Baby schläft bei Fläschchen immer ein

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von chaostrine 16.11.10 - 11:57 Uhr

Hallo,

mein Sohn (3,5 Monate) schläft bei JEDER Flasche ein, meistens so bei ca 100 ml. Manchmal bekomm ich dann trotzdem noch ein paar ml in ihn rein, aber irgendwann geht dann einfach gar nix mehr. Eben hat er 150 ml mit Mühe und Not getrunken...das geht nun seit 2 Wochen so. Der Kinderarzt meinte, dass sei ok. #kratz

Zur Info...der Kleine wiegt etwas über 6000 g (kann ich nicht genau sagen...) und man sagt ja 1/6 des Körpergewichts = der Tagesbedarf, also mind. 1000 ml. Wir kommen so auf gut 700 ml.

Er bekommt HA Pre von Aptamil...ich nehme die NUK Classic Flaschen mit den dazugehörigen Saugern (Silikon). Ich bin mit meinem Latein echt am Ende. Nicht mal mit einem Zwischenbäuerchen bekomme ich ihn wach. #schmoll

Hat jemand eine Idee/Tipp?
Danke und Lg

chaostrine + Max (15 Wochen) #verliebt

Beitrag von metropolis 16.11.10 - 12:02 Uhr

Ich kenne das. Unsere ist 11 Wochen alt.

Ich kann dir nur sagen was wir probiert haben:
Loch im Sauger mit einer heißen Nadel größer gemacht

Erfolg hatte aber letztlich: Sauger Größe 2

Klingt blöd aber das war der Bringer. Sie trinkt dadurch nicht so angestrengt und schafft so eine größere Menge.

Unsere Maus trinkt aber generell weniger als sie eigentlich sollte. Aber unser Kinderarzt meinte: Kinder fordern sich was sie brauchen und wenn sie nicht mehr trinken will ist das okay.

Beitrag von chaostrine 16.11.10 - 12:05 Uhr

Danke, für deine Antwort.

Ich seh das ja genau, wie dein Kinderarzt! Der Kleine wird schon das einfordern, was er braucht...aber 100-150 ml pro Mahlzeit find ich schon arg wenig. Ich fragte, ob das ein Wachstumsschub sei, da hat er nur den Kopf geschüttelt. #kratz

Hab aber auch darüber nachgedacht, mal eine Nr größer zu kaufen (Sauger)...danke für den Tipp! #winke

Beitrag von electronical 16.11.10 - 12:46 Uhr

Mit ca 3 Monsten sollte man doch eh auf die 2er Sauger umsteigen#kratz

Beitrag von chaostrine 16.11.10 - 12:50 Uhr

Die 1erSauger von NUK sind aber von 0-6 Monate #kratz

Beitrag von electronical 16.11.10 - 13:09 Uhr

achso ok :-p

Beitrag von metropolis 22.11.10 - 17:51 Uhr

Kannst ja mal eine Rückmeldung geben, was dir nu geholfen hat.

Beitrag von muffin357 16.11.10 - 12:04 Uhr

vergiss Tagesbedarf udn Milchmengen am besten gleich mal ... -- das sind durchschnittswerte -- jedes Kind ist anders...

wichtig ist, dass dein kind fidel ist, fit ist und regelmässig zunimmt... und wenn es bei der flasche einschläft, dann isses halt so ... -- und wenn es ohne bäuerchen auch ohne grössere bauchschmerzatacken geht, dann ist es auch so ... -- lass es einfach so laufen ... er scheint ja fidel zu sein ...

flaschenmamas lassen sich viel zu sehr von irgendwelchen empfohlenen mengen verängstigen oder beeinflussen oder richten sich zu streng nach den tabellen auf der rückseite .... -- das gibts bei stillmamis nicht. Nora schläft mir nach nur einer seite auch nach 4 minuten ein ... sie ist propper+fit und hat abstände von 3-4std und nachts sogar 8std ... das ist alles, was ich wissen muss ...

#winke tanja

Beitrag von jules22 16.11.10 - 12:04 Uhr

Versuch es mal mit zwichendrin "wachwickeln", das hat bei uns immer ganz gut geklappt.

Aber vielleicht ist er auch einfach satt. Wenn dein Arzt sagt das es ok ist was er trinkt.

Beitrag von chaostrine 16.11.10 - 12:08 Uhr

@ Tanja

Ja, den Floh hat mir meine Hebamme ins Ohr gesetzt. Er MUSS trinken. Und zwar am besten in 10 min 200 ml. Ich bin eh kurz davor, mich dankend von ihr zu verabschieden. Sie sagt immer, wenn irgendwas ist, soll ich anrufen und wenn ich dann mal anrufe, bekomme ich nur dämliche Antworten.

Aber gut, das ist ein anderes Thema.

Ich vertrau euch einfach mal. :-p #winke
Trotzdem werd ich mal den größeren Sauger kaufen gehen...

Beitrag von chaostrine 16.11.10 - 12:15 Uhr

Achso, noch was:

Meine Schwiegereltern waren am WE bei uns und als meine Schwiegermutter den Kleinen gefüttert hat, hat er die Flasche fast in einem Zug leer getrunken #schock Vielleicht liegt´s ja doch an mir?! #kratz

Beitrag von electronical 16.11.10 - 12:45 Uhr

Hallo,

das Problem haben wir auc seit Anfang an und wir haben uns nun angewöhnt ihn zwischendurch zu wickeln. Davon wird er wach und trinkt meist den Rest der Flasche leer.

LG Electro mit Ben auf dem Arm (20Tage)#verliebt

Beitrag von nigrin 16.11.10 - 13:30 Uhr

Hallo
Ich füttere auch Pre nach bedarf seit 2 wochen wenn er weint bekommt er was wenn er hunger hat trinkt er wenn nicht dann nicht.
ich biete es an.
er trinkt 700-800 ml seit dem schreit er auch weniger.
er hatte hunger
aber wenn er einschalft dann lass ich es stehen innerhalb einer std kannst du es ja noch geben
die holen sich was sie brauchen an der menge

Beitrag von bea-hd 16.11.10 - 14:20 Uhr

Hallo,

wenn dein Sohn sich gut entwickelt, würde ich es einfach mit dem Trinken weiter so machen.
Unser Sohn ist auch von anfang an bei der Flasche eingeschlafen und trinkt als Einzelmenge immer so um die 100ml.
Auch jetzt wo er fast ein Jahr alt ist, ist die Einzelmenge nur 125ml.

Laß dich nicht verunsichern und glaube in diesem Fall deinem Kinderarzt.

Ich fand es irgendwann sogar praktisch wenn er beim Trinken einschlafen kann. Wenn wir unterwegs waren und er müde war, wußte ich, daß ich nur eine Milch machen muß und er kleine Mann schläft friedlich ein.
Sowas hat auch vorteile.
Mit fast einem Jahr schläft er mittags und abends auch manchmal beim Trinken im Bett ein.

liebe grüße Beate