Baby dreht sich nachts ständig auf den Bauch...

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie euer Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von darla2009 16.11.10 - 20:53 Uhr

... und fängt an zu brüllen wie am Spieß, weil er nicht mehr zurück kommt... Ich freu mich ja über seine neue "Freiheit" aber muss er die denn unbedingt nachts ausleben? Letzte Nacht bin ich 9 mal aufgestanden um ihn wieder auf den Rücken zu drehen, dann noch ne halbe Stunde beruhigen bis er wieder schläft und ne halbe/dreiviertel Stunde später geht das gleiche Theater wieder von vorne los. Ich werd noch wahnsinnig... :-[ Kann man ihn denn nicht "festbinden?" #rofl Nee war Spaß aber es nervt wirklich...

Er schläft im Schlafsack in seinem eigenen Zimmer im Bettchen, schon fast von Geburt an, da er ein extrem unruhiger Schläfer ist. Zu uns hole ich ihn wirklich nur, wenn er Fieber hat oder er sich einfach nicht anders beruhigt. Dann bekommen wir zwar keinen Schlaf (mein Freund muss 5 Uhr raus) aber mal ist das ok.

Was mache ich denn nur mit meinem kleinen "Drehwürstchen"? ;-)

LG und einen schönen Abend noch

Beitrag von adonia1984 16.11.10 - 21:15 Uhr

Dasselbe Problem hatten wir auch vor ein paar Wochen, als Lasse in sein Gitterbettchen kam.

Der arme Kerl hat sich im Schlaf gedreht und hat sich dann richtig erschrocken, warum er denn auf einmal auf dem Bauch liegt.

Nach der ersten Nacht, in der ich oft aufgestanden bin um den kleinen Mann wieder umzudrehen habe ich mir was gebastelt :-)

Ich habe eine große Decke von unserer Couch genommen und diese zu einer dicken Wurst gerollt. Diese Wurst habe ich dann in ein Bettbezug gepackt und neben Lasse ins Bett gelegt.
Ich habe sie an sein Gitterbettchen festgebunden so das er sie nicht bewegen kann.

Somit hat er weniger Platz in seinem Bettchen, genug und gemütlich liegen zu können, aber zu wenig um sich zu drehen.
Seitdem ist dieses Problem passé, er mag es sehr gerne sich an die "Wurst" zu kuscheln und kann nun in Ruhe schlafen, ohne auf dem Bauch aufzuwachen :-)

Drücke dir die Daumen, dass es bei euch klappt.

Ganz lieben Gruß,

Conny mit Lasse, der seit einer Woche durchschläft *toi toi toi*

Beitrag von darla2009 16.11.10 - 21:25 Uhr

hihi das find ich gut, das werd ich gleich morgen mal probieren. ;-)

Beitrag von adonia1984 16.11.10 - 21:30 Uhr

Tu das, du wirst merken, es funktioniert :-)

Klar wird er sich am Anfang wundern, was das für ein Ding neben ihm ist, aber das gibt sich schnell und dann könnt ihr alle wieder fein schlafen :-)

Ganz lieben Gruß