Welchen Kindersitz nach dem Maxi Cosi?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von bienemirja 16.11.10 - 21:20 Uhr

Hallo

Leider haben wir das Problem, dass unser Sohn erst 5 1/2 Monate alt ist und schon 74cm groß ist. Leider hat er nicht mehr all zu viel Platz oben am Kopf im Maxi Cosi.

Wir gucken jetzt schon mal nach einem Nachfolgerkindersitz. Er wird natrülich noch so lange wie es geht im Maxi Cosi bleiben.

Wir finden ja folgenden Kindersitz total klasse. Den neuen Maxi Cosi Priori.

http://www.amazon.de/gp/product/B002SG6P08?ie=UTF8&tag=httpbienemnpa-21&linkCode=as2&camp=1638&creative=19454&creativeASIN=B002SG6P08

Hat den jemand von euch? Eigentlich haben wir von unserer Tochter noch den Römer King TS Plus auf dem Boden stehen, aber irgendwie finde ich ihn gut, aber ein den kann man ja nur in eine Liegepostition stellen. naja was man da halt Liegeposition nennt.

Wir gehen zum jetzigen Zeitpunkt aufgrund seiner Größe nämlich davon aus, dass Rouven noch nicht alleine sitzen kann wenn er vielleicht in den größeren muss.

Liebe Grüße bienemirja (Lara Sophie 25 Monate altund 90cm groß und Rouven 5 1/2 Monate alt und 74cm groß)

Beitrag von cdfiregirl 16.11.10 - 21:24 Uhr

geht mir auch so...ich hab jetzt den maxi cosi tobi bestellt...ist bis drei jahre und man kann ihn in 5positionen verstellen, da kann der Kleine ordentlich drin schlafen.

Beitrag von bienemirja 16.11.10 - 21:33 Uhr

Hallo

Also wir hatten bei unserer Tochter den Römer King TS Plus und da ist sie mit nicht ganz zwei Jahren aufgrund ihrer Größe rausgegangen und seitdem sitzt sie in einem Concord Lift Evo PT. Sie wiegt zwar noch keine 15 Kilo, aber was soll man machen, wenn das Kind zu groß ist.

Hast dir denn den Maxi Cosi Tobi vorhe rim Geschäft angesehen? Ist die Liegeposition besser als im Römer TS?

Liebe Grüße bienemirja

Beitrag von cdfiregirl 16.11.10 - 21:37 Uhr

kann ich nicht sagen, wegen der liegeposition...aber der adac test war gut und deshalb dieser...bei meinem Kleinen achte ich schon auf Sicherheit

Beitrag von bienemirja 16.11.10 - 21:45 Uhr

Ich guck mal demnächst im Fachgeschäft. Naja ein bisschen Zeit haben wir ja noch. Aber im Moment sind sie auch günstiger bei Amazon oder Babywalz.

Beitrag von chi2110 16.11.10 - 21:29 Uhr

huhu...

nimm dir etwas zeit und guck mal hier unter dem link

http://www.keep-kids-harnessed.org/index/autositze/rearfacing

ich kann nur jedem empfehlen sein kind in dem alter noch nicht in einen kindersitz in fahrtrichtung zu transportieren...

wir haben momentan auch das gleiche Problem... versuche grad irgendwo noch eine Babyschale zu finden die größer ist als unsere... denn für mich ist der transport in der Babyschale einfach praktischer als ein fest installierter sitz...

falls wir kein glück haben werden wir uns einen der Gruppe 0+/1 zulegen den man gegen die Fahrtrichtung montieren kann und später dann umdreht... da gibts mehrere zur auswahl

lg
claudia mit Amelie und Mathis

Beitrag von bienemirja 16.11.10 - 21:34 Uhr

Hallo

Natürlich bleibt er noch so lange im Maxi Cosi bis es wirklich nicht mehr geht.

Aber unser Auto lässt so einen größeren rückwärtsfahrenden Kindersitz nicht zu. Daher muss leider in vorwärtsfahrender her.

Liebe Grüße bienemirja

Beitrag von sonne_1975 16.11.10 - 21:39 Uhr

Sehr viele Mütter haben einen Reboarder in kleinen Autos. Du kannst den Sitz doch hinter dem Beifahrer installieren und den Sitz nach vorne schieben.

Oder Airbag abschalten und auf dem Beifahrersitz installieren.

Fakt ist, in dem Alter wird dein Baby einen Unfall oder Vollbremsung nicht überleben. Hast du die Videos am Link angeschaut?

