Ich kann nicht mehr, ich möchte endlich das es vorbei ist :-(

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von mela05 16.11.10 - 23:09 Uhr

Hallo ihr Lieben,

ich kann einfach nicht mehr, ich möchte einfach nur das diese Zeit vorbei geht. Noch 3 lange Wochen. Noch 3 Wochen muss ich es mit meinen Schwiegermonstern aushalten. Ich schaff das nervlich einfach nicht mehr.

Meine Schwiegermonster sind vor über 2 Monaten extra aus Bosnien nach Deutschland angereist um bei der Geburt ihres 1 Enkelkindes dabei zu sein.
Ist ja auch nicht schlimm, immerhin ist es ihr 1 Enkelkind.
ABER:
Mein Schwieger#drache macht es sich in MEINER Wohnung richtig gemütlich und überlegt gar nicht wieder zurückzureisen.

Es wäre ja nicht schlimm, wenn die gute Frau nett wäre, wenn sie mich unterstützen würde, wenn sie mir Arbeit abnehmen würde (Haushaltstechnisch usw).

Sie gibt irgendwelche "Ratschläge", schreit mich ohne Grund an, bevormundet mich, macht mich nieder usw.
So nun zu den Situationen die passiert sind:

1) Ich bin Muslimin, und bei uns in Bosnien werden die Baby 40 Tage lang jeden Tag gebadet, was ich absolut nicht verstehe. Ich habe meinen Sohn 1-2 Mal die Wochen gebadet und jeden Tag wird er mit einem Waschlappen und bisschen Wasser gewaschen. Meiner Meinung reicht das vollkommen aus. Aber nein.
Jetzt kommen die Punkte die sie aufgezählt hat das diese Sachen davon kommen würden, das ich meinen Sohn nicht gebadet habe.

Mein Sohn hat Ausschlag im Gesicht und im Hals bekommen, das kam natürlich davon das ich ihn nicht jeden Tag gebadet habe.
Ausserdem hatte er kurzzeitig eine Hydrozele (Wasseransammlung im Hodensack) das kam auch natürlich davon das ich meinen Sohn nicht gebadet habe #kratz #augen
Jetzt hat er Milchschorf bekommen, auch das kommt davon das ich meinen Sohn nicht jeden Tag gebadet habe.

Zu allem und jenem hat sie ein Argument und meckert rum. Will mir weiß machen das ich den Milchschorf mit den Fingern appuhlen muss oder mit einem Kamm richtig feste schrubbeln soll.
Will mir ans Herz legen das das Schlafzimmer mindestens 25 Grad haben muss damit sich das Kind wohlfühlt und es ihm nicht kalt ist. Wieder rum kritisiert sie mich das ich einen Schlafsack benutze darin könnte sich der Kleine nicht bewegen.
Ich solle ihn bis zum Hals zudecken(Arme natürlich unter der Decke- der Kleine soll ja ruhig sich die Decke auf den Kopf ziehen IRONIE OFF)

Alles solche Sachen die einfach schwachsinnig sind.
Dann macht sie mich vor meinem Mann nieder, mir würde angeblich mein Abitur und meine Ausbildung nichts nützen denn ich wäre ja eh strohdoof und es wäre sinnvoller wenn sie hier für immer bleiben würde damit mein Kind richtig nach Ihren Manieren erzogen wird.

Und ja, mein Sohn hat angeblich nichts von mir, er sieht mir ja gar nicht ähnlich sondern immer entweder ihr oder ihrem älteren Sohn (Mein Sohn hat definitiv meine Augen das kann man einfach nicht verwechseln denn ich habe blaue Augen und mein Sohn ebenfalls, knallblau wie der Himmel) Aber nein, die olle Schwiegertochter ist ja strohdumm der Kleine darf ja bloß nicht der Mama ähneln #augen

Sie sucht jedes einzelne Detail damit sie mich kritisieren kann (im negativen Sinne). egal wo, beim Kochen, beim putzen, beim Bügeln, beim Wäsche waschen. Egal was ich mache ich mache es in ihren Augen falsch.

Ich mag einfach nicht mehr, ich will wieder meine Ruhe haben. Ich streite mich jeden Tag mit meinem Mann wegen seiner Mutter. Jeden Tag immer wieder dieselbe Leier.

Sie erzählt ihm einfach alles, auch wenn ich sogar 1 Minute mehr beim "Kacken" brauche erzählt sie es meinem Mann.

Sie will mir aufzwingen das ich mein Kind so erziehen soll wie sie es getan hat. Dann ist mir aber heute der Kragen geplatzt und ich habe sie gaaaanz lieb gefragt ob sie ihre Kinder erzogen hat und wie alt ihre Kinder jetzt sind?
Als sie meine Frage beantwortet hat, habe ich ihr klipp und klar gesagt das sie mich mit ihren "Ratschlägen" in Ruhe lassen soll denn ich möchte mein Kind so erziehen wie ich es will.

