Reise nach Amerika mit 23 Monaten??Wer hat Erfahrung??

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von leo14 16.11.10 - 14:37 Uhr

Hallo!

Wir planen nächstes Jahr im September zu meinem Bruder nach Amerika zu fliegen. Wer hat damit Erfahrung? Bin mir Unsicher ob mein kleiner das mitmacht. Wie war es bei euch? Wo haben eure Kids im Flugzeug gesessen? Wie haben sie die Zeitumstellung verkraftet (wären 6 Stunden).Habt ihr vorher euer Kind beim Arzt nochmal durchchecken lassen?
Wie hat das einleben zu Hause wieder geklappt?

Lg leo

Beitrag von italyelfchen 16.11.10 - 14:44 Uhr

Huhu,

also bei uns war es zwar nicht Amerika, aber diverse andere Ziele. Zeitumstellung, Flug usw. waren alle problemlos.
Wir wählen bei langen Strecken immer einen Nachtflug und Zeitumstellung lassen wir ganz langsam angehen, dann pendelt sich das ein. Lohnt natürlich nur, wenn man auch mindestens 2-3 Wochen Zeit hat, sonst ist "Hauruck" mit einer durchgemachten Nacht wahrscheinlich besser. Wenn ihr Luft habt, könnt ihr auch zuhause schon etwas "schieben"...

Gesessen(anfangs gelegen ;-) ) hat unsere Kind aus Prinzip immer auf einem eigenen Sitzplatz, je nach Alter in der Babyschale, dem Kindersitz oder mit einem speziellen Gurt (ab 2 Jahren) gesichert. Dazu möglichst weit vorn, da ist es ruhiger!

Auf jeden Fall vorher zum Arzt, durchchecken lassen. Bei eine Infekt auch am Flugtag selbst oder direkt am Vortag in die Ohren schauen lassen!

Meld Dich bei Fragen einfach per VK!
Liebe Grüße
Elfchen mit Vielfliegerfamilie

Beitrag von nepumuk2009 16.11.10 - 14:54 Uhr

Wir sind letztes Jahr im Juni 3 Wochen in Florida gewesen und fliegen im
Feb. wieder.
Und ich muss sagen meine Tochter verkraftet es besser als ich;-)
Da euer kind ehh über 2 ist brauch er einen Sitzplatz für sich, das hatten wir beim 1. mal nicht aber dieses mal auf jeden Fall.
Wir haben die gängigen Impfungen und haben ansonsten nichts gemacht.
Anders als ihre Eltern wurde sie im Flieger auch nicht krank.
(Ich hab immer danach Schnupfen)

In den USA bekommst du alles zu kaufen wie daheim auch, Windeln ect.
Wenn er aber noch Milch trinkt würde ich versuchen eure mitzunehmen.
In den USA wird noch weniger gestillt als hier und demnach ist dasAngebot riesig.
Mann wird gänzlich erschlagen.

Beitrag von solymar 16.11.10 - 19:34 Uhr

Hallo leo

Ich bin mit unserer Tochter letztes Jahr April in die USA geflogen und ich fand den Trip schon recht stressig. Amelia hatte ihren eigenen Sitz aber es war nicht einfach fuer sie auch dort drin sitzen bleiben zu muessen. Unsere Maus war ebenfalls 23 Monate zu diesem Zeitpunkt und verstand nicht dass man nicht aufstehen kann wann man will. Wir hatten extra einen Direktflug gebucht. Leider gab es eine Notsituation an Board sodass wir in Iceland zwischenlanden mussten. So wurde dann aus knapp 13 Stunden Flugzeit 15 Stunden die wir dann an Board verbringen musste. Auch, ganz zu meiner Ueberraschung, hat Amelia waehrend des ganzen Fluges kein Auge zugemacht. Ich kann nur empfehlen genug "Ablenkungsmaterial" einzupacken (Spielzeug, Buecher, Stifte etc.)
Wenn du noch weitere Fragen hast kannst du mir gern ne PN schicken.

LG

Silvia mit Amelia (*03.05.07)

Beitrag von fibo 16.11.10 - 20:44 Uhr

Wir waren 6 Wochen in den USA, hatten einen Flug mit umsteigen und waren so 18 Stunden unterwegs.
Er hat es wirklich gut weggesteckt, war brav, hat aber fast nicht im Flieger geschlafen.
Die Zeitumstellung war kein Problem, ganz im Gegenteil er hat dort angefangen durchzuschlafen, was er vorher und leider auch danach dann nicht mehr gemacht hat.

Ich würde es jederzeit wieder machen.

Der nächste Urlaub ist auch schon gebucht, allerdings fliegen wir diesmal nur " 6 Stunden"

Mach dir nicht vo viele Gedanken, das klappt schon. ;-)

Ich habe für´s Flugzeug noch ein paar neue Bücher und kleine Spielautos gekauft, dass er was neues zum entdecken hatte.

LG

Fibo