Inhalieren ein Kampf - gibt´s da Hilfsmittel ???

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von inessa73 16.11.10 - 12:30 Uhr

Hallo !!

bei meinen Zwillingen scheint wieder die nächste Bronchitis im Anrollen zu sein.

Wir hatten gerade mal eine Woche Ruhe und schon hustet Erik wieder :-(

Das Inhalieren mit dem Pariboy war teilweise echt ´ne Katastrophe, vor allem, weil man das ja immer x 2 nehmen musste. Ich hatte das Gefühl, ich war den ganzen tag am Inhalieren. Natürlich ließen sich die Kleinen das nicht gefallen und das Gejammer war groß.

Meine Frage - es gibt ja diese Aerochamber bzw. Vortex. Aber irgendwie steige ich nicht durch, wie man das genau macht.

Wir haben ja vom Arzt die Salzlösung, Salbutamol und noch irgendwas (Name vergessen) bekommen, was man alles zusammen in die Kammer des Pariboy reintut. Gibt es eine Möglichkeit, mit einer Inhalierhilfe, das auch so zusammenzumischen ?

Mir kommt es darauf an, die Inhalierzeit so weit wie möglich zu verkürzen um die Kleinen nicht jedesmal so quälen zu müssen. Ich habe auch schon alle möglichen Ablenkungsversuche ausprobiert.

Also - bin für jeden Inhaliertip echt dankbar.

Ines

Beitrag von evegirl 16.11.10 - 12:33 Uhr

Sag es deinem Arzt.
Mein kleiner hat auch ständig was mit den Bronchen.
Wir haben damals so ein Spray mit Maske bekommen wie so ein Astmaspray und nun ist unser kleiner 14 Monate alt und wir waren gestern beim Arzt und er bekommt Tropfen Salbu Bronch oder so hab das grad nicht hier.
Der Arzt wollte das ich Inhaliere aber er lässt es ja nicht zu daraufhin schrieb er mir die Tropfen auf.

Beitrag von ronjas_ma 16.11.10 - 12:43 Uhr

Hallo,

wir hatten einen Aerochamber. Bei uns hat der Teddy das Inhalieren vorgemacht, dann habe ich meinem Sohn das Teil kurz hingehalten und sofort wieder weggenommen und so getan, als dürfte er es nicht haben. Das Spielchen ging etwas hin und her, bis er total heiß darauf war und es endlich haben durfte. Er inhaliert damit super, aber der Teddy ist immer zuerst dran!

LG
Saskia

Beitrag von tatimaus100 16.11.10 - 12:44 Uhr

Hallo.#winke
Also ich benutze auch den AeroChamber.
Wir hatten zuerst auch den Pariboy und es dauerte soooo lange#gaehn, meine Tochter machte auch nur Theater, mochte den gar nicht#zitter.
Wir inhalieren ja schon seit über 4 Wochen....

Jetzt mit dem AeroChamber geht es viel einfacher..
Ich sprühe einmal das Spray rein, dann muß sie 10 x atmen und
fertig ist. Zuerst musste ich drei verschiedene Sprays nehmen, jetzt bekommt sie ""nur"" noch Cortison.#schmoll..was auch nicht schön ist...#aerger
Bespreche es mit deinem Arzt, denn jeden Tag so ein Kampf ist unnötig. Für beide Seiten.

Lieben Gruß Tanja#herzlich

Beitrag von coronacora 16.11.10 - 12:53 Uhr

Hallo,

den Vortex kann man ausschließlich mit Spray benutzen. Der vernebelt nicht so, wie der Pariboy.

Am Vortex ist vorne die Atemmaske und hinten steckt man das Spray hinein. Dann löst man Sprühstöße aus. Das Medikament befindet sich in der Kammer und das Kind inhaliert ca. zehn Atemzüge vorne durch die Maske. Es geht deutlich schneller als mit dem Pariboy, aber das Geschrei bleibt trotzdem. Meine Tochter wird bald zwei und erst jetzt hat sich sich ans Inhalieren gewöhnt.

Den Vortex an sich kann man sich auch selbst kaufen, kostet ca. 30€. Allerdings sind die Sprays dafür rezeptpflichtig.

Meine Tochter hatte eine zeitlang Singulair- Pulver. Das musste sie 1x abends mit Brei oder Joghurt einnehmen. Damit spart man sich das Inhalieren komplett. Vielleicht wäre das was für deine Jungs?

Liebe Grüße,

cora


Beitrag von whiteangel1986 16.11.10 - 12:54 Uhr

bei uns war das anfangs auch ein krampf. Ich habe da aber nicht diskutiert sondern es gehört einfach dazu wie zähne putzen, anziehen/ausziehen, Wickeln, Haare waschen,...
Anfangs hat er immer geschriehen, da wusste ich aber, das er so wenigstens den dampf einathmet. Irgendwann hat er gemerkt, das er keine chance hat und je weniger stress er macht, desto besser ist es für ihn. Ich habe auch gemerkt das die gummiaufsätze nicht so praktisch sind. da hat mein sohn immer untern drauf gekaut und wenig inhalliert. Habe dann das mundstück gegen ein plastik und größer(für erwachsene) ausgetauscht.
Stelle ihm immer ein wecker und er inhalliert alleine. Wenn er piepst darf er ausmachen. Habe 2x täglich mit 1-2 min angefangen und ohne das er es merkte die zeit verlängert. Jetzt inhalliert er alleine 10 min 2x täglich ;-)

LG WhiteAngel

Beitrag von jessy-77 16.11.10 - 12:58 Uhr

wir haben auch den Aerochamber von Vortex. Da gibt es von Hexal, das Salbutamol wie die Astmasprays, das wird auf den Champer gemacht und dann gibt es für vorne ne Maske.

Mein Mann hält immer unseren Sohn fest, so das er dich die Maske nicht vom gesicht haut und ich inhaliere mit ihm zwei mal 5 Atemzüge.

Geht echt besser als das inhalieren mit dem Pariboy, den haben wir aber trotzdem weil ich ihn oft benutze.
Luka nimmt ihn nur bei leichter Erkältung mit Kochsalz. Ich halte ihm immer das Inhalierstück ohne Mundstück an den Mund und er nascht Salzstangen, so klappt das Inhalieren super.

LG jessy-77

Beitrag von scura 16.11.10 - 13:06 Uhr

Wir haben beides. Ich finde den Pari-Boy besser.

Wir setzen uns vor den Fernseher #scheinund inhalieren eine viertel Stunde. Meisstens ist das kein Problem.

Beitrag von inessa73 16.11.10 - 13:27 Uhr

Ich danke erstmal Allen für Eure Antworten.

Das mit dem Fernseher werde ich evtl. mal noch versuchen, kann mir aber nicht vorstellen, daß das was bringt. Ab und zu läuft bei uns ja auch mal am Tag die Kiste und das interessiert die Beiden nicht sonderlich.

Aber ich werde den Doc trotzdem nochmal wegen eines Vortex o.Ä. fragen, ist ja auch eine enorme Zeitersparniss.

Ines

Beitrag von woelkchen1 16.11.10 - 14:41 Uhr

Bei hat es nur mit TV geklappt-hab dafür extra eine tolle DVD gekauft- und Scarlett weiß, wenn sie den Kopf wegdreht, geht der TV sofort aus! Das funkt.

Also normales Programm interessiert sie auch nicht, aber "Mondbär" oder der kleine "Maulwurf"- da können wir 4x10 Minuten in Ruhe inhalieren!