Was soll ich nur tun

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von kleineskätzchen 16.11.10 - 21:28 Uhr

Ich habe ein riesen Problem. Im Januar lernte ich einen Mann kennen , er war vergeben. Wir schrieben u tele viel aber dann brauch der Kontakt ab. Jetzt seid Ende Sept haben wir wieder Kontakt u er ist solo.
Es läuft EIGENTLICH ganz gut. Er kommt super mit meiner Tochter klar und ich liebe ihn so sehr wie nie jemanden zuvor.
Leider bin ich aus meinen vorherigen Beziehungen geprägt u sehr misstrauisch. Manchmal hat er irgendwelche Ausreden, die mir zumindest wie Ausreden vorkommen. Es ist eigentlich als wären wir zusammen aber trotzdem will er noch nicht mit mir zusammen sein. Er meint er möchte sich damit Zeit lassen. ich frage mich wozu. Wenn er mich doch so liebt wie er sagt und ich ihn, wo ist dann das Problem ????
Sex haben wir übrigens keinen. Also ich habe ihm gesagt dass ich das nicht außerhalb einer Beziehung mache.
An den WE bin ich meist eine Nacht bei ihm u es ist jedesmal sehr schön. Überhaupt wenn ich ihn sehe ist alles super u ich kann behaupten er wäre mein Traummann. Aber am tel gibt es oft Streitigkeiten. Hauptthema : Die Ex. Er redet ständig von ihr ! Von wegen ich bin froh sie los zu sein, ich hab sie heute gesehen, sie hat einen neuen, sie hat mir heute geschrieben sie möchte ihre jacke zurück haben und ob ich ihr die bringen kann. Vllt will sie ja noch was von mir. Und ich frage ihn dann ob er noch Gefühle für sie hat u ob er deswegen so komisch ist aber das streitet er total ab. Er meint er könnte es auch lassen mir zu sagen wenn sie ihm geschrieben hat.
Und dann sitze ich da, total verzweifelt u weiss nicht was ich davon halten soll. Auf der einen Seite die große Liebe u ich bin glücklich auf der anderen Seite die Angst ihn zu verlieren, verarscht zu werden von der Person die ich bisher (ausegnommen meinem Kind) mehr liebe als jeden zuvor.
Als ich letzte Woche im KH lag kam er auch fast jeden Tag und er ist auch so super lieb. Kocht für mich, wir tele, gehen spazieren etc !
Und doch ist es manchmal so komisch dass ich mir völlig verarscht vor komme u durch drehen könnte. Was soll ich nur machen ?

Beitrag von verstehenicht 16.11.10 - 21:48 Uhr

Ich verstehe fast überhaupt nichts von deinem Text.

Man weiß doch,ob man mit jemandem zusammen ist?!Ich meine,was tut ihr,wenn ihr zusammen seid? Ihr v***** nicht,ihr redet offenbar nicht #kratz

Meiner Meinung nach bist du nur ein Lückenfüller. Es hat schon so seinen Grund warum er dauernd von der Ex erzählt!

Du bist "verzweifelt" fühlst dich "verarscht"aber du liebst ihn mehr als jemals jemanden zuvor? BITTE???

Beitrag von kleineskätzchen 16.11.10 - 21:51 Uhr

Nein wir sind nicht zusammen aber es ist als wären wir zusammen. er meint er will noch zeit bis wir zusammen sind u da frage ich mich eben wieso.
Wenn ich mir ja nur verarscht vorkommen würde dann würd ichs ja sofort beenden aber wenn wir zusammen sind ist er einfach super lieb u tut alles für mich u das ist ja genau das was ich meine. das eine passt nicht zum anderen

Beitrag von verstehenicht 16.11.10 - 22:02 Uhr

Ja er verarscht dich und ja er ist lieb und nett weil er nicht allein sein möchte und weiß dass er dich auch ins Bett bekommt,wenn er einigermaßen geschickt ist. Du bist gerade dabei,drauf reinzufallen. Glaub mir, er hat kein ernsthaftes Interesse bei dir. Aber ich glaube nicht dass du nun Konsequenzen daraus ziehst.Naja,ist ja dein Leben.

Beitrag von verstehenicht 16.11.10 - 22:04 Uhr

Interesse AN dir #klatsch

Beitrag von kleineskätzchen 16.11.10 - 22:05 Uhr

und was soll ich nun tun ?
Es einfach sein lassen ? Nochmal mit ihm reden ?
Verdammt, wenn ich ihn nicht so lieben würde...

