Wer kennt Glucophage und bei wem hat es geholfen???

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von chloe25 16.11.10 - 20:15 Uhr

Hallo zusammen!

Ich habe PCO und aufgrund dessen unregelmässige bzw. keine Zyklen und natürlich auch keinen ES (derzeit bei ZT 160).

Mein FA will dies nun mit Glucophage in den Griff bekommen. Soll ein Diabetikamedikament sein und helfen, dass ich einen Zyklus bekomme.

Kennt wer dieses Medikament, bzw. bei wem hat es geholfen?

Danke
LG Chloe

Beitrag von teilzeitzicke 16.11.10 - 20:42 Uhr

Hallo cloe,

mir hat es geholfen. Ich bin damit vor 5 Jahren nach einem Zyklus von 90 Tagen im ersten Zyklus danach schwanger geworden.

Jetzt haben wir lange am zweiten geübt, die erste Zeit hatte ich keine Eisprünge, jetzt nehme ich wieder Methexal (anderer Herstellter) und habe wieder jeden Monat 28 Tage und einen Eisprung.

Viele Grüße
Katrin

Beitrag von cosel 16.11.10 - 21:11 Uhr

Hallo!

Ich sollte es damals auch nehmen, gebracht hat es nichts. An der Länge der Zyklen hat sich bei mir nichts geändert.

Aber nicht jeder reagiert gleich. Ich wünsch dir alles Gute.


Cosel