MuPA bekommen - muss ich mir Sorgen machen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von ajnat1980 17.11.10 - 09:14 Uhr

Guten Morgen,

habe jetzt meinen MuPa bekommen.
Die Fa-Helferin erklärte :

-Toxoplasmose negativ, keine Antikörper. Soll mich von #katze fernhalten und Gemüse und Obst sehr gut waschen und Fleisch ganz durchbraten. Gilt das auch für #hund? Übertragen die das auch?

- Was bedeutet: Chlamydia trachomatis: negativ?

- Blutgruppe A Negativ. Jetzt soll ich in der 28.Wo geimpft werden, da es sein kann, das sich mein Blut mit dem Blut des #schrei nicht verträgt???
#schock Warum? Kenn mich damit gar nicht aus? #schock Ist das für das #schrei gefährlich? #schock

!!! Beim FA wog ich doch tatsächlich 2 kg mehr wie zu Hause. Unverschämtheit!!! #rofl

Vielen Danke für eine Antwort #winke

Beitrag von chrisdrea24 17.11.10 - 09:17 Uhr

Chlamydien sind irgendwelche Bakterien die eine Scheideninfektion hervorrufen können. Wenn die negativ sind, dann ist es optimal und super gut.
Und Negativ bei der Blutgruppe ist der Rhesus Faktor. Alle die negativ sind bekommen diese Spritze. Die nen positiven RF haben brauchen keine.
Alles Gute,
ANDREA

Beitrag von anyca 17.11.10 - 09:19 Uhr

Hunde übertragen meines Wissens nach keine Toxoplasmose.

Du hast keine Chlamydien, das ist eine Infektion. Also soweit alles prima.

Zur Blutgruppe: Wenn Dein Partner Rhesus-positiv ist, kann auch Dein Baby Rhesus-positiv sein. Das könnte bedeuten, daß Du Antikörper entwickelst, die zwar nicht bei dieser, aber bei einer weiteren Schwangerschaft mit einem rhesus-positiven Baby das Kind schädigen könnten, daher die Spritzen. Sowas sollte Dein Arzt Dir aber ausführlicher erklären!

Beitrag von pumababy 17.11.10 - 09:27 Uhr

hallo anja,

also bei toxoplasmose handelt es sich um eine Infektionskrankheit, die durch einen Parasit ausgelöst wird, die ua. vom kot der katzen übertragen werden kann..... also keine katzenkloo´s sauber machen. katzen kannst du schon streicheln, danach halt hände waschen... aber auch durch gartenarbeit, also in der erde, wo evtl.... katzenk..... vergraben ist.
bin selber toxoplasmose negativ.... und habe #katze en.
toxoplasmose kann in rohem fleisch (schwein und lamm) vorkommen.... tatar oder so....
also bitte nur durchgegartes fleisch essen.

bei clamydia t, handelt es sich um ein bakterium, das infektionen im urogenitatrakt ausslösen kann. bei dir heißt das, keine infektion.

mit der blutgruppen unverträglichkeit, kenn ich mich nicht wirklich aus, aber da kann dir ein arzt genaues erklären, aber es ist nicht gefährlich, wenn du die spritzen bekommst,

also ganz entspannt und einen schönen tag

lg julia

Beitrag von kula100 17.11.10 - 09:28 Uhr

Hallo,

ich war auch rhesus negativ. Mein Sohn hat die Blutgruppe von seinem Vater Positiv. Da wird es dann ein bisserl gefährlicher aber nicht fürs Kind sondern für Dich wenn Du die Impfung nicht bekommst. Nach der Entbindung bekommst Du noch mal eine die ist wichtig für nachfolgende Schwangerschaften da ohne Impfung das Risiko einer Fehlgeburt bzw. eines Defekts gegeben ist. Eine Bekannte hatte dadurch (weil die im KH zu dusselich waren) zwei Fehlgeburten erlitten. Also denke mit dran wenn Du entbunden hast Dir die Spritze geben zu lassen. Man hat glaub ich aber noch drei Tage danach zeit.

lg kula100

Beitrag von jurbs 17.11.10 - 09:30 Uhr

Toxoplasmose - die meisten nicht Katzenbesitzer sind negativ, es gibt bestimmte Nahungsregeln, an die man sich halaten kann aber nicht unbedingt muss ... das liegt an Dir .. googles am besten mal

Chlamydien negativ ist super - ist ne Geschlechsterkrankung, die die meisten Frauen irgendwann kriegen, es aber nicht merken - in der SS kanns aber Gefährlich fürs Kind sein, darum gut, dass Du negativ bist

da Du einen negativen Rhesusfaktur hast gibt man Dir prophylaktisch Spritzen, es sei denn Dein Partner ist auch negativ!? Dem 1. möglicherweise positivem Kind würde das nicht schaden, weil Euer Blut nicht in direktem Kontakt steht, aber bei der Geburt ändert sich das und wenn das 2. Kind auch positiv sein könnte, könnte es beim 2. Kind Probleme geben (daher weiß man z.B. dass Goethe positiv war und seine Frau negativ - nach dem 1. Kind sind alle gestorben ...

dass mti dem wiegen ist normal - ich wiege völlig anders als daheim (und ist steh ejden tag morgens auf der Waage) .. geht nur um ne grobe Tendenz!

Beitrag von englein34 17.11.10 - 09:32 Uhr

#winke

es könnte sein wenn ich deinen Beitrag lese, das was mit deinem Rhesusfaktor nicht stimmt. Ich will dir aber keine Angst machen!!! Frage einfach noch mal deinen Doc.

Englein und #baby inside 18. SSW

Beitrag von anyca 17.11.10 - 09:36 Uhr

Was soll da "nicht stimmen"? Diese Spritzen kriegen alle Frauen mit negativem RH.

Beitrag von ajnat1980 17.11.10 - 09:49 Uhr

wie meinst du das? dass das nicht stimmt?
interessiert mich ....
danke

Beitrag von vinny08 17.11.10 - 09:54 Uhr

Hallo,

Hunde übertragen Toxoplasmose nicht! Ich habe extra meine FÄ gefragt, weil wir auch einen Hund haben und ich nach wie vor negativ bin.

LG

Beitrag von senga2311 17.11.10 - 09:59 Uhr

huuhuu.. warum bist du denn noch nicht im Urlaub?

Ab ab... Sachen packen und nichts wie weg.. genieß die #sonne und bring und ein paar schöne Tage mit.. ;-)

#winke

Beitrag von ajnat1980 17.11.10 - 10:01 Uhr

morgen fliege ich gaaaaaanz früh.....
Danke!!!