Erkältung mit Auswurf - was kann ich tun?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von teddybaer10 17.11.10 - 08:07 Uhr

Guten Morgen #winke

Mich hat es total erwischt. Habe eine fiese Erkältung ung morgens Auswurf (Hals und Nase). Konnte auch letzte Nacht nicht schlafen, weil ich keine Luft bekommen habe. #schmoll
Gestern hatte ich einen FA-Termin und hab gleich deswegen nachgefragt (bin schon Dauergast dort wegen ständiger Schmierblutungen). Er meinte, daß Hausmittelchen am besten wären und ich abends ruhig einmal Nasenspray nehmen könnte um nachts zu schlafen. Mach mir deswegen aber trotzdem Gedanken.
Bis jetzt habe ich Islamoos und will mir heute Morgen Kamilleblüten zur Inhalation holen.

Was kann ich noch machen. Alles was mit Zitrone ist vertrage ich leider magentechnisch nicht.

LG

Beitrag von connie36 17.11.10 - 08:11 Uhr

hi
das du sputum ausspuckst beim niesen husten und schnupfen ist für eine richtige erkältung normal, ging mir die letzte woche nicht anders.
tagsüber konnte ich damit umgehen, aber nachts musste ich für 3 nächte auf kindernasenspray zurückgreifen.
das sputum, das du ausspuckst, sammelt sich in den bronchien, besser als mit kamille oder sonstwas zu inhalieren, wäre einen topf mit wasser, ein paar löffel salz rein, kohcen und dann inhalieren, 3x am tag.
lg conny 28.ssw

Beitrag von teddybaer10 17.11.10 - 08:15 Uhr

Danke Dir herzlich. Werd mir heute eine Schüssel zurecht stellen, damit ich auch wirklich oft inhalieren werde.
Ich bin total erledigt. Einerseits durch die nervliche Belastung immer wegen den Schmierblutungen und andererseits jetzt durch die Erkältung und Schlafmangel.

LG und alles Gute weiterhin

Beitrag von connie36 17.11.10 - 08:20 Uhr

ich war wegen der letzten erkältung auch beim ha, der meinte, nicht mit kamille oder sonstwas inhalieren.....habe aber total vergessen warum.....
sondern mit salzwasser. muss sagen, danach waren die bronchien echt etwas freier. ist nur nervig, das es in einer ss sein muss.
hatte das in der 21. ssw und in der 26./27. ssw...nervig!
wünsche dir aber eine schönere restschwangerschaft, vor allem ohne blutungen, die einem echt fertig machen können.
lg conny

Beitrag von teddybaer10 17.11.10 - 08:22 Uhr

Ich bin jetzt in der 20.ssw und hatte breits 4x diese blöden Schmieblutungen. Jedes mal hatte sich ein kleines Stück von der Plazenta abgelöst. Auch wenn es dem Krümmel gut geht, ist man nervlich am Boden zerstört.

LG

Beitrag von nika85 17.11.10 - 08:17 Uhr

Hey!
Habe auch gerade mit Nebenhöhlenentzündung und Bronchitis zu kämpfen...
Da bei mir nicht ausgeschlossen werden kann, dass es diesen Monat mal geklappt hat, hat der Arzt mir nichts verschreiben können. Hat mir aber gesagt, ich soll mir Gymertol (Weiß nicht wie es geschrieben wird) aus der Apotheke holen und damit inalieren. Außerdem hat er mir den Rat gegeben Hustensaft selberzumachen... Zwiebeln kochen und den zurückgebliebenen Saft mit Honig mischen. Soll wohl super den Schleim lösen. Ist aber absolut eckelhaft:-(
Mehr kann ich dir leider auch nicht sagen, gute Besserung!
Liebe Grüße#winke

Beitrag von teddybaer10 17.11.10 - 08:20 Uhr

#danke #herzlich
Stimmt, daß mit dem Zwieblsaft kenne ich auch. Kriege ich leider nicht runter und bekommt mir nicht. ICh hoffe, daß ich den Mist bald wieder los bin und werde heute versuchen viel zu inhalieren. Tagsüber geht es einigermaßen, aber morgens ist alles dicht und sehr lecker.
Bin auch total erledigt wegen den ganzen Wehwehchen (ständig beim FA wegen Schmierblutungen und jetzt das noch)

LG#winke

Beitrag von lynette28 17.11.10 - 09:01 Uhr

Gegen Erkältungsbeschwerden gibt es einige Produkte von Weleda die auch in der SS genommen werden dürfen! Sie sind pflanzlich und helfen sehr gut, sind nur manchmal nicht so günstig. Z.B. Flechtenhonig bei Husten...

Salzwasser sollte man nicht einfach so mit normalem Kochsalz herstellen da die Konzentration schon stimmen muß sonst verätzt man sich die Schleimhäute. Lieber Nasensalz aus der Apo!

Gute Besserung