Angst, dass der partner sich"ekelt"????

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von i-love-muffins 16.11.10 - 11:43 Uhr

hab mich grad durchgelesen... und gesehen, dass sich manche eine Damm-massage vom partner durchführen lassen. also ich finde es bisschen heftig, ich meine "nein" würde er nicht sagen wenn ich ihn bitten würde, aber ich finde es bisschen hart, was manche männer alles für die schwangere machen müssen...
z.b dammmassage, intimrasur uä..

klar, machen dass die männer jetzt mit, aber denke dass die das nach der ss nie vergessen werden ;-)

nicht böse gemeint... aber dafür gibts kosmetikerinnen (intimrasur/waxing) und wg. dammmassage hhhmmmm egal wie aber lieber selber...

lg!!

Beitrag von schnatter85 16.11.10 - 11:47 Uhr

Hi,

ich versuche im momentan die Dammmassage auch noch selber hin zu bekommen, auch wenn sie dann vielleicht nicht 100% richtig ausgeführt wird.
Denke hauptsache, ist wird nen bisschen massiert :) mache auch keine 5-10 Minuten.

Habe meinen Mann mehrmals drauf angesprochen und er hat es dann auch 2 kurz mal gemacht, aber wirklich glücklich war er damit nicht. Daher dränge ich ihn jetzt auch nicht weiter.

LG

Beitrag von lotosblume 16.11.10 - 11:49 Uhr

Ich musste ihn nicht bitten - für ihn war klar, dass es für mich eher schwierig sein wird...

Davon abgesehen ist ihm Gebiet nicht wirklich neu und warum sollte er sich ekeln #rofl

Aber klar, das muss jedes Paar machen wie es denkt...

Manche Männer ekeln sich vor ihrer Frau nachdem sie bei der Geburt des Kindes dabei waren...geht dein Partner mit zur Geburt #schein

Beitrag von i-love-muffins 16.11.10 - 11:58 Uhr

das wäre meine nächste frage ;-)
habe echt angst davor.... er hat sich eh von seiner damals schwangeren kollegin volllabern lassen (sie wollte keine detail auslassen)
seitdem haben wir beide angst wie es nach der geburt wird, wenn er mitkommt...


Beitrag von nadja.1304 16.11.10 - 12:24 Uhr

Na er braucht doch keine Frontaldraufsicht, soll halt beim Kopf stehen. :-)

Beitrag von desi87 16.11.10 - 11:49 Uhr

hey
ja stimmt ich würde meinen Partner nie fragen wegen darmmassage oder intimrasur da lass ich lieber ne Kosmetikerin zum rasieren hin.
einbisschen intimsphäre gehört doch noch in eine Beziehung egal wielang man zusammen ist oder? ich würde ja nie auf die idee kommen meinen Partner zu fragen wegen einer darmmassage

Beitrag von wartemama 16.11.10 - 11:52 Uhr

Ich glaube, mein Mann würde sich auch eher zieren, wenn ich ihn um eine "Darmmassage" bitten würde... #schock #rofl

LG wartemama #schein

Beitrag von desi87 16.11.10 - 11:58 Uhr

ja denk ich auch ich kann mir von meinen freund das gesicht schon vorstellen :))) #rofl

Beitrag von windsbraut69 16.11.10 - 11:59 Uhr

Es geht um DAMMmassage, nicht DARM :)

Beitrag von kersekind 16.11.10 - 15:28 Uhr

#rofl

Beitrag von bobb 16.11.10 - 11:50 Uhr

Also Dammmassage würde ich selber machen,bzw.hab ich bei meiner Großen selber gemacht,jetzt mach ich gar keine.

Aber Intimrasur?Das macht mein Freund auch so gern mal bei mir(als Anregung#schein).Aber das ist ja alles Ansichtssache,wie jeder halt mag...

Beitrag von blackcat9 16.11.10 - 11:51 Uhr

Hallo.

Dammmassage habe ich damals in der ersten Schwangerschaft allein gemacht. Wollte ich meinem damaligen Partner nicht antun. Genau wie die Intimrasur. Spiegel zur Hand und ab gings. :-)

Massage werde ich nun wieder allein machen. Gibt für mich auch Grenzen. Aber seit der Bauch so groß ist, dass ich nichts mehr sehen kann, besteht mein Schatz drauf, die Intimrasur zu machen. Er machts gern. :-) Mir wars erst unangenehm. Aber es war seine Idee. Jetzt macht er das in regelmäßigen Abständen.

LG
Franzi mit Colin (2), Bauchmaus (33+1) und den Stiefkids Niklas (1) und Justin (5)

Beitrag von kaathrin 16.11.10 - 11:55 Uhr

Hmm,

also mein Freund hat mehrmals angeboten, das zu machen, weil er doch viel besser hinkommt als ich. Habs aber meistens doch selber gemacht, einfach weil er schon in der Arbeit ist, wenn ich frühs aus der Dusche komme. Aber an und für sich hätte ich damit kein Problem gehabt, wenn er es gemacht hätte.
Finde die Sache an und für sich sowieso eher unangenehm, habe jetzt auch noch nen leichten Pilz bekommen und bilde mir natürlich ein, dass es davon kommt. Obwohl ich drauf geachtet habe, es nur im "richtigen Gebiet" zu machen.

