Kinderschuhe - ich krieg noch nen Anfall

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von atebe3004 16.11.10 - 21:44 Uhr

Guten abend ihr alle

Jetzt muss ich doch mal meinen Frust hier los werden. Ich bin gerade auf der Suche nach guten Kinderschuhen für meine Jungs in Grösse 23 und 28. Wir sind eine normale Durchschnittsfamilie mit gutem geregeltem Einkommen - ich selbst trage auch noch einen kleinen Teil zu unserem Einkommen bei

ABER

kann mir mal sagen wohin die Schuhpreise in den letzten Jahren geklettert sind???? Das ist doch nicht mehr normal, oder???? In Grösse 28 sind gute gefütterte Schuhe mit Preisen bis zu 85€ ja völlig normal und wenn ich mir einen richtig schönen aussuche liege ich jenseits der 100€. Wer kann das denn noch bezahlen????

Ich möchte ungern 150€ für Schuhe ausgeben, aber ich glaube so ganz viele Alternativen gibt es nicht - zumindestens nicht bei Markenschuhen. Bis jetzt haben unsere Kinder die noch bekommen, aber so langsam bekomme ich Zweifel!!!

Wie macht denn ihr das??? Nehmt ihr die Preise so hin oder kauft ihr auch in günstigeren Geschäften??

Gruss Beate mit Mathis und Miko

Beitrag von 3erclan 16.11.10 - 21:46 Uhr

Hallo

meine haben Superfit Schuhe für je 50 Euro bekommen

lg

Beitrag von mamavonyannick 16.11.10 - 21:47 Uhr

Hallo,

ich war bei "Klauser". Die haben eine Hausmarke und so haben wir für einen gut gefütterten Winterschuh "nur" 50€ bezahlt.

vg, m.

Beitrag von sonne_1975 16.11.10 - 21:50 Uhr

Bei uns gibt es so teure Schuhe gar nicht. Wir haben Superfit oder Ricosta (mein Sohn hat sehr schmale Füsse, bei anderen Marken habe ich keine Chance, allerdings gibt es bei uns ausser Geox keine mehr).

Sie kosten 70-80 EUR, mehr habe ich nicht gesehen.

Welche Marken kaufst du denn?

Ich muss aber sagen, dass unsere Schuhläden (zum Glück für uns!!) sehr Ricosta lastig sind. Da haben wir immer sehr viel Auswahl.

LG Alla

Beitrag von atebe3004 16.11.10 - 21:57 Uhr

Gefallen würde mir KAVAT.

Primigi ist auch ein toller Schuh, der bei uns gut sitzt. Der Ricosta ist bei uns häufig zu weit (trotz S) - zumindestens bei dem Grossen!!!

Ich werde mal weiter suchen!

Gruss Beate

Beitrag von italyelfchen 16.11.10 - 22:12 Uhr

Primigi gibt es gerade bei Limango.de DEUTLICH günstiger!

Liebe Grüße
Elfchen

Beitrag von atebe3004 16.11.10 - 22:17 Uhr

Seid ihr da alle angemeldet??

Ich trau mich gerade nicht!!!

Kannte ich bis heute garnicht!

Gruss Beate

Beitrag von italyelfchen 16.11.10 - 22:21 Uhr

Ich kann Dich gern werben! ;-)
Würde mich auch über den 8-Euro-Gutschein freuen...

Primigi-Aktion geht noch bis morgen, aber kann gut sein, dass dann längst das meiste weg ist!

Ich liebe Limango! ;-)

Beitrag von sonne_1975 16.11.10 - 22:22 Uhr

Du hast Ricosta in S gesehen??? Auf deren HP gibt es sie nicht einmal. Du musst nicht viel auf die Weite bei Ricosta geben, sie stimmt nie. Ich hatte schon WEIT für meinen Grossen gekauft, weil sie am schmalsten waren.

Und er hat wirklich schmale Füsse.

KAVAT kannst du über Schweden kaufen, sie haben nur 5 EUR Versand oder so, Kosten waren 2007 60 EUR. Sie sind aber sehr weit.

Wir waren jetzt am Freitag Schuhe kaufen: sehr viel Auswahl an schmalen Winterschuhen, natürlich steht überall MITTEL, an weiten wie an schmalen. Das ist für die Katz.

Wenn der Grosse so schmale Füsse hat, dann wird dir ein Online-Kauf doch nichts bringen. Es wird ihm zu 99% nicht passen, oder? Bei uns ist es zumindest so, ich muss den Schuh sehen, dann weiss ich, ob er passt (die Breite sieht man schon aussen bei der Sohle).

Beitrag von atebe3004 16.11.10 - 22:25 Uhr

Ja, das stimmt. Online kann ich nur kaufen, wenn ich den Schuh kenne. Primigi sitzt bei dem grossen immer auf jeden Fall.

Limango kannte ich bis heute noch nicht - da werde ich dann mal schauen.

Den Kavat Schuh habe ich auch noch nicht live gesehen - und den hätte ich so auch nicht gekauft.

