Aldi

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei Finanzen & Beruf aufgehoben. Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service Die besten Haushaltstipps.

Beitrag von katrinredrose 16.11.10 - 16:45 Uhr

hallöchen,
war gestern wie fast jede Woche bei Aldi einkaufen.
Habe entsetzt festgestellt das bei vielen produkten (sahne, Schoki,fisch, milchprodukte, fleisch etc ) deutlich die preise angehoben haben ( zwischen 4 cent und 1,30 ) .

Über die Produkte die Billiger geworden sind schreiben die unter dem preis dick und fett billiger drunter !
Warum schreiben die nicht wo die Preise teurer geworden sind, teurer drunter ??#kratz

Wollte erst den kassierer drauf ansprechen , da die schlange hintermir so voll war habe ich es mir doch verkniffen !

Bin echt enttäuscht, das so ein Riese wie Aldi seine Kunden mit sowas prellt .
sorry musste mal raus

Beitrag von alpenbaby711 16.11.10 - 16:54 Uhr

Das ist leider auch bei Norma und anderen Discountern so. Alles wird super billig, große Plakate und dann schau ich die Butter ( die günstigste) 1.05. Weißt was die vor Wochen noch gekostet hat???
Das ist leider überall. Wenn die aber schreiben es wird teurer will das keiner lesen.
Leider isses so.
Ela

Beitrag von vaida3 16.11.10 - 17:01 Uhr

Hey,

Ja die Preise muß man echt im Kopf haben, sonst ist man veraten und verkauft.

Ja die Preise sind bei einigen Produkten gestiegen , habe ich auch schon

festgestellt.


Gruß Vaida#winke

Beitrag von windsbraut69 17.11.10 - 07:45 Uhr

"Ja die Preise muß man echt im Kopf haben, sonst ist man veraten und verkauft"

Und was nützt das, wenn die Discounter die Preise erhöhen (was ich völlig normal und legitim finde)?
Billiger wirst Du den Kram eh nirgendwo bekommen.

Gruß,

W

Beitrag von dominiksmami 16.11.10 - 17:17 Uhr

Huhu,

das auch Discounter ab und zu mal die Preise erhöhen müssen...war mir eigentlich logisch und mal ehrlich..gerade bei den Milchprodukten wären noch viel mehr Erhöhungen fällig.

Da prellt niemand die Kunden...die sind nur einfach nicht bei der Heilsarmee.

lg

Andrea

Beitrag von windsbraut69 17.11.10 - 07:45 Uhr

Schade, dass in Deutschland vielen Menschen das Essen so wenig wert ist.

Gruß,

W

Beitrag von dominiksmami 17.11.10 - 13:59 Uhr

ich finde das grausig *nick*

sicher muß man das Geld nicht zum Fenster rauswerfen, aber gerade Lebensmittel sollten wirklich, wirklich höher geschätzt werden, denke ich.

lg

Andrea

Beitrag von anyca 16.11.10 - 17:27 Uhr

"Über die Produkte die Billiger geworden sind schreiben die unter dem preis dick und fett billiger drunter !
Warum schreiben die nicht wo die Preise teurer geworden sind, teurer drunter ??"

#rofl#rofl#rofl

Ist jetzt nicht Dein Ernst? Schon mal das Wort WERBUNG gehört?

Beitrag von whiteeagle 16.11.10 - 18:05 Uhr

Du würdest wohl alles gerne umsonst haben, wenn ich deinen Beitrag so lese #nanana#aerger#klatsch

Beitrag von shampoo 16.11.10 - 18:12 Uhr

guten tag,

produkte werden teurer, weil die rohstoffe teurer, herstellungskosten höher werden und weil auch hinter jedem produkt ein arbeitnehmer steht, der auch geld verdient. :-)
und einige produkte werden unter umständen günstiger oder bleiben gleichpreisig , weil sie unter umständen nicht unter oben genannte beispielkriterien fallen.

im übrigen ist es natürlich wesentlich positiver etwas mit "günstiger" zu deklarieren, als irgendwo drunter zu schreiben, dass es teurer geworden ist. :-) als mündiger und intelligenter bürger kann man preisänderungen ja auch gut verfolgen, wenn man mit offenen augen einkaufen geht.

zum glück steht es dem endverbraucher frei zu entscheiden wohin er sein geld bringt.

guten abend noch

claudia

Beitrag von isa-1977 16.11.10 - 19:38 Uhr

Wooow, Du hast alle Preise vom Aldi im Kopf? Respekt!

Mir würde das überhaupt nicht auffallen, bzw. fällt mir gar nicht auf. Kann Dir noch nicht mal sagen was ein Liter Milch kostet. Was es kostet, kostet es halt. Am Essen sollte man nicht sparen.

Beitrag von schwarzesetwas 16.11.10 - 20:08 Uhr

Respekt, dass Du nicht nachschaust.
Mit am Essen sparen hat das wenig zu tun, eher mit Faulheit.

