Perserkatze stinkt:-( kommt aus katastrophalem Privatbesitz

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von bibabutzefrau 16.11.10 - 10:50 Uhr

Hallo!

Ich habe gestern unsere kleine Perserdame aus wirklich fürchterlichen Zuständen abgeholt.
es waren anfangs wohl um die 40 Katzen,jetzt waren es nur noch 10 aber es stank...ich hab mich fast übergeben.
War heute morgen mit ihr gleich beim Tierarzt,alles ok,aber:

Sie stinkt.
wenn ich sie auf den Arm nehme (sofern sie mal aus dem Versteck rauskommt) kommt mir echt fast das würgen.
Das hat nichts mit Katzengeruch zu tun sondern wahrscheinlich mit den Zuständen wo sie lebte...

Ich kann das arme Viech doch nicht duschen.
Was kann ich denn machen ausser abwarten?
Das ist so ekelig wie die müffelt:-(

Und-kann ich ihr irgendwas gutes tun damit sie sich schneller eingewöhnt? sie tut mir wirklich arg leid wie sie sich sofort unters Sofa oder hinter die Schränke verkriecht.Mein Kater hat sie sofort freudig begrüßt,war freundlich und neugierig...
Sie hat wohl den totalen Kulturschock.

Einfach lassen bis sie von sich kommt?

LG Tina

Beitrag von -kopfsalat- 16.11.10 - 11:05 Uhr

Lass sie in Ruhe. Du hast sie gestern aus ihrer gewohnten Umgebung gerupft, und heute auch noch gleich zum TA gebracht. Das ist wirklich viel für ein kleines Kätzchen. Gönn ihr die Ruhe unter irgendwelchen Möbeln. Sie wird schon irgendwann ankommen.

Ich würde sie auf keinen Fall baden. Ich denke, mit der Zeit wird sich der Geruch normalisieren. Wonach riecht sie denn? Kannst du das beschreiben?

Gruß
Salat

Beitrag von bibabutzefrau 16.11.10 - 11:22 Uhr

mir war das zu heikel,ich wollte nicht dass sie am Ende noch krank ist und meinen Kater ansteckt (deswegen gleich der TA)

sie stinkt nach Urin,nach Kot,nach...bäähh weiss nicht wie ich den beschreiben soll.Wahrscheinlich durch die vielen Katzen die da alles vollgeschissen haben.

Hab ihr ein Deckchen in den Katzenkorb gemacht und sie ins Schlazimmer gestellt,da hat sie ihre Ruhe.

Arme Maus:-(

Beitrag von -kopfsalat- 16.11.10 - 11:57 Uhr

Ist sie selbst denn schon sauber? Putzt sie sich? Geht sie aufs Katzenklo?

Ich denke, der Geruch wird mit der Zeit weggehen.

Sie wird schon irgendwann auftauen :-)

Gruß
Salat

Beitrag von bibabutzefrau 16.11.10 - 13:02 Uhr

ja sie ist bereits 1,5 Jahre,ich geh davon aus dass sie sauber ist.Bisher hab ich sie aber noch nicht gesehen dass sie aufs Katzenklo ist.
Auch gefressen oder getrunken hat sie noch nichts.

na ja ich warte mal ab,ich hoffe dass sich der Kulturschock irgendwann geben wird.


Gruß

Beitrag von caidori 16.11.10 - 13:11 Uhr

Huhu,

wenn sie sich von dir schon gut anfassen lässt ohne Angst, dann hol dir hier (oder wo auch immer) ein trockenschampoo.
http://www.welkas-shop.eu/shop/index.php?cat=c94_Trockenshampoo.html&XTCsid=92955891ac6b961fc5671b498f70a058

Wir kaufen/haben da immer gekauft, und das Zeug hilft prima, wenn Waschen halt grad mal nicht möglich ist, auch gegen unangenehmen Geruch.

Für alles weitere hoffe ich das sich die Kleine schnell bei euch einlebt, sowas ist immer sehr schlimm.

LG Cai