Geschwisterwagen bei 22Mt Altersabstand??

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von lunah.. 16.11.10 - 21:44 Uhr

Hallo Mehrfachmamis

Bekomme Anfang April das 2.Baby. Dann ist mein "Grosser" 22Mt alt. Er schläft noch oft im Kinderwagen ein. Zudem gehen wir immer mit dem Kinderwagen einkaufen da wir kein Auto haben.
Bin nun sehr unschlüssig, ob ich für diesen Altersabstand noch einen Geschwisterwagen brauche oder ob das herausgeworfenes Geld ist.

Danke für Eure Meinungen! LG Lunah

Beitrag von reneundsandra 16.11.10 - 21:49 Uhr

;-)Hallo also vor der Wahl stehen wir auch aber da hat jeder seine Meinung;-)Ich kaufe mit auf alle fälle nen Geschwisterwagen unsere haben dann nur 15 Monate unterschied und da Nick noch nich alleine läuft bringt so ne Buggyboard was man am Wagen macht nich viel.Ne Freundinn hat einen von Walz gekauft für 199,- und der iss echt super:-)Kaufen unseren bei Ebay da haben die schöne komplett:-DViel Glück
lg reneundsandra+Kinder+Krümelchen Inside 30+2

Beitrag von lula222 16.11.10 - 21:55 Uhr

Hi, Geschwisterwagen ist sicher nicht nötig, höchstens ein Buggy-Brett (weiß gerade nicht wie die heißen), auf dem er sich mal "ausruhen" kann...

Mein Sohn war damals 23 Monate als meine Tochter kam. Er hatte ein Brettchen am Buggy - ist aber meistens gelaufen, was Kindern ab 2 auch durchaus zuzumuten ist (sofern man sie nach und nach daran gewöhnt).

Selbst unsere Kleine (jetzt 20 Monate) ist im Spätsommer ohne Hilfe locker `ne Stunde z.B. mit uns durch die Rheinaue marschiert (natürlich in ihrer Geschwindigkeit...)

Lg

Beitrag von lunah.. 16.11.10 - 22:03 Uhr

Merci für die Antworten. Das mit dem Laufen ist kein Problem, dass kann er schon (nur nicht immer in die Richtung die ich auch möchte :).

ist Dir Deine Tochter im zBs. Supermarkt nicht weggelaufen?

Beitrag von lula222 17.11.10 - 18:37 Uhr

Weg gelaufen sind sie ab 2 nicht mehr wirklich. Auch unser Zwergi bleibt immer in unserer Nähe... Aber ich weiß, dass es auch anders sein kann - ich hatte bisher immer Glück #verliebt

Ist allerdings auch ne Erziehungsfrage, wenn man konsequent durchsetzt, dass man selbst die Richtung bestimmt, kapieren die Kleinen das schnell...

Lg

Beitrag von heimchen82 17.11.10 - 09:42 Uhr

Ich denke, da ist jedes Kind anders:

Louis ist 26 Monate und wir brauchen noch viel den Kinderwagen. Louis läuft zwar gerne, aber nie dahin wo er hin soll..... Und wenn wir Zeitdruck haben oder einen bestimmten Weg lang müssen, kann ich es eh vergessen :-(
Von einer Bekannten ist die Kleine 3 Monate älter und sie brauchen den Kinderwagen seit 7 Monaten fast gar nicht mehr.......

LG

Beitrag von mama.ines 17.11.10 - 09:57 Uhr

kiddybord reicht vollkommen aus hab das selbe spiel ja auch gehabt!
und falls du mal nur mit dem baby einkaufen gehst kannst du auf das brett super die einkaufstasche raufstellen ;)

Beitrag von dany2410 17.11.10 - 10:01 Uhr

Hallo,

also eine freundin hatte nach 20 monaten das 2. kind bekommen und die haben auch einen geschwisterwagen gekauft,.... das war aber rausgeworfenes geld - sie hat ihn mit verlust 2 monate nach geburt der kleinen wieder verkauft... das fängt schon beim problem an dass er für diverse türen zu breit war und sehr umständlich zu fahren....

aber ich sage es ist geschmackssache,.... mein großer war zwar 2,5 als der kleine kam,... aber wir haben ein buggyboard und er liebt es.....
es ist sehr unkompliziert und er steht auch gerne drauf -wenn er nicht mehr laufen mag!

aber wie gesagt.... das musst du entscheiden!

lg Dany

Beitrag von hope99 17.11.10 - 19:26 Uhr

Hallo,

wir haben fast den gleichen Abstand. Ich hab mich damals fuer die "Zwischenvariante" entschieden. Und zwar einen Sit-and-Stand Wagen. Vorne ein normaler Buggysitz und hinten ein "halber" Sitz ohne Rueckenlehne. Schwer zu beschreiben. Ich fand den super praktisch, ist nicht viel groeser als ein normaler Buggy und das groesere Kind kann sich auch mal setzen, denn wenn sie muede sind wollte meine dann auch nicht mehr stehen. Falls du Interesse hast melde dich, dann such ich mal ein Foto auf dem unserer drauf ist.

Lg
Hope

Beitrag von lunah.. 18.11.10 - 21:54 Uhr

Hallo Hope

Merci für den Tip, habe diese Art von Wagen auch schon gesehen. Werde mich mal in einem Babygeschäft danach umsehen.

Wünsche Euch einen schönen Abend,

LG Lunah