Rutsch-Gefahr im Winter

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von wendy82 17.11.10 - 10:19 Uhr

Hallo Mädels,
Ich hab da mal eine Frage, der Winter kommt ja nun mit Großen schritten und somit auch Glatteis Gefahr. Wie sieht es da mit den richtigen Schuhwerk aus. Ich habe da 3paar Stiefel allerdings bin ich mir mit der Schuhsole nicht so sicher. Ich habe Angst weg zu rutschen, gibt es evtl da eine spitzele Sohle bzw Schuhe wo man beim Kauf drauf achten sollte? Mein Mann hat mir sogar schon verboten im Winter bei Glatteis raus zu gehen, Männer#rofl.
Nur es lässt sich nicht vermeiden auch im Winter raus zu gehen;-)

Danke für tipps#winke

LG wendy82 21SSW

Beitrag von pegsi 17.11.10 - 10:21 Uhr

Bist Du denn vor der Schwangerschaft nie im Winter draußen gewesen? ;-)

Vernünftige Sohlen sind immer gut - für den Notfall kann man auch Spikes kaufen, die man mit Gummi an jedem Schuh anbringen kann. Für mich allerdings Blödsinn, ich laufe einfach vorsichtig und trage Winterschuhe.
Wenn Du fällst, dann sieh zu, daß Du auf dem Hintern landest, dann tust Du Dir zwar weh, aber Dein Zwerg ist gut geschützt...

Beitrag von wendy82 17.11.10 - 10:28 Uhr

Hallo Pegsi, Sicherlich da war ich nur nicht Schwanger und trug eine große Verantwortung, Jetzt sieht es da anders aus! Ich will nicht mich damit schützen sondern mein Baby ;-)
Trotzdem Danke für deine an Wort. Und klar lässt sich stürzen nicht ganz vermeiden aber ich dachte es gibt da schon Sohlen wo ich beim kauf drauf achten könnte :-p

Beitrag von baby-no-2 17.11.10 - 10:26 Uhr

Hi,

ich bin damals bei Celine auch auf Glatteis ausgerutscht.

Bin dann vorsichtshalber mit leichten Wehen ins KH, mußte 1 Nacht zur Beobachtung da bleiben. Danach war wieder alles Okay!3 Wochen später war sie gesund da!

Passieren kann es immer, aber dieses Jahr soll der Winter ja zumindestens bei uns in NRW sich ja Zeit lassen bis Weihnachten....!

Schön das Du Stiefel hast, die habe ich auch, aber leider auch Wasser in den Füßen............:-( Komme also in meine Stiefel nicht mehr rein.

LG Antje mit Celine(8), Romy(2) und Baby inside (35.SSW)

Beitrag von wendy82 17.11.10 - 10:35 Uhr

Ja ich Freu mich auch das ich Stiefel haben und dazu kein Wasser in den Füßen (noch nicht). allerdings wollte ich wissen ob es dafür etwas gibt an Schuhe die diese Gefahr wie Du sie erlebt hast zumindest etwas zu reduzieren :-) Nah ja dann glaub ich wird es sowas nicht geben #zitter... Gut dann Augen halt zu und durch den Schnee#niko....

Dir noch eine Schöne Kugelzeit#winke

Beitrag von tosse10 17.11.10 - 10:30 Uhr

Hallo,

ich lebe weiter wie bisher. Wenn es glatt ist bin ich halt vorsichtig. Aber das war ich schon immer, denn auch unschwanger wollte ich nicht so gerne auf dem Hintern landen. Ich habe einen Sohn von 2 Jahren, den kann ich ja schlecht einsperren ;-)

LG
die tosse (die nur auf KEIN GLATTEIS hofft, sofern es grade los geht und wir knapp 30km Strecke zum KH haben)