Woher die Bestätigung nehmen?

Archiv des urbia-Forums Allein erziehend.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allein erziehend

Als Alleinerziehende selbstbestimmt zu leben hat Vorteile, andererseits ist es oft sehr anstrengend, den täglichen Herausforderungen allein zu begegnen. In diesem Forum findet ihr die Hilfe und Unterstützung von Frauen, die in einer ähnlichen Situation sind.

Beitrag von ciocia 16.11.10 - 13:30 Uhr

Hallo,

ich eröffne immer so Jammerpostings, ich weiss. Aber ich bin in so einem Tief im Moment. Ich habe das Gefühl, dass bei allen drum herum alles rund läuft, glückliche Beziehungen, tolle Jobs usw. Ich habe jetzt mündliche Prüfungen, die leider nicht so gut gelaufen sind. Meine Freundin hat zum Beispiel viel bessere Noten bekommen. Das zieht mich alles runter. Ich weiss nicht wo ich die Bestätigung für mich holen kann, wie ich mich aufbauen kann und Lebensfreude schöpfen. Fühle mich so ausgebrannt...Ich warte noch paar Tage ab, wenn sich meine Stimmung nicht bessert, werde ich mich vielleicht doch an den Psychiater wenden und mir eventuell Anitdepressiva verschreiben lassen.

Vielleicht hat jemand Tipps wo man im Alltag kleine Glücksmomente erleben und die Bestätigung für sein Tun holen kann

Gruß

Beitrag von pebbles-maus 16.11.10 - 14:23 Uhr

huhu,

oh ich weiß genau wie du dich fühlst. und vor allem, jetzt wo das wetter so grau und schlecht ist und weihnachten und silverster vor der tür steht.
und bzgl den noten, ist doch egal was deine freundin für noten hat. hat sie kinder ??? hat sie viel freizeit?? ob du ne 1 oder ne 4 bekommst interessiert später niemanden. niemand fragt mich, mit welcher note ich die schule, ausbildung oder irgendwelche examen abgeschlossen habe. höchstens die frage, was hast du für ein abschluss oder ausbildung. note total egal und ich hab mir auch immer so ein stress gemacht, hauptsache nicht besser als 2. das ist aber der eigene stress den man sich macht.

viele tipps kann ich dir sonst nicht geben, könnte auch ein jammerposting aufmachen. zumal ich immer noch mit der trennung zu kämpfen habe auch wenn die schon ewig her ist.

aber versuch was mit deinem kind zu machen, schwimmen, spauieren, kinderturnen etc. ein neues hobby, eine sprache lernen und dann deine eigenen erfolgserlebnisse zu bekommen. so versuche ich das.. aber ich kenne das sehr gut. hätte ich alles selber schreiben können, was du geschrieben hast

sei mal #liebdrueck

pebbles-maus

Beitrag von ciocia 16.11.10 - 14:39 Uhr

Danke, das baut mich bisschen auf. Nein, meine Freundin hat keine Kinder und sie wohnt nur 3 km von der Uni entfernt (ich 80km) Einige haben nicht geglaubt, dass ich das alles zu Ende bringe. Ich habe zwar eine gute Abschlussarbeit hingekriegt und auch die schriftliche war gut, aber jetzt gegen Ende bin ich einfach ausgepowert und leer. Und ich war nie gut bei mündlichen Prüfungen, viel zu aufgeregt. Trotzdem nimmt man die Kritik persönlich und es interessiert die Profs nicht, unter welchen Umständen man lernen oder nicht lernen konnte.

Vielleicht schreib ich mich bei einem Fitnesstudio ein, da kann man sicher auch neue Leute kennen lernen. Das Single-Dasein macht mir auch langsam zu schaffen. Weil ich den Uni-Abschluss nachgeholt habe und auch noch nebenbei arbeite, hätte ich wenig Zeit noch eine Beziehung aufzubauen. Aber gearde jetzt hätte ich gern jemanden an meiner Seite, der mir bisschen Mut und Anerkennung zuspricht oder einfach in den Arm nimmt. Und ja, mein Ex ist auch so eine Sache. Mal ist er mir egal, dann wieder leide ich seinetwegen.

Aber danke für deine lieben Worte

Beitrag von babylona 19.11.10 - 01:29 Uhr

Hey du, da bist du ja wieder. Mensch, guck mal, letzte Woche hattest du noch große Angst, dass du durch die Prüfungen rauschst. Und jetzt hast du es geschafft!!! JAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAA!!!!!!!! Wie geil ist das denn????? #ole#ole#ole Herzlichen Glückwunsch!!!! #freu Solltest du es noch nicht getan haben, kaufst du dir am besten gleich morgen eine Flasche Prosecco, legst sie ins Eisfach und gönnst dir genüsslich 1, 2 Gläschen auf dich selbst!!! #fest Und für deine Tochter gibts eine Glas alkoholfreien zum Anstoßen. #glas
Du hast eine Trennung durch, du bist alleinerziehend und trotzdem hast du dein Magister geschafft! Du bist toll! Und weißt du was? Die Noten auf dem Zeugnis, die sind piep-egal! Glaubst du, bei mir guckt noch einer, welche Noten ich in der Mündlichen oder in sonst irgendeinem Fach hatte?
Meiner Erfahrung nach neigen Alleinerziehende wie wir immer zu besonderem Perfektionismus und vergessen dabei, auch mal richtig stolz auf uns zu sein. Und das ist sehr, sehr schade und grundlos.
Lehn dich mal zurück und feier dich. Du hast es toll gemacht! Die Note ist völlig egal. Wenn alles nix wird, dann ja, hol dir doch ruhig Unterstützung. Es müssen ja nicht gleich Psychopharmaka sein. Erstmal ein bisschen Licht tanken (Farbkabine, Lichtspielsauna, Solarium?), ne neue Haarfarbe, ein Beautytag für deine Tochter und dich. Sie hat bestimmt auch Spáß, wenn ihr euch Gurkenscheiben auf die Augen legt ;-). Oder überlegt gemeinsam etwas, dass ihr machen möchtet, auf das ihr die letzten Monate verzichten musstet. Etwas, dass eine Zäsur setzt zu den letzten Monaten.
Liebe Grüße,
babylona ;-)

Beitrag von babylona 19.11.10 - 01:32 Uhr

Ich sehe gerade, dass dein Beitrag schon paar Tage alt ist. Aber vielleicht liest du es ja noch.
Und was ich noch sagen wollte: Das drumherum alle glücklich sind und alles rund läuft, ist definitiv eine Illusion! Ich glaube das an schlechten Tagen auch immer, aber die Erfahrung und die Gespräche in meinem Umfeld lehren eindeutig das Gegenteil! Leider entwickelt man immer einen selektiven Blick und nimmt prompt nur noch die glücklichen Familien mit Kindern war, die alle rotbäckig Drachen steigen lassen und sich umarmend nach Hause tanzen... Seufz... Die Realität sieht aber doch meist anders aus.