ausgelöst mit Predalon und SST positiv

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von schneckchen71 17.11.10 - 07:11 Uhr

guten Morgen

ich hatte am 05.11. meinen Es mit 5000 I.E. ausgelöst, am 11.11. musste ich nochmals Predalon 5000 I.E. nachspritzen.

Nun hab ich heut einen SSt, einen Frühtest 10 ml gemacht und er zeigt positiv an, kommt das noch vom Predalon, oder ist das Ergebnis richtig? Bluttest hab ich Freitag, aber ich konnte einfach nicht mehr abwarten

LG

Beitrag von jojo75 17.11.10 - 07:15 Uhr

#winke#winke#winke

ja, leider hast Du zu früh getestet ... bei mir hat das 5000 er Predalon noch am ES+11/12 was angezeigt ... gaaaanz schwach, aber immerhin ;-)

warte einfach nochmal 5 Tage ab und mach dann nen Test!

LG !K.

Beitrag von schneckchen71 17.11.10 - 07:15 Uhr

die Linie ist nicht ganz schwach bei mir, die ist richtig gut zu sehen

LG

Beitrag von 35... 17.11.10 - 07:18 Uhr

Du Dummerchen... sollst doch nicht so früh testen.
Die 5000 sind sicher noch nicht aus dem Körper... man sagt es dauert etwa 10 Tage! Also frühestens am am 21. kannst du testen!

Weshalb hast du schon am 19. den BT???
Das ist doch sinnlos, da kann man ja kaum zwischen hCG vom Predalon und eigenem hCG unterscheiden!

Also da würde ich lieber noch mal nachhaken.

Leider brauchen wir alle viel Geduld... ich hab sie auch nicht und orakel nun ein bisschen... nen Test getrau ich mich aber noch nicht.
Ich habe am 10.11. noch mal 1500 nachgespritzt. Da kann auch noch was da sein, das ist mir zu unsicher!

Viel Glück #klee

Beitrag von schneckchen71 17.11.10 - 07:32 Uhr

keine Ahnung, die machen es da immer so mit dem Bluttest

LG

Beitrag von banshee1981 17.11.10 - 08:00 Uhr

Soweit ich weiß können die beim Bluttest schon unterscheiden ob es von der Spritze kommt oder nicht.

Bei mir wurde z.B. in der ganzen Behandlungszeit fast jeden zweiten Tag Blut abgenommen. Denke da können die das schon gut abschätzen.

Ich kann verstehen, daß Du noch nicht testen willst und finde Dein Durchhaltevrmögen echt super :-D Allerdings denke ich das nach einer Woche läpsche 1500 Einheiten nun wirklich aus dem Körper sein müßten. Wenn 5000-10000 Einheiten 10-14 Tage brauchen, dann brauchen 1500 Einheiten ja nicht so lange. Denke ich...#kratz

Beitrag von 35... 17.11.10 - 08:07 Uhr

Ich glaub ich habe kein Durchhaltevermögen sondern einfach nur...........
....... ANGST #zitter

1500 sind meines Wissens nach nach etwa 6 Tagen raus. Da wäre ich dann gerade heute drüber... aber ich getrau mich nur zu orakeln :-)

Naja, vielleicht teste ich am WE zusammen mit meinem Mann!
Da bin ich dann auf der sicheren Seite.

#winke

Beitrag von banshee1981 17.11.10 - 08:15 Uhr

Also orakeln ist ja net besser #rofl

Hatte gestern den Clearblue auseinander gebaut und die Striche waren voll fett!

Es gibt hier Mädels die haben Testreihen gemacht und schon nach 2 Tagen von 1500 Einheiten nix mehr gehabt.

Tja, ärgerlich die Ungewissheit... Aber das #bla hier macht einem die Wartezeit ja unheimlich leichter. Finde es total super, daß man doch in so vielen Fällen sieht, daß man nicht alleine ist mit seinen Bedenken. Über kleine Dummheiten reden kann etc. Einfach Klasse Mädels!

Beitrag von banshee1981 17.11.10 - 07:51 Uhr

Wie lustig...#rofl Den gleichen Fehler habe ich gestern auch gemacht... Allerdings hatte ich Donnerstag nur 1500 Einheiten gespritzt.

Glaube wir sollten die postiven Tests zur Zeit einfach nur als Vorgeschmack für den wirklichen Test sehen und nicht ganz soviel Hoffnung darein setzen. Glaube wennich jetzt ein negativ kassiere ist es umso schlimmer, aber Dummheit muß bestraft werden #klatsch

Drücke Dir fest die Daumen, daß es kein Rest-HCG der Spritze war!

Lg

Beitrag von baer1 17.11.10 - 08:18 Uhr

Hallo schneckchen,

sorry #liebdrueck, aber ich glaube, Du hast zu früh getestet - das wird wahrscheinlich noch vom Predalon sein - obwohl ich feste die Daumen drücke, daß es schon eigenes HCG ist #klee

Ich denke, vorm BT wirst Du kein genaues Ergebnis mit dem SST bekommen.

Alles Gute #klee
Baer

Beitrag von mardani 17.11.10 - 09:25 Uhr

Hi

5000 Einheiten brauchen wie gesagt ca. 10 Tage um "raus" zu sein. Ein Pipitest hängt außerdem dem Blut auch noch 2 Tage hinterher.

Also, besser noch nicht freuen.

Beim BT können sie HCG und BetaHCG unterscheiden.

LG und viel Glück

Beitrag von u_i_d 17.11.10 - 10:58 Uhr

Ist ja fast wie bei mir. ES am 04.11., Abends 5000iE. Brevactid, am 09.11. musste ich nachspritzen, gestern war immer noch HcG vorhanden von der Spritze.
Gerade der Frühtest zeigt doch schon die kleinste Menge an.
Der hilft dir jetzt leider nicht weiter.
Musst noch warten. (Ich bekomme auch schon die Krise!!!:-[ )