Tja, jetzt habe ich den Salat, mein Mann ist sauer auf mich weil ich ihr das gesagt habe, schließlich hat sie ihn ja auch erzogen und ich wäre ja mit ihm verheiratet.

Oh mann ich bin in einer Zwickmühle, ich möchte nur noch das sie wieder zurückfahren. Der Flug ist Gott sei Dank gebucht und ien Ende ist in Sicht. Aber noch 3 Wochen? Noch 3 lange Wochen?

Das halte ich nicht aus.

Sorry ich musste das mal einfach mir von meiner Seele schreiben.
#danke fürs Lesen / Zuhören

LG
Amela mit Vedad

Beitrag von sonne_1975 16.11.10 - 23:16 Uhr

Erstmal #liebdrueck

Ich würde meinem Mann den Kopf kürzer machen, wenn er bei solchen Sachen nicht hinter mir steht. Es ist seine Aufgabe, seiner Mutter zu sagen, dass sie dich in Ruhe lassen soll. Und dass sie dich nicht beleidigen darf.

Und ich würde sie ganz klar mehr einbinden. Du bist noch im Wochenbett!! Also leg dich mit deinem Baby hin und sie soll kochen und putzen. Oder wieso ist sie sonst hier?

Rede mit ihr, sage, dass du dich noch ganz schlecht von der Geburt fühlst und dass sie wenigstens jeden 2.Tag kochen soll.

Ansonsten wünsche ich dir, dass die 3 Wochen ganz schnell vorbei sind!

LG Alla

Beitrag von mela05 16.11.10 - 23:18 Uhr

Kochen tut sie ja zwischendurch aber macht den Dreck danach nciht weg, sondern ich muss dann aufstehen und alles sauber machen. Am liebsten würde sie den ganzen Tag mit meinem Sohn verbringen und mich von meinem Sohn fernhalten.

Ich habe meinem MAnn gesagt das er mit ihr reden soll, aber er möchte wiederum sich nicht mit ihr streiten denn sie sind ja bald wieder weg.

Oh menno, kann man die Uhr einfach nicht verstellen das morgen der 7 Dezember ist?

Beitrag von pama86 16.11.10 - 23:19 Uhr

du arme, auf solch eine unterstützung kann man echt verzichten. aber das schlimmste ist das dein mann nicht zu 100% hinter dir steht. da würde ich an deiner stelle ansetzen.

kopf hoch#liebdrueck

Beitrag von nieslchen 16.11.10 - 23:23 Uhr

oh man und da mecker ich immer über meine... die is js ne heilige dagegen!
Ich hoffe du überstehst die drei wochen noch... ich drück dir jedenfalls die daumen! halte durch und sprich mit deinem mann...er sollte hinter dir stehen...auch wenn es seine eltern sind! sie sind "nur" die großeltern... und die können tipps geben, aber die erziehung ist sache der eltern... und wenn du (ihr) fehler in der erzioehung macht dann ist das so und ihr müßt damit umgehen!

lg nise die dir ganz viel kraft schickt zum zeitüberstehen!

Beitrag von mela05 16.11.10 - 23:25 Uhr

Danke, das kann ich derzeit sehr gut gebrauchen.

Wie schon geschrieben, ich habe es ihm ja gesagt aber er möchte nicht mit seiner Mutter Streit anfangen denn sie sind ja eh bald weg.

Das Problem ist einfach nur das er ihr in vielen Dingen glaubt.

LEtztens erzählte sie uns wie sie ihrem ersten Sohn mit 6 MOnaten Bohnensuppe gegeben hat #schock und ich sollte es auch so machen udn bloß keine Gläschen geben #augen

Beitrag von maryjane85 16.11.10 - 23:24 Uhr

Ohje, du tust mir richtig leid! #liebdrueck

Tröste dich mit dem Gedanken, dass sie SCHON (und nicht erst) in 3 Wochen weg ist.

Überbrücke die Zeit, indem du lächelnd "Ja, ist ok" sagst. Mit dem Hintergedanken, dass du sowieso machst, wie du es für richtig hältst.

In 3 Wochen wirst du eine schöne angenehme Ruhe in deinen 4 Wänden haben und deinen kleinen Schatz richtig genießen dürfen.

Und der #drache ist hunderte Kilometer weit weg und wird dir nichts mehr einreden können!

Erziehe dein Kind, wie du es für richtig hältst. Und lass dich nicht verrückt machen.

Alles Gute #winke

Beitrag von amalka. 16.11.10 - 23:33 Uhr

Weißt du was, schreib hier doch öfters, wenn es dir hilft..ein großes #liebdrueck für dich..

Man könnte einem normalen Mitteleurpäer sagen, dass es DEINE Pflicht ist ,dich zu wehren und Grenzen zu setzen aber das hat hier nur bedingt oder gar keinen Sinn, wei les einfach eine vollkommen andere Kultur ist.

