Kennt sich jemand mit Blutwerten aus? Hormone

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von loona-25 17.11.10 - 11:43 Uhr

Hallo #winke

habe mir heute die Werte von meiner Blutuntersuchung abgeholt,die Hormone wurden getestet.

Da steht leider nicht bei welcher Wert normal ist,der Frauenarzt sagt es ist alles in Ordung.

Hier mal die Werte:

LH 0,5
FSH 5
Östron 143
Prokalin 2
E2 92
Testosteron 0,9
DHEA-S 1,0
Progesteron 9,3
Androstendion 1,7


kennt sich jemand aus und kann mir sagen ob die Werte wirklich im Normbereich sind?




LG loona

Beitrag von sonne.hannover 17.11.10 - 11:48 Uhr

vertraust Du Deinem Frauenarzt nicht ? Er hat doch gesagt, dass alles in Ordnung ist. Hast Du ihm gegenüber Zweifel geäußert und um Erklärung gebeten. Vielleicht rufst Du ihn nochmal an.....

Beitrag von jennifer.cloney 17.11.10 - 13:30 Uhr

Schau mal hier...

http://www.labor-lademannbogen.de/analysen/suche.action.liste.source.ALPHABETISCH.offset.738.html

Dort kannst Du alles nachschauen.;-)

Liebe Grüße
Jennifer#blume

Beitrag von loona-25 17.11.10 - 15:21 Uhr

Hey #danke

weiß auch nicht,würde gerne selbst nochmal gucken ob ein Wert nicht doch etwas abweicht.

Ich werd gleich mal schauen


LG loona

Beitrag von jennifer.cloney 17.11.10 - 15:31 Uhr

Ach, ich kenn das. Habe beim Hausarzt Anfang des Jahres ein Blutbild erstellt bekommen und war auch neugierig.;-)

Hat nix mit mißtrauen zu tun...

Liebe Grüße#winke

Beitrag von darkphoenix 17.11.10 - 18:36 Uhr

Nicht vergessen, das Werte auch Zyklusspezifisch sind, dh. einige sind in der 1. Zyklushälfte höher/niedriger als in der 2. bzw. haben einen bestimmten Verlauf im Zyklus.