbetreuung bis 14:00 Uhr nur buchen kann, wenn man berufstätig ist.

Da ich es ja nächstes Jahr dann nicht mehr bin, muss ich dann halt für Niklas die Buchungszeit ändern. Also entweder von 07:00 - 12:30 Uhr oder halt auch noch nachmittags dazubuchen (was für uns blödsinn wäre).....

Naja vieleicht denke ich mal dran, demnächst im Kindergarten deswegen nachzufragen:-)

LG

Silke

Beitrag von berry26 16.11.10 - 10:45 Uhr

Hi,

bei uns kann man die Zeiten ändern wann immer man will. Bei weniger ist es überhaupt kein Problem und bei mehr weiß ich es nicht genau. Mein Großer konnte aber auch bis 15 Uhr bleiben obwohl ich zuhause bin. Verringert habe ich letzten Monat auf 4 Std.! Das ging formlos von heute auf morgen.

Beitrag von hannah1010 16.11.10 - 10:47 Uhr

Hallo nochmal!

Tja..ich denke, da hilft nur nachfragen bei euch!!

In unserem Kiga kann man z.B. während des laufenden Kigajahres gar nichts ändern an der Stundenzahl...geht immer nur zu Beginn im September...


lg tina

Beitrag von loonis 16.11.10 - 14:57 Uhr




Das ist sicher von Bundesland zu Bundesland
unterschiedl.

Hier in HH steht einem nach dem Mutterschutz nur
noch ein 5h Platz zu...

LG Kerstin

Beitrag von sternenengel2000 16.11.10 - 20:16 Uhr

Hi

Man kann doch nehmen wieviel man möchte.
Block können auch Mütter nehmen, die nicht arbeiten.
Also zumindestens bei uns hier in NRW.

So ein hin und her ist bestimmt auch nicht gut für das Kind.

lg Tanja

PS: ich würde ihn bis 14Uhr lassen ;-) er ist es gewöhnt!

Beitrag von lotte79 17.11.10 - 09:01 Uhr

Hallo Tanja,

das geht leider bei uns im Kindergarten nicht. Da steht ausdrücklich das Blockbetreuung bis 14:00 Uhr nur für berufstätige Eltern ist:-(

LG
Silke