Schon mal dran gedacht, dass es einen positiven Nebeneffekt fürs Hirn hat, wenn man sich die Preise merkt?
Dazu ist auch einge gute Übung, die Preise im Einkaufswagen zu addieren.
(Gut, kann ich nicht machen, wenn ich mit beiden Kindern einkaufen bin, ansonsten tue ich es.=))

Lg,
SE

Beitrag von dominiksmami 16.11.10 - 20:45 Uhr

>>Schon mal dran gedacht, dass es einen positiven Nebeneffekt fürs Hirn hat, wenn man sich die Preise merkt?
Dazu ist auch einge gute Übung, die Preise im Einkaufswagen zu addieren. <<

so mach ich das auch *nick* macht Spaß und hält den Kopf ein wenig fit.

lg

Andrea

Beitrag von merline 18.11.10 - 11:06 Uhr

>>Dazu ist auch einge gute Übung, die Preise im Einkaufswagen zu addieren<<

Das mache ich auch! #huepf

Beitrag von october 16.11.10 - 21:49 Uhr

Vielleicht auch mit mangelnder Zeit...

Mein Hirn würde explodieren, wenn ich abends beim Einkauf noch anfangen würde, die Preise im Kopf zusammenzurechnen. ;-)

LG Annika

Beitrag von francie_und_marc 17.11.10 - 06:55 Uhr

Morgen Mädels!

Ich arbeite sogar im Aldi und weiß die Preise nicht. Ganz ehrlich und wenn die Lebensmittel teurer werden kann ich es doch auch nicht ändern. Essen müssen wir trotzdem. ;-) Ich schaue halt auf den Preis und entscheide dann was ich kaufe.

Übrigens diese Woche ist Brot teurer geworden. :-p

Liebe Grüße

Beitrag von windsbraut69 17.11.10 - 07:47 Uhr

Faulheit, weil man es nicht für sinnvoll hält, die ALDI-Preise auswendig zu lernen??
Manch einer hat vielleicht auch anderes im Kopf zu behalten?

Gruß,

W

Beitrag von carrie23 16.11.10 - 22:59 Uhr

Dir ist schon klar dass die auch was verdienen wollen?
Die Preise werden angepasst.
Wenns ne schlechte Apfelernte gibt wirst du auch für Äpfel mehr zahlen müssen egal ob Discounter oder Markt.
Genauso verhält es sich mit Milchprodukten, Kaffee, ect.

Sorry muss vielleicht raus, hört sich aber sehr naiv und weltfremd an

Beitrag von anyca 17.11.10 - 09:16 Uhr

Klingt für mich auch so, als ob da jemand Aldi mit der Tafel verwechselt oder mit "Brot für die Welt".

Als ob irgendein Händler Preiserhöhungen großartig publik machen würde oder gar moralisch dazu verpflichtet wäre!

Beitrag von tweety12_de 18.11.10 - 05:21 Uhr

du hast vollkommen recht.

das sind dann auch die leute ,die sich darüber aufregen, das ein ebayer aldiwaren oder änliches teuer bei ebay verkauft. und titulieren das auch noch mit frechheit !!#rofl ich nenn das freie marktwirtschaft....

wenn ich das richtig im kopf hab, sind die deutschen das volk, von allen, die bei den lebensmitteln am geitzigsten sind.... und auch am wenigsten bezahlen..... ohne worte


gruß alex

Beitrag von windsbraut69 17.11.10 - 07:43 Uhr

Meinst Du die Frage ernst, warum sie keine fetten Preiserhöhungsschilder anbringen????

Wir leben im Kapitalismus, auch ALDI will verkaufen und möglichst Geld verdienen und das ist in D ganz legal.

Gruß,

W

Beitrag von rumpelteaser 17.11.10 - 08:11 Uhr

... und, mal ehrlich, was bitte soll die Kassiererin dann machen? #kratz
Glaub mir, sie wird anderes zu tun haben als mit dir über die Preispolitik ihres Unternehmens zu plaudern...

Beitrag von nick71 17.11.10 - 20:35 Uhr

"Über die Produkte die Billiger geworden sind schreiben die unter dem preis dick und fett billiger drunter !
Warum schreiben die nicht wo die Preise teurer geworden sind, teurer drunter ?? #kratz "

Wie dumm kann man eigentlich sein? #klatsch

Beitrag von twins 18.11.10 - 11:20 Uhr

Ich finde das echt OK!
Besonders Milchprodukte sind viel zu billig!!!
Natürlich ist es toll, günstig einkaufen zu gehen aber die Konsequenz will keiner übernehmen.

Schummelei finde ich eher, wenn gleiche Verpackung mit weniger Inhalt ist, das würde mich aufregen!!!! Und sagen tue ich es auch, wenn 100 Leute hinter mir stehen.

Grüße
Lisa

Beitrag von dominiksmami 18.11.10 - 11:44 Uhr

>>Und sagen tue ich es auch, wenn 100 Leute hinter mir stehen.<<

aber doch nicht der Kassiererin?

1. kann die nix dafür

2. hat sie darauf 0 Einfluss

und

3. wird das nie da ankommen wo es hinsoll denn Kasiererinnen haben anderes zu tun und vor allem gar nicht die Stellung dem "Chef" auch noch Beschwerden vorzutragen.

Wenn man sich, durchaus berechtigter Weise, schon beschweren möchte um seinem Unmut Luft zu verschaffen....dann doch bitte da wo es angebracht ist. Gibts eine Information, kann man es da gern versuchen, eventuell ist ja ein Marktleiter zugegen...hübscher und auch wirkunsvoller sind aber Schreiben an die richtige Adresse.

lg

Andrea

  • 1
  • 2