PAP Kenner hier?

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von kleinemimi 16.11.10 - 13:28 Uhr

Hallo,

bin ein bisschen neben mir. Vor drei Monaten bekam ich ein Brief von meiner Frauenärztin das bei dem Abstrich PAP IIw rauskam (weiss jetzt mittlerweile das das w für Wiederholung steht) also drei Monate später erneuter Abstrich, heute ein Brief mit PAP III und ich soll in drei Monaten wieder kommen. Ist das alles so normal? Ich meine ich habe jetzt echt Angst in drei Monaten mit PAP IV dazustehen.

Hat jemand Erfahrung?

LG Mimi

Beitrag von purpur100 16.11.10 - 13:33 Uhr

schlaulesen:
http://www.medizinfo.de/annasusanna/diagnostik/pap.shtml

Es ist durchaus möglich, daß in 3 Monaten dein Abstrich wieder normal ist bzw. PAP II.
Laß es kontrollieren. Rumgeschnippelt werden kann später immer noch.
#klee#klee

Beitrag von kleinemimi 16.11.10 - 13:58 Uhr

Hallo,

ja so habe ich es auch schon gelesen aber da steht eben auch, Behandlung erforderlich oder so ähnlich, deshalb wundere ich mich das ich nur einen Brief bekommen habe, wo drin steht in drei Monaten zur Kontrolle. Deswegen meine Frage.

Aber trotzdem Danke

Beitrag von sunny_harz 16.11.10 - 14:37 Uhr

Hallo Mimi.

Meine Schwester ist innerhalb von einem Jahr von PAP I auf PAP IIId...

Das ist jetzt 1,5 Jahre her. Sie mußte immer wieder alle 3 Monate zur Kontrolle, aber jetzt ist es bei PAP II, also von alleine besser geworden. Angst hatten wir natürlich alle.

Sie mußte sich schonen und hat hochdosierte Vitamin- und Aufbauspritzen bekommen, um die Selbstheilungskräfte zu mobilisieren.

Es muß nicht zum Schlimmsten kommen. Wichtig ist, daß du immer zur Kontrolle gehst und mit deiner Ärztin über deine Ängste reden kannst.

LG und alles Gute. Sunny

Beitrag von kleinemimi 16.11.10 - 14:50 Uhr

Hallo,

danke, ich konnte mein Arzt noch nicht erreichen, ich meine man liest ja viel und sicher haben manche viel schlimmere Sachen hinter sich. Aber ich würde halt gerne wissen wie es bei anderen war.

LG Mimi

Beitrag von saturablau 16.11.10 - 18:10 Uhr

Ja, die engeren Kontrollen sind normal. Was du machen kannst ist, dein Immunsystem auf Volldampf zu bringen,damit dein Körper sich alleine wieder regulieren kann. Das Immnunsystem funktioniert zum größten Teil über den Darm,also sollte der auf Vordermann gebracht werden und gesund sein. Dann brauchst du dir nicht ganz so die Sorgen machen.

Ich hatte nen PAP4a und ne Koni und leider danach immer noch schlechte Werte. Mir wurde ne zweite Koni nahegelegt,aber ich hab es über die Darmsanierung etc von alleine wegbekommen und habe seitdem nichts auffälliges mehr. Die OP ist jetzt 3 Jahre her.

LG saturablau