*Die schöne Geburt von Maeva am 12.10.2010*!

Archiv des urbia-Forums Geburtsberichte.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburtsberichte

Herzlichen Glückwunsch zur Geburt! Egal ob spontan, mit Einleitung oder Kaiserschnitt, im Wasser oder in der Hocke - hier sind alle Geburtsberichte willkommen!

Beitrag von linebine 16.11.10 - 13:36 Uhr

Geburtsbericht von Maeva

Die Schwangerschaft war schön aber intensiv,es gab viele Stunden der Angst ob alles gut ist,weil ich bereits eine Totgeburt in der 21 ssw hatte, war es ein langer Weg vertrauen in die SS und das Kind zu gewinnen da auch der ET nur 7 Tage später war als er bei *Noelle gewesen wäre...aber ich habe es geschafft und als die schwierigen 25 ssw um waren konnte ich die Schwangerschaft in vollen Zügen geniessen,obwohl sich schon früh Rückenschmerzen und Ischias bemerkbar machten.
Gegen Ende plagten mich die Rückenschmerzen so fest das ich entschlossen habe einleiten zu lassen,obwohl es mir lieber gewesen wäre es wäre von alleine losgegangen,aber ich konnte nicht mehr und wollte noch genügend Kräfte für die Geburt haben!
So gingen wir am Abend 10.12, 2 Tage vor ET ins Spital Einleiten,nach der Tablette durften wir wieder nach Hause,ich wusste das in dieser Nacht nichts geschehen würde war damals bei Leonie auch so...also am nächsten Morgen ins Spital nächste Tabl.wir waren der festen Überzeugung das wir unser Schätzeli am Abend im Arm halten werden...wir wurden eines besseren belehrt.Den ganzen Montag 11.10 tat sich nichts,nur einige unwirksame Wehen obwohl ich Tabletten im 4 Std. takt bekam.
Am Abend besprechung wies weiter gehen soll,abbrechen,weitermachen...abbrechen wollte ich auf keinen fall,also weitermachen aber ich wollte wieder nach Hause und am Morgen wieder kommen,meine Fä ist dann noch gekommen um sich vom ganzen ein Bild zu machen und dann durfte ich nach Hause!
In der Nacht auf Dienstag hatte ich ab 2 Uhr regelmässig Wehen sodas ich nicht mehr schlafen konnte und immer bewegen musste,ich rief im Spital an und sie meinte ich solle kommen,4.00 Uhr Untersuchung...und immer noch gleich Fingerdurchlässig etwas verkürzt...dann bin ich in ein tiefes Loch gefallen und hinterfragte meine Entscheidung einzuleiten,aber ohne hätte ich mich noch länger rumgequält mit dem Rücken,ich hatte aber eine sehr liebe Hebamme der ich mein Herz ausschütten konnte,sie machte mir dann paar Vorschläge und ich entschied mich dafür Medis zu nehmen um zu schlafen!
Am Dienstag 12.10 Morgen 9.00 Uhr erwachte ich wieder mit Wehen,wieder ran ans CTG diesmal schoss die Wehen-Kurve hoch hinaus und wir gingen ins Gebärzimmer,ab in die Wanne und siehe da Mumu 2 cm und Köpfchen bezug zum Becken..juhuu es ging endlich los,in der Wanne konnte ich mich super entspannen,verschiedene Possitionen einnnehmen,knieend,auf dem Bauch schwimmend,sitzend,am Seil hangelnd, die Wehenpausen waren diesmal schön lange sodas ich mit der Habamme und meinem Mann noch Reden und spassen konnte.
Auf dem WC platzte dann die Fruchtblase...schnell wieder in die Wanne Mumu schon vollständig auf,der Pressdrang fing auch schon an,noch 3-4 Presswehen (12 minuten) und unser kleiner Engel Maeva wurde im Wasser in nur 1 Stunde und 45 Minuten mit 3120g 50cm 35 KU geboren.
Es ist einfach ein unbeschreibliches Gefühl Dieses kleine Wunder endlich auf der Brust zu spüren,zu riechen und dabei noch im wohlig warmen Wasser zu sein!
Wir durften dann an die 5 Stunden im Gebärzimmer bleiben um uns kenennzulernen!
Bis auf den sehr harzigen Start war es eine wunderschöne Geburt und lässt mich immer noch in Errinerungen schwelgen!

Wir sind überglücklich ,dankbar und stolz so ein Wunder nochmals erlebt haben zu dürfen...Ganz fest an der Hand Leonie 2.5 Jahre,ganz fest im Arm Maeva 1 Monat und ganz tief im Herzen Noelle *19.5.2009

Liebe Grüsse Linebine

Beitrag von labradorfreundin 20.11.10 - 17:01 Uhr

Hallo Linebine #winke

ich würde auch gern ins Wasser. Ich hoffe dass das geht.

Wir hatten 2009 eine FG in der 21. SSW und dieses Jahr leider auch eine Totgeburt in der 24. SSW :-( Das war nicht ganz ungefährlich für mich, habe zwei Liter Blut verloren.

Jetzt sind wir wieder #schwanger - natürlich RisikoSS....ich kann mich im Moment auch nicht wirklich entspannen, bin aber relativ ruhig! Den ersten kleinen Schritt, die 12 Wochen, haben wir nächste Woche geschafft #huepf
In der 15. SSW bekomme ich eine Cerclage, damit der MM nicht wieder aufgehen kann.

Ich bin total gespannt wie es bei mir weitergeht, hoffe aber nur Gutes!!! #pro

Alles Gute für Euch und das kleine #baby #winke

Mandy mit #stern+#stern+#baby 12. SSW

Beitrag von linebine 21.11.10 - 00:35 Uhr

Hallo Mandy

Schön das auch du wieder die Kraft gefunden hast nochmals schwanger zu werden,ich wünsch dir von Herzen das alles gut kommt und ihr euer Wunder in den Armen halten könnt!

Versteif dich nicht zu fest darauf und lass es auf dich zukommen,hat bei mir gut geklappt!

Aber das kann ich dir sagen eine Wassergeburt ist eifach traumhaft,beide Geburten (Land-Wasser) waren sehr schön,aber die im Wasser ist einfach noch schöner!
Wenn ich jetzt nochmals ein Kind bekäme und am Meer in einer warmen Region wohnen würde,wäre das ein Gedanke, im Meer in die sanften Wellen hinein mein Kind zu gebären!

Alles gute für Dich,drück die Daumen das alles gut kommt!

Liebe Grüsse
Linebine