Habt ihr auch angst um eure ks narbe oder mach ich mir zu viel sorgen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von fifi85 16.11.10 - 20:09 Uhr

Hallo

hatte im 2007 einen Ks wegen Gestose.
Nun bin ich in der 26. Ssw.
Im moment mach ich mir soooo sorgen um die Narbe!
Hab angst dass sie schon in der schwangerschaft reisst oder unter der geburt.
Mein Fa meint sei fast unmöglich.
Ich habe einfach zuviel darüber gelesen und es hat mir nur noch mehr Sorgen gemacht.

Wie gehts euch so?Macht ihr euch auch so Gedanken ?

Komisch wenns ums Gewinnen in der Lotterie geht denkt man immer es trifft so wenige da bin ich eh nicht dabei.
Aber wenns um ne ruptur oder was schlechtes geht wo die chance genau so gering ist hat man das Gefühl es trifft sicher genau mich!

Ist jefenfalls bei mir so...

Beitrag von mausimaus18 16.11.10 - 20:25 Uhr

mach dir nicht so einen stress.
ich bin mittlerweile in der 35 ssw und merke nicht einmal, das ich einen ks hatte im november 2008.

ich hatte auch so eine riesen angst,
wenn du vorher keine probleme hattest beim heben, husten, belasten, wird auch sehr wahrscheinlich jetzt nix passieren
eine uterus ruptur passiert nur 0,5% aller frauen

kopf hoch, genieß die zeit mit baby im bauch, sie ist zu schnell vorbei.

lg

nadine mit louis (2) und #baby inside, wieder namenslos, 35ssw

Beitrag von qrupa 16.11.10 - 20:28 Uhr

Hallo

ich mach mir da auch keien Sorgen drum. Wenn ich öfter damit Probleme hätte wäre das sicher was anderes, aber ich merke absolut gar nichts von der Narbe und meine Hebamme wirft regelmäßig nen Blick drauf.

LG
qrupa

Beitrag von klitzeklein_05 16.11.10 - 20:28 Uhr

Hallo,

das klappt schon.

Hatte 2005 einen KS wegen BEL und 1 Jahr und 9 Monate später dann eine Spantangeburt mit einem Kopfumfang von 38 cm#schock , 4.240 gramm und 56 cm Länge. Die Narbe ist nicht gerissen.

Also Kopf hoch. D uschaffst das schon.

LG klitzeklein_05 mit 2 "Großen" an der Hand und einem Würmchen im Bauch 11 SSW

Beitrag von lunes 16.11.10 - 20:40 Uhr

ich mach mir auch sorgen...bin erst in der 15ssw aber ich habe jetzt schon spannungsgefuehl in der narbengegend....

liegt aber sicher daran, dass meine narbe sehr verwuchert verheilt war (ks 2008) zu mehr als 60% sieht es deshalb auch wieder nach ks aus.

aber mein fa meint es wuerde nichts passieren...nur das der gebaermutterhals halt wohl nicht frei fuer eine geburt waer....

lg

Beitrag von hebigabi 17.11.10 - 06:57 Uhr

Ich habs in 24 Jahren aktiver Geburtshilfe und auch danach in meinen Kursen noch NIE gehabt- bisn auch sehr froh drüber- aber dafür schon viele schöne Spontangeburten nach einem KS!

Steiger dich da nicht rein und hör auf zu lesen- das verunsichert immer noch mehr.

LG

Gabi

Beitrag von crumblemonster 17.11.10 - 08:37 Uhr

Hallo,

die Naht kann natürlich reißen, aber das ist eher unwahrscheinlich. Ich hatte im Dezember 2004 einen KS und 18 Monate später wurde bei ET-1 und am ET eingeleitet. Natürlich nicht per Tropf (das ist wohl zu heftig), sondern nur mit Tabletten und Gel. Da ist nix gerissen. Mein Kleiner ist sogar im Geburtskanal steckengeblieben, so daß von unten mit der Saugglocke gezogen wurde und von oben hat sich einen Hebi auf meinen Bauch 'geworfen'. Also es ist so richtig Druck auf die Naht (die ja nicht gerade alt war) gekommen.

LG und alles Gute