Hilfe

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie euer Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von tin.rettig 17.11.10 - 12:30 Uhr

Hallo!
Habe vor 1 1/2 Wochen unseren Sohn Philipp auf die Welt gebracht. Im Krankenhaus hatten wir dann auch einen Still und Schlafrythmus von 3-4 Stunden. Seit einigen Tagen ist es sehr unterschiedlich...
Mal schläft er seine 3 Stunden und dann wird mit Wickeln so eine knappe Stunde gestillt , aber an anderen Tagen kommt er jede Stunde und bleibt dann bis zu 1 1/2 Stunden an meiner Brust und trinkt auch richtig mit kleinen Pausen. Ist das normal? Habe Angst das er zu wenig Schlaf bekommt!!! Außerdem ist es für uns auch sehr anstrengend, denn manchmal schläft er kaum und will nur gestillt werden.

Liebe Grüße
Tine

Beitrag von littlelight 17.11.10 - 12:35 Uhr

Erstmal herzlichen Glückwunsch zum Baby! Keine Sorge, es ist alles normal. Ein Baby holt sich was es braucht. Las dein Kind schlafen, wenn es müde ist und essen, wenn es hungrig ist. Dauerstillen ist gerade am Anfang normal und auch sehr wichtig für die Milchproduktion. Einen richtigen festen Rhythmus brauchen die kleinen auch gar nicht. Die Abstände (sowohl beim Stillen als auch beim Schlafen) werden sich immer mal wieder ändern.

LG littlelight

Beitrag von julia253 17.11.10 - 12:38 Uhr

Hallo,
erst mal herzlichen Glückwunsch.
Es läuft bei euch völlig normal, dass kleine Wesen weiß doch gar nicht, wie ihm geschah...
Die einzige Aufgabe, die du in den nächsten Wochen hast, ist dein Kind an deiner Seite zu haben, zu stillen, zu schmusen und zu schlafen.

Das Wort Rhythmus kannst du getrost aus deinem Wortschatz streichen, das kommt erst in ca 3-4 Monaten wieder :-p
Und dein Kind holt sich genau das, was es braucht.

Genieß diese Zeit, es geht alles so schnell!

LG Julia + Luis (8 1/2 Monate)

Beitrag von kleines-meierlein 17.11.10 - 15:09 Uhr

Hallo und herzlichen Glückwunsch zum Baby!

Keine Sorge, dein Sohn verhält sich völlig normal - zumindest aus meiner Sicht, denn meiner war in dem Alter und auch teilweise jetzt mit 15 Wochen nicht anders. Einen 4-Std-Still-Rhythmus schaffen wir tagsüber zum Beispiel nie...;-)

Durch das Stillen holen sich die Babys alles was sie brauchen: Nahrung, Nähe, Entspannung usw.

Zu deiner Angst, dass dein Sohn zu wenig Schlaf bekommt: Nicht alle Babys schlafen immer soo viel, wie man eigentlich annimmt. Unser Sohn war in den ersten Wochen auch ständig an der Brust oder wach. Wenn er in 24 Std. mal 10 - 12 Std. geschlafen hat, dann war das echt viel. Jetzt ist es besser, allerdings hat uns das Pucken dabei geholfen, dass unser Sohn nun mehr Schlaf bekommt.

Ich bin sicher, dass sich das bei euch nach un nach so alles einpegelt.:-)

LG