verklebtes Auge bei Baby 5 Wochen

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von adelaide 16.11.10 - 14:21 Uhr

Unser Kleiner ist jetzt 5 Wochen alt. Seit heute hat er ein total verklebtes Auge und ist total unruhig, weint viel.
Am Freitag haben wir sowieso einen Termin beim Kinderarzt zur U3.
Sollen wir früher hin, oder hat jemand einen Tipp?
Vielen Dank für die Antworten

Beitrag von angi1987 16.11.10 - 14:26 Uhr

Ist gar nicht schlimm, das hatte unser Kleiner zu der Zeit auch wochenlang.

DU kannst es einfach mit abgekochtem Wasser abwischen oder dir eine Natrium-Lösung in der Apotheke holen und es damit auswischen, geht aber wieder vonn alleine vorbei. Dein Baby weint viel weil es vermutlich gerade wächst und deswegen ist auch zwischenzeitlich der Tränenkanal abgeklemmt, so hatte es uns der Arzt erklärt.

Beitrag von sadohm1008 16.11.10 - 14:46 Uhr

Das hatten wir bei unserer kleinen auch. Meine Hebamme hat mir dann Euphrasia Augentropfen empfohlen. Die benutze ich als Kontaktlinsenträgerin auch. Sind rein pflanzlich.

Habe sie erst nicht geholt, weil ich dachte es geht so weg, aber nachher haben wir sie benutzt und von heute auf morgen war das Auge wieder in Ordnung.

Beitrag von dentatus77 16.11.10 - 14:53 Uhr

Hallo!
Ich würd das Auge mit abgekochtem Wasser oder Kochsalzlösung aus der Apotheke reinigen und ansonsten bis Freitag warten.
Was du auf keinen Fall machen solltest, ist das Auge mit Kamillentee zu behandeln. Das hat man früher gemacht, ist aber heute obsolet, weil Kamille zu allergiegefährlich ist.
Liebe Grüße!

Beitrag von lilalaus2000 16.11.10 - 15:03 Uhr

hallo
das hatte meine kleine auch, aber da halfen nur augentropfen, die hat mir der kia dann verschrieben


Beitrag von -wiky- 16.11.10 - 15:33 Uhr

also ich habe keine erfahrung mit verklebtem Auge aber unsere FÄ hat ein mal gesagt "je kleiner das beby ist, desto schneller zum Arzt" weil es kann harmlos sein aber auch das gegenteil, schau selber... #blume

Beitrag von wolke-82 16.11.10 - 16:41 Uhr

mit stark durchgezogenem schwarzen Tee auswaschen. Hat bei uns supi geholfen. Mein Kleiner hatte dort auch lange Probleme mit, aber jetzt ist es weg.

Viel Erfolg

Beitrag von katgra1976 16.11.10 - 17:25 Uhr

Hatten wir auch. Ich hab es auch mit Kompressen und abgekochten Wasser gereinigt und dann Muttermilch rein (haben mir die Hebamme und die Apothekerin empfohlen). Hat geholfen am nächsten Tag wars weg.

Es hat ein paar Wochen später nochmal angefangen, da habe ich wieder Muttermilch (nur diesmal gleich) rein gemacht und nach ein paar Stunden war wieder gut.

Die Muttermilch einfach bei der Nase in das Grübchen machen, am besten wenn die Augen zu sind. Wenn der oder die Kleine die Augen dann aufmachen läuft es rein. Funktioniert so bei uns super...alles Gute!

Beitrag von shadowgirl1 18.11.10 - 18:11 Uhr

mein kleiner hatte das auch und die calendula augentropfen haben einwandfrei geholfen