Erster Besuch beim KIWU Zentrum

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von paula978 16.11.10 - 16:25 Uhr

Hallo,

ich wollte mal über meinen ersten Besuch beim KIWU Arzt (Prof Licht, Nürnberg) berichten.

Er hat sich meine ganzen Befunde durchgesehen, ich habe ihm berichtet, dass ich Dexamethason nehme und L-Thyroxin 75. Ich war ja schon mal 2007 ss mit einer FG.

Er hat sich meine Befunde angesehen und mir Clomifen verordnet, da er der Meinung ist, dass bei mir die männlichen Hormone etwas dominat sind und deshalb Clomi.

Ich habe auch nach Eileiterdurchlässigkeit oder Postcoital test gefragt, da meinte er nur, es hat ja schon mal geklappt und eine OP im Bauchraum hatte ich auch noch nie, daher denkt er schon dass die EL frei sind.

Ich habe aber jeden Monat einen ES laut CBMonitor und US bei meiner FA, ich denke Clomi ist doch nur etwas für Personen ohne ES.

Ich habe jeden Monat einen schönenFoli auf der linken Seite und eine super aufgebaute GMS. Denkt ihr, dass Clomi hier nicht das falsche ist? Ich habe etwas erhöhtes Testosteron und massiv erhöhtes DHEAS (Hyperandrogenämie, wofür ich DEXA nehme)

Über Meinungen freue ich mich.

LG Paula

Beitrag von honey610 16.11.10 - 17:52 Uhr

Hallo Paula!

Ich kann dir nicht hundertprozentig helfen aber bisher habe ich Clomifen auch nur im Zusammenhang mit dem Auslösen eines ES gehört........

Vielleicht solltest du den Arzt morgen nochmal anrufen und nachfragen? Oder deinen FA?

Hast du ihm denn gesagt, dass du immer einen ES hast?

Alles Gute für dich

Beitrag von jojo75 16.11.10 - 20:41 Uhr

Clomi wird zur Eizellreifeunterstützung gegeben ... meist vom ZT 5-9 (bei manchen mit frühem ES ZT 3-7) ... gut wäre es, wenn der ES dann ausgelöst wird - bei vielen springts aber auch so ...

wichtig ist die Kontrolle per US (dass das Ei gesprungen ist), da nach Einnahme von Clomi die Gefahr auf Zystenbildung erhöht ist und wenn das Ei nicht springt, wirds zur Zyste ...

LG! Katrin