Wobei mich sehr wundert, warum ein 74 cm kleines Baby nicht mehr in Maxi Cosi passen soll. Mein Grosser hat mit 82 cm in ein altes Modell Maxi Cosi gepasst, was um einiges kleiner als die neuen sind.

Was hast du genau für eine Schale?

Beitrag von bienemirja 16.11.10 - 21:47 Uhr

Ich hab ja nicht geschrieben dass er nicht mehr reinpasst, sondern das es nicht mehr lange dauern wird, bis er zu klein wird.

Wir haben den Maxi Cosi Cabriofix und er hat oben nicht mehr viel Platz.

Aber nochmal zum mitschreiben.

Er passt noch rein und wird auch noch drin sitzen bleiben, bis die Schale zu klein wird.

So und ich muss mich hier nicht rechtfertigen, warum der Sitz nicht in mein Auto passt.

Beitrag von chi2110 16.11.10 - 21:39 Uhr

also habt ihr schon mal welche getestet??? oder gehst du davon aus das es nicht passen wird???

wir haben für Amelie den Römer king plus... da ist sie leider auch schon fast rausgewachsen... sie ist jetzt grad 2 Jahre alt geworden... und ist 93 cm groß... also auch kein sitz für große kinder ;-)

Beitrag von sonne_1975 16.11.10 - 21:41 Uhr

Echt? Mein Grosser hatte den und war bis 1 Meter drin. Er hätte noch massig Platz gehabt, hatte aber schon 17,2 kg (morgens und nackt).

Ich hatte allerdings ein älteres Modell (2006), ohne Kopfstütze.

Beitrag von chi2110 16.11.10 - 21:45 Uhr

hm... liegt vielleicht an der kopfstütze #kratz... wir haben noch ein raster dann ist schluß #schmoll... oder sie hat einfach ein zulangen oberkörper #kratz

Beitrag von bienemirja 16.11.10 - 21:49 Uhr

Ja haben wir im Fachgeschäft.

Und für unsere Große hatten wir auch den Römer King Plus. Und sie ist jetzt auch 25 Monate alt und sitzt schon nicht mehr drin.

Ist aber auch alles immer super schwer.

Beitrag von chi2110 16.11.10 - 22:07 Uhr

ich würde wohl einen für alle drei gruppen kaufen... also einen der mitwächst... kiddy comfort pro finde ich nicht schlecht... der hat auch super abgeschnitten nur fand ich da die liegeposition nicht so schön... deshalb haben wir uns damals für den römer entschieden...

amelie bekommt den concord transformer t... aber erst wenn sie komplett nicht mehr in den römer paßt... glücklicherweise wachsen sie ja im 3ten lebensjahr nicht mehr so schnell wie im 1ten ;-)

Beitrag von anela- 16.11.10 - 21:38 Uhr

Babys sollten mindestens bis zum 1. Geburtsag rückwärtsgerichtet im Auto mitfahren!!!!! Auf keinen Fall euren Kleinen in nächster Zeit schon in einen nach vorn gerichteten Sitz stecken und schon gar nicht in Liegeposition!!

Es geht nur nachranging um die Körpergröße und das Gewicht. Schon bei einer Vollbremsung in einem nach vorn gerichteten Sitz wäre der Kopf noch viel zu schwer und würde "nach vorn geschleudert".
- Genickbruch - #zitter
In Liegeposition ist das Ganze noch schlimmer.

Daher sollten Kinder bis 1 Jahr (besser 1,5) rückwärts gerichtet transportiert werden. Der Kopf von Babys ist ja im Verhältnis noch viel größer und schwerer. Also es geht nicht darum, daß das Kind sitzen können muß oder die Kilos und Größe hat.

Unser Sohn war groß und schwer. Er wog mit 6 Monaten schon 9 kg!!! und saß nie gerne in der Babyschale, ist aber auch über 1 Jahr in der Babyschale mitgefahren. Es war übrigens ein Römer Baby Safe Plus und da passen Kinder mindestens bis 80 cm rein.

Beitrag von bienemirja 16.11.10 - 21:43 Uhr

Den holen wir uns von einer Freundin wenn der Maxi Cosi zu klein ist, aber ich hab ihn neulich reingesetzt und so viel mehr Platz hatte er oben auch nicht als im Maxi Cosi.

Und wie ich deiner Vorgängerin schon geschrieben habe, wird er so lange wie möglich in den Babyschale bleiben, nur danach können wir aufgrund des Autos welches ich fahre keinen Sitz mit Rückwärtsposition nehmen.

Gruß bienemirja