Milos! Es ging los mit nem Blasensprung im Fahrstuhl...

Archiv des urbia-Forums Geburtsberichte.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburtsberichte

Herzlichen Glückwunsch zur Geburt! Egal ob spontan, mit Einleitung oder Kaiserschnitt, im Wasser oder in der Hocke - hier sind alle Geburtsberichte willkommen!

Beitrag von cuha 16.11.10 - 13:50 Uhr

Wir sind nun auch mit unserem Würmchen zuhause.
Milos ist am 09.11.10 um 3:52Uhr geboren.

Ich hatte am 08.11.10 gegen 10:30Uhr einen Blasensprung im Fahrstuhl eines großen Bekleidungshauses mitten in der Stadt. Bin dann zum Auto, habe den Sitz mit Tüten abgedeckt und bin zum Klinikum Osnabrück gefahren.

Ich hatte leider keine Wehen, bin viel gegangen, aber es tat sich nichts. Um 17:00 habe ich dann eine Tablette genommen und es ging langsam los. Im Kreissaal neben mir hat eine Frau geschriehen wie am Spieß und mir echt Angst gemacht. Die tolle Hebamme konnte mich zum Glück beruhigen.

Als es dann ungefähr 1:00Uhr nachts war, hatte sich mein Muttermund auf 6cm geöffnet, aber ich konnte nicht mehr. Hab am ganzen Körper nur noch gezittert und so ging es natürlich nicht weiter. Ich hatte keine Meinung und keinen Wllen mehr. Habe immer nur gesagt: "Ich weiß nicht!" Und mich keinen Meter von der Bettkante wegbewegt. Ich habe dann eine PDA bekommen, so hatte ich eine Pause. Leider waren auch die Wehen weg unnd ich bekam einen Wehentropf.

Dann gegen 3:00 Uhr die Presswehen losgingen, war die Wirkung der PDA so gut wie weg und ich konnte meinen Sohn zur Welt bringen.

Milos Geburt haben eine Hebamme und eine Hebammenschülerin begleitet. Ärzte waren gar nicht da, die hatten einen Notfall. Meine Freundin Nicole war auch dabei und eine starke Hilfe.

Mein Freund war die ganze Zeit zuhause und völlg durch den Wind. Er hat sich mehrfach übergeben, gezittert und gestottert vor Aufregung.

Es war ein unbeschreiblich schöner Moment, als der Kleine vor mir lag und dann auf meiner Brust.
Nun kam auch der Papa dazu. Als Milos seine Stimme hörte machte er sofort die Augen auf. Einfach schöne Momente. Unbeschreiblich.

Unser kleiner Mann hatte eine Länge von 49 cm, einen Kopfumfang von 35 cm und wog 3410 g.

Ich habe einen minimalen Dammriss, der mir überhaupt keine Probleme macht.

Rückblickend gesehen war es eine schöne, unkomplizierte Geburt...

Beitrag von nele27 18.11.10 - 09:47 Uhr

Glückwunsch!! Klingt doch insgeamt super #pro

Eine Frage: War das so geplant, dass der Papa nicht mit zur Geburt geht #kratz

Beitrag von cuha 20.11.10 - 19:38 Uhr

Ja, er hat von Anfang an gesagt, dass er nicht mit kann. Es war auch gut so, er war ja fix und fertig nur weil er wusste, dass ich im Kreissaal bin.
Ich fand es gut, dass er es früh gesagt hat, so könnte ich mit mener Freundin planen.
Und er war sofort da, als der Kleine auf der Welt war.

LG, Sina