Beitrag von verstehenicht 16.11.10 - 22:07 Uhr

Einfach sein lassen.

Was liebst du an ihm genau? Dass er dir das Gefühl gibt zu verzweifeln?Dass er dir das Gefühl gibt dass du verarscht wirst? Sorry, aber du bist doch kein bisschen glücklich und du wirst das mit dem Menschen auch nicht werden! Naja und was nützt reden mit jemandem von dem man sich verarscht fühl?!

Auch wenn es schwer ist,Handy nehmen, Nummer löschen und versuchen auf andere Gedanken zu kommen!

Beitrag von lavinia3 16.11.10 - 21:49 Uhr

Hallo Kätzechen,

es wird dir nicht gefallen, aber: der verarscht dich. Vielleicht meint er es nicht mal böse, aber er ist nicht frei.
Da kann er dir noch 1000x erzählen, dass er von seiner Ex nichts mehr will. Schnippt sie mit dem Finger, ist schneller zu ihr zurück als du gucken kannst.

Ich habe das selber vor ein paar Jahren durch und aktuell in meinem Freundeskreis. Er hat uns am WE "seine Neue" vorgestellt, erzählte aber permanent von seiner Ex (mit der wir auch befreundet sind und von der wir von seinem nachgerenne wissen)... im Brustton der Überzeugung verkündet er in einer Tour, dass die Sache durch ist... und wartet eigentlich nur, dass sie zurückkommt.

Nicht schön für sich, aber such dir einen der frei und offen für eine echte Beziehung ist.

Alles Gute!

Beitrag von kleineskätzchen 16.11.10 - 21:56 Uhr

ja das habe ich ihm ja auch schon gesagt da sagt er nur das wäre absoluter schwachsinn. er hätte sich in der beziehung nie wohl gefühlt usw.
Und er hätte jawohl nichts mit mir angefangen wenn es so wäre.
Und dann kommt immer dieses, was denkst du eigentlich von mir ?!
Ach man es ist alles so komisch

Beitrag von lavinia3 16.11.10 - 22:54 Uhr

ich kann dir wirklich nur raten, auf dein gefühl zu hören...

Mein LG erzählt auch mal von seiner Ex und ich auch mal von meinem Ex, jeder hat ja auch seine Vergangenheit, aber es kommt doch auf das WIE an. Man hat da doch ein Gefühl zu.

Bei mir war es damals so (mit dem vor meinem jetzigen LG). Er gerade frisch getrennt, ich auch. Ich war unsterblich verliebt. Wie bei dir, hatten wir eine tolle Zeit zusammen, aber so richtig wollte er sich nicht zu mir bekennen. Er braucht noch Zeit, will sich sicher sein, will nichts überstürzen... ich hab mich dann getrennt, er stand heulend vor meiner Tür, er liebe mich ja. Es folgten 2 schöne Monate, er wollte zusammenziehen, wir suchten eine Wohnung, eines morgens verließ er die Wohnung zur Arbeit... und kam nicht wieder. Seine Ex hatte vormittags angerufen und schwupps... er ist SOFORT zu ihr zurück. Der hat nicht mal mit der Wimper gezuckt.

Verstanden habe ich das echt erst als es auch für mich vorbei war. Er war eben nicht frei. Und ganz ehrlich, diese geschichten kenne ich vielfach.

Bei meinem Kumpel gerade das selbe: Er wird sehen, wohin das Neue führt. Es ist fadenscheinig, man wird immer erst später sehen, wohin es führt und trotzdem muss man es dafür frei und ehrlich probieren. Das tut er m.E. nach nicht.

Das spürt man, das spürst du. Ich unterstelle -wie gesagt- nicht mal Böswilligkeit. Hör auf deine Intuition, die trügt meist nicht. Und natürlich wird er dir nicht sagen, wenn er noch an ihr hängt...

Alles Gute nochmal!

