Frauenarztwechsel in der SS

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von nickchen83 16.11.10 - 14:22 Uhr

Hy Ihr Lieben,

meine Frage steht ja bereits oben. Ich habe in einer anderen Praxis angerufen und dort meinten die, ich könne erst im neuen Quartal wechseln?!

Ich bin so unzufrieden mit meiner Ärztin. Jedesmal, wenn ich rausgehe, bin ich verunsichert, obwohl ich mit gutem Gefühl reingehe. Menschlichkeit ist 0 da (pampig, schnippig und genervt) und fachlich zweifle ich auch langsam (es wird nicht vorher mal kurz in die Akte geschaut, bevor ich reingehe - ergo: sie wusste nicht mal, dass sie mir schon Antibiotika aufgeschrieben hatte etc...da kam erst die schwester). Obwohl immer alles ok wäre, darf ich aller 1,5 bis 2 Wochen hin?!?! Eine Begründung kann sie mir nicht nennen. Ich hatte zu Beginn der SS Blutungen und seither hat sich das so eingependelt, wer weiß was abzurechnen ist....Ich habe letztens gesagt, dass ich aller 2 Tage Kopfweh habe und ob das normal ist (kenne ich sonst nicht und es ist meine erste SS) und da kam nur die Frage, ob ich depressive Verstimmungen hätte?!?! Bin eigentlich nicht der Mensch, der sich leicht verunsichern lässt, aber das macht mich schon langsam alle...

Bisher hat mich es nicht gestört, wenn ich 2 mal im Jahr hingehe, aber mittlerweile - ich muss hier echt aktiv werden.

Danke für eure Antworten.

LG,
Nicole

Beitrag von daniela2605 16.11.10 - 14:24 Uhr

Das hat man mir so auch gesagt, so dass ich erst am 14.01.2011 einen Termin bei einer anderen Ärztin haben werde.

Ich habe mich damit abgefunden, aber wenn Du so unglücklich bist, dann versuch doch mal, mit Deiner Krankenkasse zu sprechen? Vielleicht wissen die Rat?

Ich drück die Daumen !

Beitrag von windel-winnie 16.11.10 - 14:26 Uhr

Hallo,

also ich war auch nicht mehr zufrieden und habe IM Quartal gewechselt. Ist auch kein Problem, zahlst halt dann die 10€ Praxisgebühr.

LG

Beitrag von connie36 16.11.10 - 14:30 Uhr

hi
ich bin arzthelferin, und rein rechtlich ist es wirklich so, das man nur nach einem quartalswechsel eigentlich wechseln darf. wir haben von anderen praxen auch die patienten nur angenommen, wenn sie nicht im quartal beim alten arzt waren.
gibt sonst probleme mit der abrechnung.
aber die wenigsten halten sich daran.
ist schwierig, wenn man nicht zufrieden ist, würde ich auch zu einem wechsel tendieren. ich hatte das glück, das es vor jahren, als es bei mir nötig war in der ss zu wechseln, mit dem quartals wechsel übereinstimmte.
du kannst auch dich bei der kasse oder ärztekammer informieren, wie es mit einem wechsel ausserhalt aussieht.
lg conny 28ssw

Beitrag von nic10704 16.11.10 - 14:30 Uhr

Hallo,

das ist totaler Quatsch..

du kannst deinen FA auch während des Quartals wechseln.

Ich hab das selbst nach langem hin und her gerade getan.. Ich musste noch nicht mal die 10 Euro Praxisgebühr bezahlen :-) das kann dir nat. passieren.

Es gibt allerdings viele Ärzte, die Schwangere mitten im Quartal nicht gerne nehmen von ner anderen Praxis, weil sie dann ja erst mal die nächsten 3 Monate nichts verdienen..

LG
Nic10704 mit Babyboy

Beitrag von krummi81 16.11.10 - 14:31 Uhr

Hallo Nicole,


ich habe diese SS schon zweimal gewechselt, beim ersten nach dem Quartal, und beim zweiten Wechsel, gerade heute, mitten im Quartal. Es geht also, und es hat auch niemand was gesagt, lediglich 10 Euro mußte ich zahlen. Es ist so, dass nur der FA der dich zuerst gesehen hat Vorsorge abrechnen kann, Du kannst aber bei der KK anrufen und Dein Problem schildern und sagen, dass du absolut kein Vertrauen in den Arzt hast, und dir das in der SS nicht gut tut.
Aber selbst das habe ich nicht gemacht. Frage doch bei einem anderen arzt mal nach, es kann eine finanzielle Seite haben, warum sie dir das so sagen.

Viel Glück also

Beitrag von die-caro 16.11.10 - 14:31 Uhr

Ich habe auch im Quartal gewechselt, du musst halt die 10 euro nochmal bezahlen aber das war es mir definitiv wert.

viel glück #winke

Beitrag von jellybelly123 16.11.10 - 14:40 Uhr

Huhu,

da wir vor Kurzem umgezogen sind, habe ich auch gewechselt. Mitten im Quartal, das war auch kein Problem.
Mein alter Arzt hat mir sogar eine Überweisung ausgestellt, so dass ich nicht noch mal Praxisgebühr zahlen musste (aber das kommt für dich wohl nicht in Frage).

VG
Jelly

Beitrag von sarahw1986 16.11.10 - 15:06 Uhr

Huhu,

ich bin auch Arzthelferin,

NATÜRLICH kannst du im Quartal wechseln, musst halt leider die 10 Euro nochmal bezahlen, aber bei dem was du schreibst würde ich das in Kauf nehmen :-) Du sollst doch eine glückliche Schwangere sein und dich nicht durch deinen Gyn verunsichern lassen, vorallem musst du vertrauen zu deinem Arzt haben!! :-)

Ich wünsche Dir alles Gute und eine schöne Schwangerschaft :-)

Liebe Grüße Sarah 11+4