Ich hoffe, du läßt nie wieder zu, dass du mit Ihnen nach so einer Erfahrung so lange bleiben musst oder ?

tut mir wirklich leid, was du durchmachen musst!!!

Beitrag von mela05 16.11.10 - 23:36 Uhr

Ich hoffe es auch das ich nie wieder so lange mit ihr hausen muss. Die 3 Wochen die wir nach Bosnien in den Urlaub fahren reichen vollkommen aus.

Mehr muss ich echt nicht haben.

Ja es tut wirklich gut hier zu schreiben denn so richtig kann ich in meinem Umfeld nicht darüber reden.

Ich möchte doch einfach nur mein Kind nach deutscher Kultur und Ansichten erziehen, immerhin bin ich ja hier selber geboren und meine Mum hat mich auch so erzogen wie es hier bei uns in D üblich ist.

Danke das alle so lieb seid #liebdrueck

Beitrag von sara09 16.11.10 - 23:50 Uhr

Salam,

hoffe dass du bald deine familie genießen kannst, ohne genervt zu werden. ansonsten kann ich dir nur raten: geduld!

wollte noch anmerken, dass es aber nicht vom islam kommt, dass babys 40 tage lang jeden tag gebadet werden. scheint eine tradition deines landes zu sein.
ist doch auch gar nicht gut für babys haut.

also viel erfolg noch beim durchhalten.
wünsch dir noch ein schönes opferfest!

asalamu alaikum

Beitrag von femalix 17.11.10 - 00:20 Uhr

Hey,

woher nimmst Du diese Engelsgeduld?
Ich hätte schon längst meine Sachen samt Baby gepackt und wäre zu meiner Mutter, um mich dort etwas verwöhnen zu lassen und zu erholen. und wenn die im Urwald Brasiliens wohnen würde, das wäre mir 1000 mal lieber, als das, was Du mit Deiner schwiegermutter mitmachst, uff!
Zurück käme ich erst nach deren Abreise!!!

Kauf dir eine Pralinenschachtel mit 21 Pralinen und ess jeden Tag eine. Und wenn die Schachtel leer ist, sind sie WEG!!! Wäre eine Art, die 3 Wochen zu versüßen.

LG

femalix

Beitrag von honeyyy1985 17.11.10 - 00:30 Uhr

Hallo

Hast du schon mal gepostet, als du noch schwanger warst - kann das sein?
Ich wäre der Meinung, dass ich vor einiger Zeit gelesen habe, dass du oder war es doch jemand anders? nicht unbedingt möchtest, dass deine Schwiegereltern kurz vor der Geburt zu euch kommen - aber dein Mann es unbedingt wollen würde etc.

Du tust mir ganz schön leid! Ich glaube, ich würde das keinen einzigen Tag aushalten!

Wünsche dir noch viel Kraft und Geduld, bis dein Schwieger#drache endlich weg ist!

Wo leben deine Eltern?

LG


Beitrag von betty38 17.11.10 - 08:25 Uhr

Oh man, das ist ja echt übel. Das könnte ich nicht.

Ich habe eine wirklich liebe Schwiegermutter und selbst die kann ich nicht mehr als ein Wochenende verkraften und dann auch noch im Wochenbett.

Sie hat dich dann wenigstens zu unterstützen, wo es geht. Und da sollte dir dein Mann helfen, es deiner Schwiemu zu sagen.

Sicher will sie dir nur gute Ratschläge geben und meint es nicht böse, aber es ist ganz alleine deine Sache, wie du es für richtig hälst.

Versuche cool zu bleiben, lass dich nicht aufziehen und bleib stark bei deinen Ansichten, ziehe es durch !!! Und denke daran: nach diesen 3 Wochen ist sie weit weit weg !!!

GLG betty



Beitrag von kautzi 17.11.10 - 10:16 Uhr

Oh je, du tust mir soooo leid #liebdrueck

ABER:
Dreh doch den Spieß um...

Wenn sie an deinem Essen rum meckert sag: Zeig es mir doch bitte,dann lerne ich es vielleicht... und schon hast du einmal kochen gespart.
Genauso bei der Wäsche, beim putzen, beim bügeln usw.

Beim nächsten Mal würd ich mich sooo ungeschickt und dusselig anstellen und sie bitten es dir nochmal zu zeigen da du ja so saublöd bist und es ja nicht besser weißt... #klatsch#hicks

Ich weiß nicht ob sich das so durchführen lässt, aber zumindest in der Therorie hört es sich lustig an. #rofl

Es sind nur noch drei Wochen, halte durch, du schaffst das!!! (die Sache mit der Pralinenschachtel find ich gut #pro)

LG kautzi (die ihre Schiegis auch immer gerne schnell aus der Bude hat)