FG vorbeugen mit Magnesium??

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von solania85 16.11.10 - 14:05 Uhr

Mal ne Frage...

hab jetzt schon mehrmals in Berichten vor allem bei Den Fehlgeburten gelesen, dass die alle in der "rettungsphase" Magnesium und Utrogest genommen haben... Bringt das auch Vorbeugend was??? sorry für die doofe frage aber beschäftigt mich grad sehr.


LG Solania 5 SSW

Beitrag von connie36 16.11.10 - 14:09 Uhr

hi
das bringt dir nur dann was, wenn der grund für die fg entweder gelbkörpermangel (utrogest) ist, oder verfrühte wehen (magnesium). grunsätzlich hält keines von beiden eine nicht intakte ss.
lg conny 28.ssw

Beitrag von schwino2802 16.11.10 - 14:10 Uhr

Hallo

Das kann ich mir nicht vorstellen das es vorbeugend , was bringen soll !

Frag doch lieber deinen FA wenn Mag .. nehmen möchtest !

Beitrag von lotosblume 16.11.10 - 14:30 Uhr

Wenn die SS nicht intakt ist, also etwas mit dem Embryo nicht stimmt, dann kann nichts eine Fehlgeburt aufhalten - das ist dann, so hart es klingen mag, eine gesunde Körperreaktion.

Wenn du aber hormonelle Probleme hast, die eine Aufrechterhalttung der SS verhindern, dann kann Utro unterstützen.

Magnesium entspannt die Muskeln, also auch die Gebährmuttert. Inwieweit das bei Blutungen eingesetzt wird weiß ich nicht. Viele nehmen es aber zu Beginn wegen der Dehnungsschmerzen.

Alles Gute

Beitrag von libretto79 16.11.10 - 14:32 Uhr

Mit Utrogest kenne ich mich nicht aus!

Aber Magnesium habe ich in meiner letzten SS von Anfang an genommen weil ich Unterleibschmerzen hatte (hat mir meine FÄ verschrieben).
Eine FG (genauergesagt MA mit AS) hatte ich trotzdem :-(
in der 10. SSW

Kann mir nicht vorstellen, dass es tatsächlich hilft. Wenn die SS nicht intakt ist, dann hilft auch kein Mg...

LG
libretto