Beitrag von litalia 16.11.10 - 22:14 Uhr

schwer zu beurteilen.

was findest du denn so schlimm wenn er von der ex erzählt? es ist immerhin seine vergangenheit und noch nicht soo lange her.

vielleicht meint er es nicht böse bzw merkt garnicht das er dich damit "nervt".
es beschäftigt ihn eben noch. was ja nicht heissen muss das er sie noch liebt, zurück will oder sonstiges.

ich verstehe dein problem nicht so ganz.

man kann eine vergangenheit nicht so einfach ablegen. es ist eben aktuell noch ein hauptthema für ihn.
was ist so schlimm wenn er mit dir drüber redet? was ist so schlimm wenn er dir belanglose dinge erzählt wie z.b. das sie ihre jacke holen will etc.

also bedenklicher fände ICH es wenn er dir bewusst alles in bezug auf die ex verheimlichen will.

wieso kommst du dir völlig verarscht vor? ... ich sehe den grund nicht.

und das er sich nicht gleich in eine beziehung stürzen will ist doch nicht schlimm, er hat offenbar noch an seiner vergangenheit zu knabbern und möchte es vielleicht einfach langsam angehen. gib ihm doch die zeit.

allerdings, wenn man sich gegenseitig sagt dass man sich LIEBT, dann ist man doch zusammen oder?#kratz

Beitrag von kleineskätzchen 16.11.10 - 22:28 Uhr

ja er sagt ja auch wir sind doch fast zusammen. was ich eigentlich will. es wäre doch alles super wie es ist. Und dann sage ich und wieso sind wir dann nicht zusammen ? und dann kommt nur sowas wie ich will mir Zeit lassen . und das kommt seit 5 Wochen.
Gut ich meine so arg lange läuft es ja auch noch nicht aber trotzdem. und genau die 2 seiten die hier stehen meine ich. das eine mal denk ich so wie die anderen über dir schreiben, er erzählt mir aber das was du schreibst. und genau das verunsichert mich. was denn nun ?
Sprech ich ihn drauf an dann kommt nur , wieso denkst du so von mir usw ?!
Natürlich ist es okay wenn er mir das erzählt aber es sind eben auch solche dinge wie fremd gehen. sie war wohl nicht so treu u dann wenn ich mal was sage dann kommt immer, das hat die ... auch gesagt .
Und das will ich nicht. Diese Vergleiche.
Ich weiss einfach ganz u gar nicht was ich denken soll

Beitrag von reden 17.11.10 - 09:15 Uhr

entweder liebt er dich (wie er ja sagt) und möchte mit dir zusammen sein, was man ja auch normal möchte, wenn man jemanden liebt, oder er sagt es nur einfach und hält dich hin. vielleicht hat er ja noch hoffnung, dass er wieder mit der ex zusammen kommt und möchte deswegen nicht fest mit dir zusammen sein? das wiederrum hätte zu bedeuten, dass er sie immernoch liebt und es dir nur vorspielt!

stell ihn doch vor vollendete tatsachen und sage ihn, dass er sich nun endlich entscheiden muß. du gehst ja daran schließlich kaputt. und wenn er sich gegen dich entscheidet, dann hat er auch keine gefühle für dich!

Beitrag von stormkite 17.11.10 - 09:53 Uhr

Also, er hat sich von seiner Ex getrennt, und er ist innerlich noch sehr mit der Trennung, und möglicherweise auch dem Liebeskummer beschäftigt.

Er kennt da eine Frau (dich) die sich für ihn interessiert, lieb und nett ist und Balsam für seine verwundete Seele ist. Ja, er mag diese Frau sehr gerne, kein wunder, ich mag Dinge und Menschen die mir gut tun auch sehr.

Das heißt aber nicht, das ich fähig wäre, kurz nachdem ich meinen Lebensgefährten abgelegt habe (oder abgelegt wurde) sofort eine neue stabileBeziehung zu der Person aufzubauen. Dazu bin ich noch zu verletzt, zu unsicher, muss erst mal rauskriegen, wer ich ohne den Expartner bin.

Ich finde nicht, das er dich verarscht. Du willst nur nicht verstehen und akzeptieren, was er dir deutlich genug mitteilt.

---

Du kannst entweder weiter das Trostpflaster spielen - und darauf hoffen, das er dich irgendwann lieben lernt.

Die Wahrscheinlichkeit ist nicht besonders hoch. Übergangs-"Beziehungen" halten häufig nicht lange, egal, ob man sie jetzt so nennt oder nicht.

Oder du ziehst dich zurück, und lässt ihn erst mal in Ruhe seine Wunden lecken. Vielleicht kommt er in einem Jahr noch mal auf dich zu, dann habt ihr bessere Chancen.

Kite

PS:
Männer lieben Frauen die a) Stress machen weil sie unbedingt sofort eine "Beziehung" wollen und b) sich beim Sex anstellen. (Achtung, Ironie).

Merke:
Frauen begehren, was sie lieben,
Männer lieben, was sie begehren.
(gilt nicht immer, aber häufig)