Totales Mädchen Gefühl und doch Junge, wer kennt das?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von luana22 16.11.10 - 10:39 Uhr

Hallo

Hatte immer ein ziemliches Mädchengefühl und auch meine Mutter hatte n ur ein Mädchen im Gefühl.
Beim ersten frühen outing vermutete man einen Jungen. Da war ich irgendwie erst ein wenig irritiert. Ich war mir irgendwie so sicher.
Und auch jetzt noch, wenn mich jemand anspricht und meint, das wird bestimmt ein Junge, könnte ich sofort verbessern.
Dazu kommt, das ich bestimmt schon 3-4 mal von einem Mädchen geträumt habe.
Kennt das jemand von euch?
Warum ist das so.....ist das wunschdenken?
Ich habe mir zwar auf eine Art ein Mädchen gewünscht, freue mich aber natürlich auch über einen Jungen.....hauptsache gesund eben.
Kennt das jemand von euch???
Hatte leider noch keinen weiteren Termin für ein genaueres outing.

LG
Luana

Beitrag von englein34 16.11.10 - 10:45 Uhr

#winke

mein Dad denkt auch das es ein Mädel wird. Meine Mom unkt das es ein Junge wird, weil ich den Bauch nach vorne trage. Als sie mit mir #schwanger war ging es rund her rum. Ich bin irgendwie überzeugt das er nen zipfel hat, weiß au ned warum!!! Aber letzten Endes wird genommen was kommt. Würde mich eh freuen, wenn ich irgendwann mal beides hätte. Da wär mein Glück perfekt.#huepf

Englein und #baby inside 18. SSW

Beitrag von luana22 16.11.10 - 10:47 Uhr

Hey, da sind wir ja gleich weit :-)
Hast du noch kein outing bekommen?
Meins war bei 15+2. Ist ja eigentlich noch sehr früh.....

Beitrag von lewie 16.11.10 - 10:46 Uhr

Ich war mir auch SOOOO sicher, dass es ein Mädchen wird und habe jedes Mal wieder beim FA gefragt, sie solle doch bitte noch mal gucken, ob was abgefallen sei ;-) Dabei hatte ich immer die Wunschvorstellung wie es bei mir und meinem Bruder war: Erst Junge, dann Mädchen! Aber vom Gefühl her war es ein Mädchen. Tja und tatsächlich ist es auch ein Junge geworden (wie in allen Outings immer wieder auch vorhergesagt) :-D
LG
Lena mit Jannis, 15 Monate

Beitrag von lisha7 16.11.10 - 10:46 Uhr

also ich möchte ja eig auch ganz klassisch erst einen jungen dann ein mädchen. aber ich werde das mädchen gefühl nciht los. als der FA mir letzte woche montag die ss bestätigt hat hab ich mir gleich gedacht "aha.. nunja.. ein mädchen also" gaanz komisch.
leider muss ich noch eine EWIGKEIT warten bis man was sieht.
:( ich bin zu ungeduldig!

lisha + #ei 5+0


PS: hauptsache gesund schenk ich mir jetzt mal sollte ja wohl klar sein dass das, das aller wichtigste überhaupt ist.

Beitrag von ea73 16.11.10 - 10:47 Uhr

Hallo,

bei mir war es andersrum: Ich war der festen Meinung, dass es ein Junge wird, und bei der NFM hieß es dann es wird ein Mädchen, und es wurde dann auch ein Mädchen.

VG, Andrea

Beitrag von wunschmami-bina 16.11.10 - 10:50 Uhr

Huhu!

Bei mir wars genauso! Der Arzt, meine Familie, das Umfeld und ich selber haben aufgrund des Schwangerschaftsverlaufes und der vielen Pickel ect. alle auf ein Mädchen getippt.

Der Arzt hat dann geguckt und meinte "Mädchen"! Er sei sich ziemlich sicher.
Nachdem er noch ein wenig weiter untersucht hatte und etwa 3O Minuten später hat er sich entschuldigt. Es wird ein "Junge"!

