Kerze anzünden

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von anne4711 17.11.10 - 12:50 Uhr

Hallo

am Samtag ist bei uns Schwimmbad ein dreijähriger Junge ertrunken. Habe es heute erfahren beim Schwimmkurs. Meiner ist 2 1/2 und ich mußte heulen als ich das gehört habe.

Ich bete für den kleinen

Lg Anne und Ben

Beitrag von js-oilsister 17.11.10 - 12:52 Uhr

Oh mei Gott #schock #heul

#kerze

Lg

Beitrag von lilliane 17.11.10 - 12:58 Uhr

ohnein, wie konnte das passieren? die armen eltern..........

ichweiß nicht, was ich täte. manchmal denk ich hoffentlich hatten die nur dieses eine kind, dann können sie sich jetzt wenigstens selber umbringen.
jaja, steinigt mich, aber wer hat sowas nicht gedacht, als das zweite kind kam, jetzt könnte ich mich nicht mehr umbringen wenn einem von den beiden was passiert, weil das andere mich noch braucht------ mal ehrlich?

ich bete für den zwerg und für die armen eltern. LG LILLI:-(

Beitrag von whiteangel1986 17.11.10 - 13:05 Uhr

also ich kann deine überlegung echt nicht nachvollziehen. Ich hoffe das er noch geschwister hatte die den Eltern noch kraft geben, das traurige erlebnis zu verarbeiten...#kerze

Beitrag von lilliane 17.11.10 - 13:18 Uhr

ich weiß nicht ob da andere kinder beim verarbeiten helfen können, ich danke gott, dass ich sowas nicht erleben mußte........... ich denke dieses eine kind wird immer fehlen, auch wenn noch andere da sind und ich weiß nicht ob ich sowas schaffen würde, oder lieber aufgeben... lilli

Beitrag von whiteangel1986 17.11.10 - 13:23 Uhr

sicherlich wird einem das kind immer fehlen. Meine oma (die mittlerweile 76 ist) hatte 4 kinder, eines ist kurz nach der geburt am plötzlichen kindstod verstorben. Sie hat das bis heute auch nicht verkraftet. Aber wenn man wirklich NIEMANDEN mehr hat, außer dem ehepartner stelle ich mir das echt schwer vor. Ich möchte das auch nicht erleben müssen.

Seit meiner schwangerschaft kann ich solche berichte auch nichtmehr im fernsehn anschauen, ohne das mir die tränen kommen. Vorher fande ich das auch schon traurig habe aber NIE so reagiert....

LG WhiteAngel

Beitrag von pumpeline 17.11.10 - 12:58 Uhr

Das ist ja furchtbar#heul

Beitrag von nightwitch 17.11.10 - 13:02 Uhr

Hallo,

im Aquarius, oder? Sowas geht mir auch immer tierisch nah #kerze:-(

Hab ich gestern auch gehört - ich war bei einem Erste-Hilfe-Kurs für Kinder im Kindergarten. Geführt wurde er von von einer Notärztin und einem Rettungssanitäter.

Echt schrecklich. Bei uns in Ahaus lag wohl auch ein Kind im Becken, ich weiß aber grad aktuell nicht, ob er gerettet werden konnte.

Die Beiden gestern haben auch gesagt, dass ertrinken zu den häufigsten Todesursachen bei Kleinkindern/Säuglingen gehört. Eine kleine Pfütze reicht sogar bei einem Erwachsenen aus um zu ertrinken.

Also bitte immer gut aufpassen - vorallem bei Wasser und Co!

Gruß
Sandra

Beitrag von whiteangel1986 17.11.10 - 13:03 Uhr

ich zünde auch eine #kerze an und wünsche den eltern viel viel kraft das zu verarbeiten.

LG WhiteAngel

Beitrag von spyro82 17.11.10 - 13:14 Uhr

#kerze

furchtbar...Bei uns ist letzten Monat ein 1 1/2 jähriges Mädchen an Hirnhautentzündung gestorben!!!#heul Meine kleinste ist auch 1 1/2!!!#schmoll


Glg Sandra mit Pepe,Enie & Nike

Beitrag von hope001 17.11.10 - 14:58 Uhr

#kerze

Beitrag von haseundmaus 17.11.10 - 19:33 Uhr

Ohje... An sowas mag man gar nicht denken. Ganz furchtbar.

#kerze

Manja mit Lisa Marie *18.09.2009 #verliebt