schlimme Nacht gehabt/Wehen?40.SSW

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von annabarbara 17.11.10 - 11:12 Uhr

Hallo zusammen

Am Samstag hab ich ET.

Letzte Nacht um 3Uhr bin ich mit krampfartigen Bauchschmerzen, wie Mens-Schmerzen aufgewacht. Eine gute Stunde lang kamen diese Schmerzen so intervallmässig.

Bin dann aufgestanden und trank ein Magnesiusm. Wieder ins Bett, war hundemüde. Dann fings wieder an. Ich dachte, jetzt musst Du Deinen Mann wecken, es geht los. Aber irgendeinmal bin ich dann doch noch eingeschlafen.

Jetzt sind diese Schmerzen weg.

Waren das sogenannte Vorwehen?

Danke für Antworten, resp.Erfahrungen!
AnnaBarbara 40.SSW

Beitrag von mike-marie 17.11.10 - 11:17 Uhr

Ja können wehen gewesen sein. Warum nimmst du Magnesium, das soll man doch zum ende hin weg lassen.

Lg

Beitrag von annabarbara 17.11.10 - 11:19 Uhr

Ich dachte, wegen hartem Bauch und evt.etwas krampflösend....#kratz#hicks

Beitrag von elfenfeee 17.11.10 - 11:21 Uhr

Ja, diese Wehen habe ich jetzt schon seit ein paar Tagen immer mal wieder.

neeee, kein Magnesium mehr nehmen am Ende. Da arbeitest du nur gegen das was nun doch kommen soll! :o)

Liebe Grüße

Elfenfeee

Beitrag von muehlie 17.11.10 - 11:23 Uhr

Wehen sind krampfartige Kontraktionen der Gebärmuttermuskulatur, bei denen natürlich auch der Bauch hart wird. Die hast du jetzt durch das Magnesium erfolgreich unterdrückt. ;-)

Beitrag von nele27 17.11.10 - 11:21 Uhr

Das stimmt zwar - aber wenn die Geburt losgeht, kann man das eh nicht aufhalten, ob mit oder ohne Magnesium :-)

Beitrag von carlos2010 17.11.10 - 11:20 Uhr

Hallo,

ja das sind Vorwehen, die habe ich auch seit ein paar Tagen.
Aber warum nimmst Du denn dann Magnesium????
Die Vorwehen sind doch wichtig und Du musst doch jetzt keine Wehen mehr unterdrücken, wenn Du am Samstag ET hast!

Alles Gute#klee

carlos ET-22

Beitrag von nele27 17.11.10 - 11:20 Uhr

Hallo,

ich hab auch Samstag ET #freu

Tja, leider kann man immer nur mutmaßen. Wenn es wieder weg ist, scheinen es Vorwehen gewesen zu sein. Die können leider auch mal echt schmerzhaft werden und dann war es trotzdem nix #schmoll

Ich bin heute morgen um 4.30 Uhr aufgewacht mit mensartigem UL-Ziehen und das ging bis 7 so :-( Jetzt habe ich mal hier und mal da ein Ziepen und total schwere Beine.
Aber richtige Wehen sind das nicht.

Ist doof, wenn man immer raten muss, ich weiß. Ich halte es so: Solange ich nicht über einen längeren Zeitraum echte Wehenschmerzen (also Schmerzen, bei denen ich mich nicht mehr unterhalten oder auf was anderes konzentrieren kann) habe, gehe ich von Vorwehen aus und denke mir nichts dabei, auch wenn man natürlich hibbelig und am In-sich-hinein-Horchen ist.
Ich schätze, damit fahren wir am besten #schwitz:-D

LG, Nele
40. SSW

Beitrag von annabarbara 17.11.10 - 18:07 Uhr

Dann wünsche ich Dir viel Glück ;-)

Irgendwie beruhigend, dass es anderen genau so ergeht...

Heute Nachmittag hatte ich wieder so ein schmerzhaftes Ziehen, rief die Hebamme an. Sie meinte, ich soll ein warmes Bad nehmen, wenn es schlimmer wird, soll ich ins KH fahren.

Das Bad tat mir gut (obschon wir eine so doofe Wanne habe, Bauchi war gar nicht gedeckt mit warmen Wasser:-[ )

Die "Schmerzen" haben soweit aufgehört, kommen jedenfalls nur noch alle 10 bis 20 Minuten.

Bin gespannt was die Nacht so bringen wird...#schwitz

Alles Liebe
AnnaBarbara

Beitrag von dufie 17.11.10 - 11:26 Uhr

Ich hab auch Samstag ET!

Leider kenne ich das nur zu gut. Meine Hebi war gestern da und ich habe einen super geburtsreifen befund, GMH verstrichen, MuMu fingerdurchlässig und Kopf fest im Becken, aber mehr als Vorwehen werden es auch nicht *grr*.
Aber leider hilft nichts anderes als abwarten,mann kann die Wehen ja nicht beschleunigen, leider!

Aber das schaffen wir jetzt auch noch, spätestens in 14 Tagen haben wir alle unsere Krümel im Arm!

LG
dufie ET-3

Beitrag von elfenfeee 17.11.10 - 11:32 Uhr

Ich geselle mich auch zu euch.

Habe am Sonntag ET.
Wehen habe ich schon seit gut einer Woche immer mal wieder. Das zehrt ganz schön an den Kräften.
Aber es heißt abwarten.
Hilft ja nix.

.... Kaaaaaaaaaaaaauuuuuuuuuuuuuuuuuuuugummistunden!

liebe Grüße

Elfenfeee