Mitlerweile haben wir jetzt schon 4 Jungenoutings und es selber eindeutig gesehen!!!

Fühlte mich den ganzen Tag nach dieser Untersuchung so schlecht, weil ich mich nicht richtig über einen Jungen freuen konnte. Habe mir die Zukunft aufgrund des Bauchgefühls immer mit einer Tochter vorgestellt! :o)

Naja, aber wie du schon sagst, hauptsache gesund! Freuen uns riesig und ich würde meinen "Jungen" jetzt nicht mehr tauschen wollen!

Lg,bina! (bald weißt du es ja bestimmt;o))

Beitrag von marsupilami2010 16.11.10 - 10:50 Uhr

Ich war mir auch so sicher, dass es ein Mädchen werden würde. Beim letzten Termin gab es aber ein Jungen-Outing. Meine Ärztin wollte sih aber noch nicht zu 100% festlegen, da man zwar zwischen den Beinen was geshen hat (ich fands eindeutig ;-)) sie aber den Hoden nicht darstellen/finden konnte. Zwei Freundinnen sind noch immer felsenfest überzeugt, dass es ein Mädchen wird (mein Bauch sieht auch so aus). Freitag hab ich Feindiagnostik und hoffe dann auf ein endgültiges Outing#huepf

Beitrag von sandra7.12.75 16.11.10 - 10:50 Uhr

Hallo

Ich bin der Meinung es wird ein Mädchen.Habe allerdings nur neutral gekauft.Blau können Mädchen doch auch tragen,oder???#rofl#rofl.

Mein Mann hat letzte Woche geträumt das wir eine Tochter bekommen #verliebt#verliebt,voll süßßßßßßßßßßß.

Outing hatten wir noch nicht,wollen wir auch nicht.Bei unserer ersten Tochter hatte ich auch so ein Gefühl.Da wußten wir es auch nicht.Alles neutral oder in Blau gekauft und er wurde ein Mädel.

lg

Beitrag von star-gazer 16.11.10 - 10:51 Uhr

Bei mir wars auch umgekehrt ... hatte das feste Gefühl, dass es wahrscheinlich ein Junge wird und beim 1. vorsichtigen Outing in der 25. Woche hieß es dann: Mädchen!
Freu mich sehr und hab mich schon total umgestellt! Heute Mittag hab ich mein 3. Screening und ich hoffe, das bleibt dann auch dabei ... hab mich jetzt wirklich drauf eingeschossen ... #huepf

Beitrag von gsd77 16.11.10 - 10:51 Uhr

Hallo,
erinnert mich gerade sehr an mich als ich mit meinem 2. Kind ss war! Mein FA sagte mir in der 16.SSW das es ein Junge sei und der Arzt im KH sagte mir in der 30.SSW das es ein Junge sei. Ich hatte aber immer ein starkes Gefühl das es wieder ( mein erstes Kind war auch ein Mädchen) ein Mädchen sei!

Nunja in der 41.SSW kam meine Kröte dann nach nur 3 Std Wehen als MÄDCHEN zur Welt!!!! Tja da haben sich wohl alle geirrt :-)

Alles Liebe!!!

Beitrag von huschel17 16.11.10 - 10:54 Uhr

#winke hier ich ich ich...
Hatte bei meiner ersten Schwangerschaft auch immer ein Mädchengefühl. Der Frauenarzt meinte bis zum 6. Monat einen Jungen zu sehen und schwuppdiwupp beim nächsten Ultraschall war von einem Jungen nix mehr zu sehen:-p
also schön aufs Bauchgefühl hören;-)

