Aufrecht entbinden - was macht man danach???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von nele27 17.11.10 - 12:35 Uhr

Hi Ihr Lieben,

bei meinem Großen bin ich am Schluss auf dem Kreißbett gelandet wegen Komplikationen.
Falls diesmal alles gut ist und ich aufrecht auf dem Hocker oder im Vierfüßler oder sonstwie entbinden sollte, stelle ich mir die Frage, was mache ich danach????????????

Auf dem Kreißbett lässt man sich ja einfach in die Kissen fallen, wartet auf die Plazenta, lässt sich nähen und pennt :-)
Aber vom Hocker z.B. muss man ja sofort runter weil unbequem - oder die ganze Zeit dableiben, bis die Plazenta kommt? Muss man dann gleich nach der Geburt durch den Saal latschen?
Bleibt man nach dem Vierfüßler auf der Matte liegen??

Also vll steh ich auf dem Schlauch, aber was macht man direkt nachdem das Baby draußen ist? #kratz

LG, Nele
40. SSW

Beitrag von anyca 17.11.10 - 12:36 Uhr

Dann wirst Du für die Nachgeburt sicher auch aufs Kreissaalbett verfrachtet. War bei mir nach den Wassergeburten auch so.

Beitrag von bobb 17.11.10 - 13:49 Uhr

Das hätte bei meiner Großen nicht geklappt.Ging zwar leider nicht in der Badewanne.Aber wenn,hätte ich es zwecks Nachgeburt nicht aufs Kreißbett geschafft,die kam nämlich so schnell,daß sie meiner Tochter noch fast auf den Kopf geklatscht ist;-).

Beitrag von adlina 17.11.10 - 12:42 Uhr

Also, ich habe auf dem Hocker entbunden.... Habe unsere Maus in den Arm bekommen zum Kuscheln. Dann hat mein Mann sie genommen, Plazenta etc. raus. Habe mich danach ins Bett gelegt.

War kein Problem und ne tolle Sache, man konnte richtig gut mitarbeiten und direkt seine Maus sehen....

#winke

Beitrag von wendy82 17.11.10 - 12:43 Uhr

Ich habe auf dem Entbindungs Hocker mein Sohn geboren ist zwar 10 Jahre jetzt her aber ich kann mich noch wage dran erinnern das meine Tante hinter mir saß und mich gestützt hatte etwa 10 min später musste ich mich dann aufs Geburtsbett legen zur nach Untersuchung und auch zum Nähen. Ich persönlich bevorzuge eine Wassergeburt lindert den wehen schmerz etwas. Egal wie du dich entscheidest, immer daran Denken raus kommt es so oder so. Und untersucht werden musst Du auch evtl genäht und das wird nur im liegen gemacht. danach wirst du sicherlich zum abduschen gebracht und dann ab ins Bettchen. Mit Baby natürlich. ;-)

Beitrag von littlehands 17.11.10 - 12:58 Uhr

Klar legt man sich danach ins Bett.Normalerweise lassen sie einen wg.dem Kreislauf danach gar nicht mehr "rumlatschen".

Beitrag von tekelek 17.11.10 - 13:25 Uhr

Hallo Nele !

Du gehst einfach zum Bett und legst Dich hin, ist ja meist nicht weit ...
Meine Tochter kam in der Hocke zur Welt, mein Sohn im Stehen, beide waren Hausgeburten. Gleich nach dem Abnabeln habe ich mich hingelegt und dann kam irgendwann noch die Plazenta, fertig.

Liebe Grüße,

Katrin mit Emilia-Sofie (bald 6), Nevio (4) und Sohn Nr.2 (32.SSW)

Beitrag von mella1980 17.11.10 - 13:35 Uhr

Hallo Nele,

ich habe meine Tochter auch auf dem Gebährstuhl entbunden. Das war wirklich toll, kann ich nur empfehlen.
Ich durfte mich danach kurz ausruhen und bin dann auf das Bett umgezogen damit die Plazenta kommen kann und ich auf Risse o.ä. Verletzungen untersucht werden konnte.
Da hat man uns dann ne Weile in Ruhe gelassen.

Wenns klappt würde ich sehr gerne wieder so entbinden, Bett fand ich beim 1.Kind nicht so toll.
Viel Erfolg für dich!

Beitrag von nisivogel2604 17.11.10 - 13:46 Uhr

Ich hab Lioba ja vor dem Pool kniend vor dem Sofa geboren. danach hat meine Hebi sich hinter mich gesetzt, so das ich mich erstmal zurücklehnen konnte und Lioba begucken konnte und die Plazenta kam da auch noch. Als ich dann das gefühl hatte, das ich unter eine Decke will und mich mit Baby einkuscheln, haben meine Hebi und mein Mann mich auf die Matratze geschleppt wo ich dann einfach liegengeblieben bin bis ich das nächste mal zum Klo musste

lg

Beitrag von nele27 17.11.10 - 13:57 Uhr

Danke!

Kann mir das nun n bisschen besser vorstellen ;-)