Und Intimrasur ... hm, also das haben wir auch "unschwanger" schon mal ganz gern in gemeinsame Duschen mit eingebaut. Warum nicht?! Das kann sehr angenehm sein... ;-)

Jeder ist anders, mir sich selbst und mit dem Körper des Partners. Aber ich bin froh, dass sich mein Freund nicht ekelt, sondern sich gerne mit meinem Körper beschäftigt...

Liebe Grüße

Beitrag von daby01 16.11.10 - 12:05 Uhr

In meiner letzten Schwangerschaft lag ich lang im KH, hatte eine Plazenta praevia und heftigste Blutungen. War aufgrund des großen Blutverlustes sehr geschwächt. Mal ganz abgesehen von dem unfreundlichen Pflegepersonal dort und deren knappe Zeit war es mein Mann, der mir beim Waschen/Duschen half. Gut, er stammt aus der Pflege. Selbst zur Toilette durfte ich (lag auf Intensiv)nicht mehr aufstehen, anfangs mir unangenehm war er doch meine größte Unterstützung und immer für mich da. Bräuchte ihn um gar nichts bitten, es gibt nichts, was er nicht für mich (uns) nicht tun würde.

Beitrag von nadja.1304 16.11.10 - 12:08 Uhr

Ich würde meinen Freund jetzt auch nicht bitten, dass zu machen. Er ist nicht der Typ dazu. Intimrasur geht ja auch blind. Aber ich hab auch Freundinnen, denen ihre Männer finden das toll, wenn sie das machen dürfen. Und das nicht mal im sexuellen Sinne, die findens einfach interessant. Ich denke, dass ist einfach von Mann zu Mann und auch von Frau zu Frau anders.

LG Nadja

Beitrag von mamijudith1980 16.11.10 - 12:11 Uhr

Also ganz ehrlich, was is denn daran eckelhaft.
Mein Mann macht das gerne und freut sich auch wenn er Frisör spielen darf.

Er macht die Massage auch wenn ich nicht schwanger bin und ich Massiere iHn auch . Is doch total schön .

Ich glaub du bist ganz schön verklemmt

LG Judith

Beitrag von mama-von-marie 16.11.10 - 12:28 Uhr

Eine Damm-Massage kann man auch mit AV verbinden!

Ausserdem ekelt er sich wohl eher vor dem ganzen Blut bei der
Geburt als vor Deinem Damm (den der Partner ja in der Regel kennt?)

Beitrag von meram 16.11.10 - 12:31 Uhr

Ich denke das muss jedes Paar für sich selbst entscheiden. Mit der Intimrasur hätten wir z.B. nicht so das Problem, das haben wir auch so schonmal gemacht... Bei der Dammmassage sagt meiner auch "nein, danke" und ich werd ihn da sicher nicht drängen.
Zum Thema "Traumatisierung durch Geburt" denke ich hängt das doch sehr davon ab wo dein Mann während der "heißen Phase" steht. Meine Hebi meinte auch, sie fände es doch besser, wenn der Mann dann nicht grade frontal zwischen deinen Beinen steht und genau hinguckt wie das Kind rauskommt. Aber er kann doch auch einfach hinter dir stehen oder sitzen, je nach Position und dir quasi den Rücken stärken. Dann bekommt er nichts traumatisierendes zu sehen, ist aber trotzdem bei der Geburt dabei.
Ehrlich gesagt, würde ich das so frontal auch garnicht sehen wollen. Wir haben uns letztens einen Film über Schwangerschaft und Geburt angeguckt bei dem am Ende der (armen) Frau auch frontal zwischen die Beine gefilmt wurde - da hab ich weggeguckt, weil ich mir das nicht geben wollte. Mein Mann war nicht so schlau und war kurzzeitig etwas geschockt #rofl
Alles Gute für die Geburt auf jeden Fall und wenn dein Mann da anfällig ist, soll er sich halt so positionieren, dass er wenig zu sehen bekommt (da kann bestimmt auch die Hebi im Kreissaal helfen).
LG
meram

Beitrag von ichbinhier 16.11.10 - 12:49 Uhr

Ich würde meinen Mann auch nie meinen Damm massieren lassen wollen, obwohl ich genau weiss, dass es ihm nichts ausmachen würde.
Das ist einfach ewas, wo ich niemanden ranlassen möchte.

Das Gleiche gilt für mich bei einer Intimrasur. Wenn ichs allein nicht mehr hinbekomme, laufe ich halt ein paar Wochen mit Haaren rum, so schlimm finde ich das nun auch nicht( mein Männe übrigens auch nicht)

Muss halt jeder selbst wissen, für mich wäres halt nix.