Anna, mit Mila und#ei

Beitrag von anchesen 16.11.10 - 10:55 Uhr

Hallo!
Mir war echt völlig egal was es wird. Aber ich war mir von Anfang an total sicher es wird ein Junge. Alle haben geasagt, so wie du aussiehst wird es ein Mädchen. Dann waren wir in der 16SSW beim Gyn und er meinte doch echt da ist ja das kleine Mädchen!#kratz Ich gleich "Nein"! Der Gyn sagte dann nur, ich bin seit fast 30Jahren Frauenarzt und mache seit 20Jahren Feindiagnostik und werde ja wohl eine "kleine Muschi" erkennen wenn ich sie sehe. Heute gehen wir nach fünf Wochen wieder hin und er will es nochmal 100%ig bestätigen. Freu mich schon total, aber habe immer noch Junge im Gefühl!!!:-D Liebe Grüße!

Beitrag von woelkchen1 16.11.10 - 11:14 Uhr

Ja, das kenn ich. Da ich schon mein Wunschmädchen zu Hause hab, war es mir total egal, was es dieses Mal wird. Aber ich war mir extrem sicher, dass es ein Junge wird. Hab nur an "IHN" gedacht und gesprochen.

Aber nein- wieder ein Mädel. Hab ich gar nicht mit gerechnet, auch wenn es mich sehr freut...
Das so ein starkes Gefühl trügen kann, hätte ich auch nicht gedacht.

Beitrag von crumblemonster 16.11.10 - 12:41 Uhr

Hallo,

bei meinem Großen hatte ich ein absolutes Mädchengefühl. Aber bereits in der 17.SSW war er soooooo eindeutig ein Junge..... :-)
Aber das Mädchengefühl blieb. Naja, er liebt auch heute (fast 6 Jahre alt) alles was rosa ist oder glitzert. Eine Zeitlang hat er auch gesagt, wenn er mal heiratet, dann ist er die Braut und trägt das Kleid........ein bißchen Mädchen ist also schon in ihm. :-)


Beim Kleinen hatte ich ein Jungsgefühl und er ist auch durch und durch ein 'Lausebengel'.

Jetzt bei Nr. 3 hatte ich auch ein Mädchengefühl, aber habe mir immer ein Jungsgefühl eingeredet, um nicht enttäuscht zu sein. Anfangs sah auch alles eher nach Junge aus. Momentan ist sich die FÄ aber recht sicher, daß es wirklich ein Mädchen ist.

LG

Beitrag von zwergwilli 16.11.10 - 15:18 Uhr

Hallo du!

Das ist ja witzig - bei mir war und ist es genauso!!!

Beim 1. Kind waren wir beide soooo sicher, dass es ein Mädchen wird. Da hat uns das sehr, sehr eindeutige Zipfelchen in der 20.SSW ziemlich verwirrt. Unser Sohn spielt mit seinen mittlerweile fast 5 Jahren mit Vorliebe mit Mädchen, alle Mädchen lieben ihn,...

Beim 2. Kind waren wir ganz sicher, dass es wieder ein Junge wird und es ist (wie bei euch) ein richriger Lausebengel!

Beim 3. Kind haben wir noch kein eindeutiges Outing bekommen (obwohl ich schon in der 29.SSW bin), wobei der Arzt eher zum Jungen tendiert, wir aber ziemlich sicher sind, dass es diesmal ein Mädchen wird!

Es bleibt spannend...

Liebe Grüße
zwergwilli

Beitrag von julius1405 16.11.10 - 13:16 Uhr

Hallo!
Mein FA meinte beim Ersemesterscreening (12. Woche), dass es wahrscheinlich ein Junge wird. Da habe ich meine kleine Tochter angeschaut, und meinte, warten wirs mal ab, du warst in der 12. Woche auch ein Junge... :) Daraufhin war mein FA etwas pikiert....
Bei der Fruchtwasseruntersuchung kam dann heraus, dass es auch diesmal ein Mädchen wird. #huepf
Ich glaube, bei der reinen Ultraschalluntersuchung kann man nie 100% sicher sein.
Wobei diesmal auch mein Bauch nach einem Jungen aussieht. ;)
LG