Frage zu ES und Mittelschmerz

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von lalli 16.11.10 - 18:34 Uhr

hallo liebe urbianerinnen!

hab mal net frage zum ES und Mittelschmerz. Hab letztens in der früh ein gaaanz arges stechen, ziehen, etc. im unterleib gehabt, aber nu ein paar sekunden land, dafür ganz heftig. hab an diesem tag und dem folgenden auch ne blutung (schmierblutung, leicht) gehabt. war das der ES und der Mittelschmerz? von den tagen her kommts hin. Ist der ES dann genau an dem tag, an dem auch der mittelschmerz ist?

mein letzter zyklus hat 35 tage (vorletzter 30T) gedauert, und dieser mittelschmerz war am 17 Tag vom Zyklus.

wie weiß ich, wann in diesem zyklus mein ES ist? soll ich mich wieder auf diesen Mittelschmerz verlassen, falls er kommt?

weiß auch nicht, wie lange dieser zyklus dauert, da ich im sep. die pille abgesetzt hab,...

mfg

#gruebel




Beitrag von nubuk 16.11.10 - 19:25 Uhr

das mit dem ms und es ist wohl so unterschiedlich wie unterschiedlich die frauen auf dieser welt sind.

bei mir ist es so, dass ich ca. 3 bis 4 tage vor es den ms verspüre, zunächst nur sehr zart und ´von tag zu tag stärker werdend. am tag mit dem stärksten ms ist dann meist auch der es. denn am tag danach geht bei mir immer die tempi hoch.

du solltest das mal mit einem zb kontrollieren, tempi messen und ms eintragen. dann wirst du nach ein paar zb wissen, wie es bei dir mit ms und es ist.

lg;-)