Link Folgen zu früher Sauberkeitserziehung?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von jenjen88 17.11.10 - 09:17 Uhr

Hi,

Eine Bekannte will ihre Tochter so früh wie möglich trocken kriegen. In der Kita, in der sie sie anmelden wollte, MÜSSEN Kinder mit 1 1/2 Jahren noch eine Windel tragen. Sie meinte, bis dahin wollte sie ihre Tochter längst trocken haben!#schock

Ich habe jedoch gehört, dass das dem Kind schadet! Kennt jemand eine Seite, wo das erläutert wird?

Danke.

Beitrag von connykati 17.11.10 - 09:45 Uhr

Hallo,

ich finde es immer wieder erschreckend, dass immer noch so viele ihre Kinder soooooooo früh trocken haben wollen - wozu???
Das kann nicht gut gehen! Kleinen Kindern fehlt noch das Hormon dazu, dem Gehirn zu vermitteln, dass das Kind auf die Zoilette muss. Dieses Hormon wird erst mit 2-4 Jahren (manchmal erst mit der Pubertät) gebildet.

Wenn die Kinder es kontrollieren können, selbst ansagen können (geht ja frühestens dann, wenn sie sprechen können) und vor allem sich sicher genug fühlen, DANN klappt es meist von ganz allein von heut auf morgen. Nicht die Windel vorzeitig "weg nehmen", sie ist eine sehr wichtige Sicherheit für die Kinder.

https://www.elternimnetz.de/cms/paracms.php?site_id=5&page_id=69

http://www.familienhandbuch.de/cmain/f_aktuelles/a_erziehungsfragen/s_625.html

Viele liebe Grüße,
Conny

Beitrag von simplejenny 17.11.10 - 10:15 Uhr

Ist ja immer so ein Reizthema. Nicht nur hier, sondern auch mit Eltern und Schwiegereltern.

Ganz klar, man soll kein Druck ausüben. Das ist richtig. Ich bin allerdings auch der Meinung, dass das Kind angeleitet werden muss und die Möglichkeit haben muss sich das bei anderen abzugucken, wie das mit der Toilette so geht. Ich finde es nicht richtig, dem Kind erst mit 1,5 Jahren mal die Toilette zu zeigen, oder das Töpfchen hinzustellen. Das finde ich definitiv auch zu spät.

Das mit dem Sauber werden ist ein zusammenspiel von Kind und Erwachsenen. Ich bin mir ziemlich sicher, dass es nicht NUR ein Hormon ist was auf einmal da ist und dem Kind auf einmal einfällt, dass es jetzt aufs Klo muss und keine Windel mehr braucht.

Ich bin mir sicher, dass es auch mit Gehirnreife und Hormonen zu tun hat, aber die Erklärung wird auch oft ausgenutzt um Eltern länger wicklen zu lassen.

Zu deiner Freundin: Zielstellung ist utopisch, aber löblich sofern ohne Druck.

Liebe Grüße
Jenny

Beitrag von muehlie 17.11.10 - 11:45 Uhr

Wie alt ist denn die Tochter deiner Bekannten?

Es ist durchaus möglich, ein Kind so früh schon "trocken" zu kriegen. Funktioniert aber nur, wenn man am besten von Anfang an die Windel weg lässt und das Kind abhält, wenn es muss. Dazu muss die Mutter das Kind natürlich möglichst viel bei sich haben (tragen), damit sie lernt, die Signale des Kindes richtig zu deuten, und das Kind lernt, sein Bedürfnis deutlich zu machen.
Erfahrungen habe ich selbst damit zwar keine, aber es gibt Internetseiten, die sich damit befassen. Finden tut man die über die Stichwörter "windelfrei" oder "topffit".

Sollte deine Bekannte allerdings auf die Idee kommen ihre Tochter nach dem ersten Geburtstag oder so aufs Töpfchengehen zu drillen, denke ich auch, dass das mit Sicherheit schief geht.

Beitrag von jenjen88 17.11.10 - 11:51 Uhr

Die Kleine ist 5 Monate alt und sie will sie schon vor dem ersten Geburtstag aufs Töpfchen setzen!

Beitrag von muehlie 17.11.10 - 12:13 Uhr

5 Monate schon? Hm, also fürs Windelfrei ist es dafür eventuell schon längst zu spät. Kannst ihr ja mal den Tipp geben, sich darüber umfassend zu informieren und dann ggfs. so schnell wie möglich damit anzufangen. Aber die Tochter in ein paar Monaten aufs Töpfchen zu setzen und dann zu hoffen, dass die Kleine es dadurch lernt, ist ziemlich illusorisch.

Beitrag von live.free 17.11.10 - 12:08 Uhr

Ich habe mal gelesen, dass es umso länger dauert die Kinder trocken zu bekommen, je früher man anfängt! :-p

Bsp.: Ich fange mit 2 3/4 Jahren an und es geht rucki-zucki und wir sind mit 3 oder so gut trocken. --- Fange ich aber vor dem 2. Lebensjahr an (so stand es im Text), dann dauert es locker bis sie 3 oder gar 3,5 sind, bis sie keine Windeln mehr brauchen.

Also so ein Mist... Man soll wirklich GARNICHT VOR DEM 2. LEBENSJAHR ANFANGEN und wenn man es doch tut, dann ist es doch der reinste Stress, weil es sich so ewig zieht und man immer wieder "Unfälle" hat. #augen Wär' mir nüscht. #schwitz

#winke

Beitrag von live.free 17.11.10 - 12:10 Uhr

Ich nochmal.

Ich hab mal bissel gesucht.

http://www.gesundheitsinformation.de/index.664.de.html

Beitrag von jenjen88 17.11.10 - 12:20 Uhr

Vielen Dank für deine Hilfe.:-D

Beitrag von mueckle84 17.11.10 - 15:44 Uhr

- Wie schon erwähnt..... ein Reizthema - #schwitz

Doch ich denke nicht, dass es einem Kind schadet, wenn es früh trocken ist - natürlich ohne Druck!!!! ;-)

Meine Mutter hat 5 Kinder, wir alle waren mit 1,5 Jahren trocken und wir haben alle keinen "Schaden" davongetragen! Man sollte das nicht immer pauschalisieren, bei den einen klappt es, bei den anderen nicht! Mein Mann war schon mit 12 Monaten trocken, weil er einfach keine nasse Windel tragen wollte, geschweige denn, wenn mal "Groß" drin war!!!

#winke