Vermieterin meldet sich nicht...!

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei Finanzen & Beruf aufgehoben. Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service Die besten Haushaltstipps.

Beitrag von nicole1976 16.11.10 - 17:16 Uhr

Hallo zusammnen,

ich brauche mal Euren Rat:

Wir wohnen hier in einer Doppelhaushälfte zur Miete.

Seit letzten Sonntag haben wir in einem Kellerraum, den wir als Büro nutzen, Wasser "stehen". Der ganze Teppich ist voll mit Regenwasser gesaugt. Irgendwo im Mauerwerk dringt Regenwasser ein.

Das ganze hatten wir vor 2 Jahren schonmal, nur in abgeschwächter Form. Damals haben wir Trockengeräte besorgt und neuen Teppich ausgelegt. Alles in eigen Regie. Die Ursache wurde nicht behoben.

Ich habe umgehend versucht die Vermieterin zu erreichen, vergeblich.
Mehrmals auf Festnetz und Mobil probiert.Eine SMS geschrieben. Sie ruft nicht zurück, ist bzw. nicht erreichbar.

Unser Haus müffelt bereits sehr, den Teppich haben wir schon großzügig, um die Möbel herum, rausgeschnitten, Heizung ist auf volle Pulle an, Fenster offen. Nur so kann es ja nicht bleiben!

So, was tun???
ich bin total genervt!

LG, Nicole

Beitrag von kanische 16.11.10 - 17:41 Uhr

Sofort schriftlich eine Mängelanzeige mit Fristseztung schreiben. Dann per Einschreiben an Vermietern. Wenn Frist verstrichen, lass dich kurz von einem anwalt beraten. Wenn der grünes Licht gibt gleich Sachverständigen kommen lassen und alles Trocknen. Schau mal ob deine Versicherung es vielleicht übernimmt. Ruf einfach mal an und erkundige dich. Müsste Hausratversicherung sein.

Viel Glück

Beitrag von nobility 17.11.10 - 18:52 Uhr

Hallo Nicole,

gehört den der besagte Kelleraum schriftlich zur Mietsache ? Und wird dieser Kellerraum ( Büro ) Gewerblich genutzt und wenn ja wurde dies schriftlich dem Vermieter mitgeteilt ?

" Ich habe umgehend versucht die Vermieterin zu erreichen, vergeblich.
Mehrmals auf Festnetz und Mobil probiert.Eine SMS geschrieben. Sie ruft nicht zurück, ist bzw. nicht erreichbar. "

Der Gesetzgeber schreibt vor, dass der Mieter ihm einen bekannten Mangel dem Vermieter sofort mitzuteilen hat. Gut. Wie aber willst du im Streitfall nach weisen, dass du dieser Pflicht nachgekommen bist ? Ein böser Vermieter könnte dich für den Schaden in die Pflicht nehmen und glaube mir, du müßtest dafür blechen.

Also, dem Vermieter den Mangel präzise schriftlich mitteilen. Darin gleichzeitig eine Schadensaufstellung mit Wertangaben anführen. Und das ganze per Kurierboten an den Vermieter aufgeben.

Gruß
Nobility