Spenden d.Nabelschnurblutes bei mir nicht mehr möglich!Vorlauffrist!!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sternschnuppe-72 16.11.10 - 15:22 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

ich habe die Frage bezüglich Nabelschnurblut spenden oder einfrieren für den Eigengebrauch immer vor mir hergeschoben bzw die Entscheidung...
Es ist so ein schwieriges Thema, und ich hatte immer wieder gelesen, dass es dem eigenen Kind wahrscheinlich gar nicht hilft.

Nun habe ich am Sonntag voraussichtlichen Entbindungstermin. Habe heute in der Klinik angerufen und mich erkundigt wegen des Nabelschnurblutes, die Hebamme nannte mir die Firma Eticur.

Dort habe ich angerufen, und die Dame sagte mir, dass sie 4 !!!!!!! Wochen Vorlauffrist benötigen!!!

Und eine andere Firma wäre wohl nicht möglich.

Bin nun etwas geschockt, ich weiss es ist meine eigene Schuld, aber ich wollte Euch nur kurz darauf hinweisen, dass es Vorlauffristen gibt, falls Ihr es nicht wusstet.

Hat vielleicht jemand doch einen Tip, wie es auch so kurzfristig funktionieren könnte diese Spende? Firma Eticur meinte wie gesagt, es sei nicht möglich (hatte nach meinem Krankenhaus gefragt).

Liebe Grüsse
sternschnuppe-72

Beitrag von baby-no-2 16.11.10 - 15:31 Uhr

Hä???????

Das habe ich noch nie gehört.

Wir haben uns damals kurz vor Romys Entbindung dazu entschlossen, das Blut zu spenden.

Eticur friert es auch nur für einen selbst ein. Kostenpunkt: ca. 2500 Euro!

Beitrag von maari 16.11.10 - 15:32 Uhr

Spenden ist auch etwas anderes als es einfrieren zu lassen! Alleine weil Du für die Spende nichts zahlen musst, also kein Angebot erstellt und angenommen werden muss und auch sonstige Modalitäten müssen nicht geklärt werden.

Beitrag von baby-no-2 16.11.10 - 15:36 Uhr

Die Überschrift lautet spenden!!!

Dann gehe ich davon aus, das es sich auch darum handelt.

Es war von Einfrieren oder Spenden die Rede.

Beitrag von sternschnuppe-72 16.11.10 - 15:34 Uhr

An welche Organisation habt Ihr denn gespendet???

Beitrag von maari 16.11.10 - 15:31 Uhr

Hi,

ich kenne noch die Firma Vita34. Schau doch mal auf deren Homepage ob Dein KH auch von denen bedient wird. Angeblich können die das Entnahmeset auch kurzfristig verschicken, aber das das ganze andere Gedöns (Antrag, Angebot, Anamnese...) auch Zeit benötigt, könnte es knapp werden.

Falls es nicht mehr klappt, kannst Du das Nabelschnurblut ja immer noch spenden, dann wird wenigstens irgendjemandem damit geholfen (und die Wahrscheinlichkeit, dass es tatsächlich zum Einsatz kommt ist auch noch deutlich höher).

LG Maari

Beitrag von sternschnuppe-72 16.11.10 - 15:33 Uhr

Ich möchte es ja nur spenden, nicht für den Eigengebrauch!!! Aber laut Eticur geht das Spenden nicht mehr, zu kurzfristig...

Beitrag von maari 16.11.10 - 15:35 Uhr

Oh, 'tschuldige, dann hatte ich das mißverstanden. Dann ist das ganze wirklich etwas seltsam... Schau doch mal bei der DKMS, vielleicht bedienen die dein KH auch und sind flexibler.

Beitrag von sternschnuppe-72 16.11.10 - 15:39 Uhr

Habe ich schon angerufen gerade, die dürfen das in meiner Klinik leider nicht... :-(((

Beitrag von baby.2010 16.11.10 - 16:24 Uhr

hat die klinik wo du entbinden willst,keine spenderbank? (ist doch eigentlich gang und gebe.....)
da kannst du hingehen und dich erkundigen...warhscheinlich würden die das dann abholen kommen

Beitrag von babymika 16.11.10 - 17:00 Uhr

Hallo

Es gibt doch noch die Möglichkeit, Globulis aus der Patzenta machen zu lassen, vielleicht geht das ja noch.

Oder....spende dein Nabelschnurblut der DKMS. Das würde ich tun (naja bin auch Mama eines krebskranken Kindes) aber keine unserer Kliniken in der Nähe macht bisher mit :-[

Alles Gute für die Geburt

Christine

Beitrag von sternschnuppe-72 16.11.10 - 19:31 Uhr

Bei der DKMS habe ich ja auch angerufen, die dürfen das in meinem Entbindungskankenhaus nicht machen...

Beitrag von babymika 16.11.10 - 20:56 Uhr

Ja genau wie bei mir, die DKMS baut ihr Kliniknetz grade erst auf/aus.

Schade eigentlich