Neue Frauenärztin ist nicht mein Fall...was soll ich nur machen???

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von dgn 16.11.10 - 18:21 Uhr

Hallo alle zusammen,

ich bin´s mal wieder.

Ich habe ein Problem und hoffe vielleicht jemand kann mir helfen bzw. mir ihre Meinung dazu sagen.

kurz: Wir versuchen seit Sommer 2007 ein Baby zu bekommen...Bauchspiegelung hinter mir...ein Eileiter ist dicht. Mein Mann hat schon zwei Spermiogramme machen lassen...nicht 100%tig gute "Schwimmer",aber man sagte uns es "kann" auf normalem Wege klappen...habe knapp ein Jahr Temperaturmethode und Ovualtionstest´s hinter mir...die haben NIE was angezeigt...also vielleicht habe ich gar keinen Eisprung???

Wir waren bereits in der Kiwu Klinik,dort empfehlt man uns eine IUI (haben wir noch nicht versucht).
Ich weiß nicht genau wie ich das schreiben soll.....also mein Mann und ich dachten es wäre vielleicht "sinnvoll" mal ein Eisprungförderndes Medikament zu nehmen.
Ich war also bei meiner neuen FA und die verschrieb mir Clomifen.

Mein eigentliches Problem ist aber leider meine neue FA.Sie ist mir total unsympatisch und ich will eigentlich nicht wieder hin.Sie hat meine alte FA abgelöst (sie ist in Rente gegangen).Ich mag sie gar nicht.Werde nicht warm mit ihr !!! :-[
Ich weiß jetzt nicht was ich machen soll.....da ich mich bei der Einnahme von dem Medikament ja wieder bei der FA melden muß.Was mach ich denn jetzt???Ich/Wir will/wollen es unbedingt mit dem Clomifen probieren.

Ich bin echt verzweilfelt...das Kinderkriegen ist halt nicht so einfach wie wir uns das mal gedacht haben und nun kommen immer mehr Probleme hinzu #gruebel



Ich danke euch das ihr euch das durchgelesen habt und hoffe das mir hier jemand helfen kann.

LG Claudia

Beitrag von kebi76 16.11.10 - 18:29 Uhr

hallo,

ich würde zwei möglichkeiten in betracht ziehen:

a) den einen Clomifen-Zyklus bei dieser FA durchziehen (sind ja nur ein paar Ultraschalls, Augen zu und durch) - und schon mal Infos über andere FA einholen und Termin machen!

b) schnellstens zur nächsten FA-Praxis und dort mit dem Clomifen-Zyklus beginnen


grüße und viel Glück #klee wünscht dir kebi76 (heute erste IUI durchgeführt...)

Beitrag von lumi71 16.11.10 - 18:29 Uhr

Hallo Claudia,

wenn du mit der neuen FA nicht klar kommst mußt du wechseln. Ruf bei nem neuen Arzt an, schildere dass du Clomifen nimmst und an dem Tag X einen Termin zur US-Kontrolle brauchst...

Alles andere macht in meinen Augen keinen Sinn, wenn die Chemie nicht stimmt.

LG Lumi

Beitrag von nana29 16.11.10 - 18:51 Uhr

Hallo,
vielleicht gibst du ihr noch ne zweite Chance;-)
Mein Mann und ich sind am Anfang gar nicht mit der Ärztin im KiWuZentrum klar gekommen - nach dem zweiten Termin haben wir beschlossen noch einmal ganz unvoreingenommen zur ihr zu gehen und ihr quasi eine letzte Chance zu geben - und es hat sich gelohnt... mittlerweile kommen wir gut miteinander klar #freu
Meist ist man selbst sehr angespannt und empfindlich und, da glaub i, fühlt man sich schnell mal unwohl mit jemand Fremden :-(
Zieh doch einfach einen Zyklus mit ihr durch und entscheide danach!
Kannst ja vorsichtshalber für den nächsten Zyklus schon mal nen Termin bei andrem FA ausmachen;-)