Wehenbelastungstest - Einleitung

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von ollumpinski 17.11.10 - 07:16 Uhr

Guten Morgen!

Waren gestern zum 2. Gespräch im KH und es wurde eine Einleitung geraten. Unser kleiner Mann ist schon ziemlich groß. Da unser Junior auch recht schwer war (knapp 4.500) wurde uns dazu geraten. Der GMH ist bis auf 0,5 verstrichen und MuMu Fingerdurchlässig.....

Die Einleitung soll mit einem Wehenbelastungstest (morgens und abends?) am Freitag starten und Samstag dann Tabletten....

Hat hier einer Erfahrungen?

Danke für eure Hilfe und Unterstützung!

Ollumpinski

Beitrag von baby-no-2 17.11.10 - 07:28 Uhr

Hi,

Also bei Celine gingen damals die Herztäne immer mal wieder auf und ab, und sie haben einen Wehen Belastungstest gemacht, danach blieb es so, und es ging von alleine los.

Bei Romy wurde ich an einen Wehentropf gepackt, danach bekam ich 2 Tage hintereiander ein Gel an den Muttermund.

Von Tabletten habe ich keine Ahnung und keine Erfahrung.

Ich hoffe, das es diesesmal von alleine los geht, ohne Irgendwelche Sachen.

LG Antje

Beitrag von crumblemonster 17.11.10 - 08:42 Uhr

Hallo,

also bei mir wurde kein Wehenbelastungstest gemacht. Die Einleitung erfolgte mit Gel und Tabletten - leider erfolglos, weil mein Körper noch nicht bereit war. Mittels Wehentropf klappt es wohl besser. Das ging bei mir aber nicht, da ich 18 Monate vorher einen KS hatte und die Wehen per Tropf wohl zu schnell zu heftig werden können.

LG

Beitrag von die_elster 17.11.10 - 08:46 Uhr

Guten Morgen,
bei meiner Kleinen wurde ein Wehenbelastungstest mit Wehentropf gemacht und die Wehen gingen gleich in Geburtswehen über.
Ich brauchte also keine zwei Test oder noch zusätzlich Tabletten.
Tropf wurde um 13 Uhr angeschloßen und um 18:27 war meine Kleine dann da.

Wünsche Dir alles Gute und eine schöne und entspannte Geburt.

Lg Heike+Pocke(ET-37)+Lindsey(3,5)+Ziva(2)#drache