Ricosta war dann wohl M #kratz - ach keine Ahnung - der war ihm auf jeden Fall immer sehr weit und sass eher schlecht!!

Gruss Beate

Beitrag von sonne_1975 16.11.10 - 22:27 Uhr

Wie gesagt, Ricosta Schuhe fallen SEHR unterschiedlich aus. Gleiches Modell, gleiche Weite, 1 cm breiter.

Man muss jeden Schuh ansehen, ich schaue gar nicht drauf, was da für Weite steht.

KAVAT habe ich in Schweden damals gekauft (2007) und leider nicht so auf die Weite geachtet (mein Sohn lief gerade seit 1,5 Monaten, da kannte ich mich nicht aus). Und sie sind ziemlich weit.

Beitrag von br0211 16.11.10 - 22:33 Uhr

Hallo Beate,

also Kavat ist breit geschnitten..ich denke, der wäre für Euch zu weit. Meine Kleine hat breite, fleischige Füßchen mit hohem Spann und Kavat ist einer der wenigen Schuhe, die ihr passen.#schwitz

LG Michi

Beitrag von babylove05 16.11.10 - 21:51 Uhr

Hallo

Ich hab meine in den USA gekauft .. Timberland für 25$ und Gap für 15$ beide für meinen Sohn in grösse 28 . Beide neu (allerdings schon im Sommer , mach das immer so , und hab bisher immer glück )

Lg Martina

Beitrag von atebe3004 16.11.10 - 21:55 Uhr

Na ja, so ein Flug in die Staaten rechnet sich dann irgentwie auch nicht;-)!!!

Aber sonst eine gute Idee.

Ich habe auch schon bei 123 meins geschaut, aber neu ist es auch sehr schwierig.

Beitrag von schullek 16.11.10 - 21:56 Uhr

hallo,

ich habe dieses jahr zum ersten mal viel geld ausgegeben, aber auch nur, weil ich einen gutschein für zalando hatte...

also habe ich 80 euro superfitschuhe gekauft. mal sehen, ob sich die ausgabe lohnt.

ansonsten kaufe ich meist ein gebrauchtes paar zum wechseln (dieses jahr das vorjahresmodell von tchibo letztes jahr bereits auf glück gekauft)
und eins um die 50 euro. mehr gebe ich sonst nicht aus.

ich finde diese preisexplosion auch unverschämt. aber du musst dioch nur bei urbia umschauen, dann weißt du, wie das kommen konnte...

die hälfte der mütter meint, es müsste unbedingt ein markenschuh für viel geld sein, das ist das kind wert;-)

lg

Beitrag von atebe3004 16.11.10 - 22:00 Uhr

Hallo

ja, das ist auch irgendwie mein Gefühl: Ist es der Schuh überhaupt wert?? Ich habe schon mal Schuhe sehr günstig gekauft und die hat unser Sohn viel und gerne getragen!!! Der Schuh war klasse!!!

Oftmals traut man sich auch nicht günstig Schuhe zu kaufen, weil der teure Schuh einfach eine viel bessere Lobby hat!!! Man fühlt sich schlecht Kindern günstige Schuhe zu kaufen.

Ich werde mal weiter suchen!!!

Danke
Gruss Beate

Beitrag von perserkater 16.11.10 - 22:01 Uhr

"die hälfte der mütter meint, es müsste unbedingt ein markenschuh für viel geld sein, das ist das kind wert"

Und wer drunter liegt hat zu niedrige Ansprüche. So als verdeckter Hinweis, wie besser die Anderen doch sein müssen.#schein

LG

Beitrag von perserkater 16.11.10 - 21:58 Uhr

Hallo

Ich bin immer ganz erschrocken wenn ich die Schuhpreise hier lese.#schwitz

Hush Puppies 37,95€ im Laden - das ist für mich aber auch die Obergrenze. Ich kaufe oft Markenschuhe bei amazon, je nach Jahreszeit für unter 15€. Letzt Geox Halbschuhe Größe 32 für 12€. Bisher hat das Vorkaufen auch immer gepasst. Man weiß ja welche Marke beim Kind gut sitzt.

LG

Beitrag von zaubertroll1972 16.11.10 - 21:59 Uhr

Hallo,

ich habe bisher nie mehr als 75 Euro für Winterschuhe bezahlt und man bekommt auch gute günstigere Schuhe.
Dieses Jahr habe ich für meinen Sohn 2 Paar Winterstiefel bei Limango gekauft. Da habe ich dann für etwas mehr als 70 Euro gleich 2 Paar gekauft.
Ich glaube es gibt gerade eine Aktion mit Richter Stiefeln und Schuhen. Habe grob drübergeschaut und es waren nette Stiefel dabei.
Ich denke man muß nicht soviel Geld ausgeben. Man kann auch bei Deichman Elefanten Stiefel kaufen, die kosten um die 50 Euro. Die finde ich auch nicht falsch.

LG Z.

Beitrag von littleblackangel 16.11.10 - 22:18 Uhr

Hallo!

Hier könntest du noch Glück haben:
http://www.limango.de/home/

Die haben derzeit eine Primigi-Aktion!

