Toll... Zyste am Eierstock.

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von marriech 16.11.10 - 18:54 Uhr

hey mädels,
war gestern beim fa, weil ich meine mens nicht bekommen habe.
was soll ich sagen, sch...!
hab ne zyste am eierstock, muss jetzt duphaston einnehmen, für 14 tage, tgl. 2 tabletten. danach soll die mens dann kommen, bin mal gespannt. #zitter
bin schon irgendwie gefrustet.
hab gedacht diesen monat klappt es, aber nö.
man, man,...

kannt jemand das, oder hat jemand erfahrungen mit zysten?

Beitrag von majleen 16.11.10 - 18:55 Uhr

Meine war ne Endozyste und wurde operativ entfernt.#klee

Beitrag von marriech 16.11.10 - 18:57 Uhr

oh, die fa sagt nur dass ich das nehmen soll und in 3 wochen wieder kommen soll. aber was das für ne zyste is, keine ahnung. ich war in diesem moment wie vor den kopf gestoßen, wusste garnicht, was ich fragen sollt.

Beitrag von majleen 16.11.10 - 19:00 Uhr

Obs ne Endozyste ist, sieht man nur in einer BS und da haben sies gleich entfernt.

Beitrag von asperia 16.11.10 - 19:56 Uhr

lag am freitag erst unterm messer,hatte auch eine am eierstock....
leider wurden bei mir noch mehr gefunden und auch ein teil vom eierstock wurde mir entfernt,na ja mal sehen was nun wird,ev klappt es nun nicht mehr auf normalem wege und wir müssen es künstlich versuchen....
aber davor habe ich echt angst!!!!!!
ich wünsche dir aber alles gute und drücke dir die daumen das es bald klappt#schwimmer

Beitrag von carianne 16.11.10 - 20:07 Uhr

Hallo, ich hatte vor ca. 1,5 Jahren auch immer mal wieder damit zu kämpfen, dass sich Zysten gebildet haben. Seitdem ich täglich 1 Tablette Aurum Chloratum Natronatum D12 einnehme, hat keiner der mich bisher behandelnden Ärzte beim US eine Zyste festgestellt. Da ich von den chemischen Keulen nicht so viel halte, greife ich auf homöopathische Mittel zurück. Ich drück Dir die Daumen :-).

Beitrag von gloria111 16.11.10 - 20:23 Uhr

Ich habe zur Zeit auch eine Zyste am Eierstock, die zufällig von meiner Frauenärztin entdeckt wurde (wäre auch ein Wunder, wenn Sie sie übersehen hätte 5x7 cm) . Da ich auch darauf hoffe schwanger zu werden, war ich natürlich traurig. Aber meine Frauenärztin hat mich beruhigt und meinte, frau könne trotzdem schwanger werden vom anderen Eierstock aus ...

Na ja, mal schauen...

Übrigens, wusstest Du, dass man anhand des Alters von Dir und Deinem Partner genau errechnen kann, wann ein Mädchen und wann ein Junge gezeugt werden kann ?


Beitrag von carianne 16.11.10 - 21:43 Uhr

Dein letzter Satz ist interessant ... wie funktioniert dies genau (neugierig fragend) #kratz?

LG #blume

Beitrag von gloria111 16.11.10 - 22:01 Uhr

Ich kenne eine alte Hebamme, die in Ihrer Berufszeit aus einem Medizinbuch diese Formel herausgelesen hat und sie immer bei Ihren Patientinnen geprüft hat.

Wir haben mit meinem Freund bei vielen Schwangeren schon gerechnet und es hat bis jetzt die ganze Zeit wirklich bis auf 2 Fälle funktioniert...

Wenn Du magst, kann ich Dir es errechnen... Dazu brauche ich nur das Geburtsdatum von Dir und von Deinem Freund und mehr nicht ....

oder, Du kannst es selbst überprüfen, wenn Du z.B. Geschwister hast...
Ich brauche Geburtsdatum von Deinem Papa, Geburtsdatum von Deiner Mutter und das deiner Schwester oder deines Bruders. Verrate mir nicht ob es Schwester oder Bruder ist. Ich werde es Dir anhand der Berechnung sagen....:-D

LG Gloria 111

Beitrag von carianne 16.11.10 - 22:06 Uhr

Ich schreibe Dir eine pn :-).

Beitrag von gloria111 16.11.10 - 22:12 Uhr

Hey Carianne, ich bin ganz neu hier....Kläre mich auf, was ist eine pn ? Sorry für die doofe Frage:-)
Gruß Gloria 111

Beitrag von carianne 16.11.10 - 22:14 Uhr

pn = private Nachricht :-)