Ansonsten kenne ich das auch und man merkt es das mit den Schuhpreisen schon nach einem Jahr...letztes Jahr haben die Ricosta Stiefel für meinen Großen noch etwas über 50Euro gekostet, dieses Jahr über 60Euro....
Meine Kleine hat dieses Jahr dann auch welche bekommen und ich bin nochmal 65Euro los geworden...ich selbst habe noch keine Stiefel...

In Geschäfte gehe ich kaum, ab und an muss es sein. Aber wir haben hier zB auch ein art "Outlet", wo man die Schuhe bekommt, die zB das Scgild innen schief angenäht haben...mir macht das nichts aus, ich kauf die trotzdem!

Mein Großer hat dazu noch ein Wechselpaar von Aldi...die sitzen bei ihm gut, sind für den Preis relativ gut verarbeitet und sind sehr biegsam!

Schuhe von Elefanten hatte meine Kleine jetzt angehabt...meine Mutter hatte sie gekauft und sich drüber gefreut! Ich allerdings war nicht so zufrieden, die Schuhe waren eher fest, wenn auch die Sohle recht biegsam ist. Meine Kleine wollte anfangs auch garnicht drin laufen, jetzt geht es einigermaßen...ich bin enttäuscht gewesen von den Schuhen!

LG Angel mit zwei Zwergen, die hofft, das die Kinder mit den Stiefeln über den Winter kommen!

Beitrag von kleine1102 16.11.10 - 22:25 Uhr

Hallo Beate!

Wir haben ein Naturino-Outlet in unserer Stadt #huepf #schein- aber das hilft Dir jetzt auch nicht wirklich weiter ;-).

Schau' mal bei limango, die hatten z.B. gerade Richter-Schuhe im Angebot für ca. die Hälfte des NP, aktuell ist's glaube ich Primigi. Sonst auch bei Zalando, die liefern meist super-schnell.

Davon abgesehen: ja, wir nehmen die Schuh-Preise so hin. Sprich', wenn wir hier kein Outlet hätten (und da wird man auch nicht immer fündig), würden wir auch mehr für die Schuhe unserer Kinder zahlen. Wichtig ist, dass die wirklich gut passen und jetzt im Winter 100%ig warm und trocken halten. Wenn sie dazu noch gut aussehen- perfekt ;-). 100€ muss ein Paar Kinderschuhe allerdings nicht kosten. Meine "Schmerzgrenze" liegt eher bei etwa 80€, denn wenn beide Kinder jeweils zwei Paar Winterschuhe haben, wären das im Extremfall etwa 400€ #schwitz #zitter #schock. Man bekommt aber sowohl hier in der Gegend als auch online recht problemlos Schuhe, die kein (oder nur ein kleines :-p) "Vermögen" kosten.

Wie gesagt: schau' doch mal bei den o.g. Online-Shops, vielleicht ist da etwas für Deine Kids dabei. Größen kannst Du ja zur Auswahl bestellen, Modelle auch.

Lieben Gruß #blume,

Kathrin & #huepf Lina Emilia & #baby Antonia Maria

Beitrag von mimibite 17.11.10 - 08:16 Uhr

Hi,

wo wohnst Du denn bzw. wo gibt es das Outlet?

LG
Mimi

Beitrag von bine3002 16.11.10 - 22:30 Uhr

Warum müssen es denn Markenschuhe sein? Es gibt auch günstigere Schuhe und bei Schuhen ist nicht wichtig, was drauf steht, sondern dass sie gut passen. Übrigens darf man neuesten Empfehlungen zufolge auch gebrauchte Schuhe kaufen. Notfalls tauscht man die Einlegesohle aus. Ich habe ein Paar Wolfskin Stiefel für 5 Euro und ein Paar von Viking ebenfalls für 5 Euro gekauft. Beide Paare sind wie neu. Dazu dann noch ein Paar schickere neue Stiefel für 35 Euro.

Beitrag von sonne_1975 16.11.10 - 22:36 Uhr

Hast du günstigere Schuhe für schmale Füsse gesehen? Ich bisher nie.

Beitrag von docmartin 16.11.10 - 23:09 Uhr

Unsere Tochter hat auch schmale Füße udn ich werde bei ebay recht häufig fündig vor allem wenn ich gezielt nach "Däumling" suche. Die sind superschmal und passen richtig gut. Und ansonsten kaufe ich bei Amazon antizyklisch im Voraus (jetzt gerade drei paar Sandalen von Garbor, Richter und Geox für jeweils 10-18 Euro). Wenn das klappt und die Schuhe passen (so wie letzten Sommer) dann habe ich für wenig Geld tolle Schuhe udn wenn es nciht klappt, dann verkaufe ich die neuen Schuhe mit Etikett und Karton zum Beginn der Saison bei ebay wieder und mache in dre Regel einen solchen Gewinn dabei, dass die neuen (regulär gekauften) Schuhe auch nicht teurer als 30 Euro werden.
Aber auch passend zur saison findest du bei Amazon immer günstige Angebote!
Gruß Franziska

  • 1
  • 2