Kindergarten - Geburtstag - was meint ihr?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von judith81 17.11.10 - 13:31 Uhr

Hallo,
unsere Johanna wird am 10.1.2011 ihren 1. Kindergartentag haben. Am 22.1. hat sie Geburtstag. Habe mich schon erkundigt im Kindergarten ist es so, dass man da dann einen Kuchen oder Muffins oder Brötchen mit Wiener oder Serviette mit Süßem ausgibt - es ist jedem selbst überlassen. Johanna kommt bis September erst mal in die Mäusegruppe - 15 Kinder von 2 bis ca. 3,5 Jahre. Da ich gerne stricke kam mir heute der Einfall, ob ich nicht für jedes Kind einen kleinen Teddy (10 cm) stricken sollte, an dem könnte ich dann noch eine kleine Tüte Gummibärchen binden u. ein Kaubonbon. Was haltet ihr davon? Ist das übertrieben?
Lg
Judith mit Johanna *22.01.08 u. Jonathan *19.08.09

Beitrag von momplonoel 17.11.10 - 13:41 Uhr

Hi Judith,ist ja lustig,meine Jungs sind auch in der Mäusegruppe...

Also finde die Idee mit den Teddys toll!Wenn Dir das Stricken so einen Spaß macht und Du so viele zusammenkriegst,warum nicht?

Ich würde mich jedenfalls freuen,wenn meine beiden im Kiga so was tolles bekämen...

LG Melek#winke

Beitrag von judith81 17.11.10 - 13:44 Uhr

Hi,
danke dir, dann werd ich das wohl tun. 1 Teddy ist in 2 stunden gestrickt, und ich habe so viele Wollreste - v.a. weiß, braun. Werde natürlich 15 gleich machen,damit es keinen Ärger gibt. ;-)
Eine Mutter aus meinem Bekanntenkreis regte sich letztes Jahr auf, weil kurz bevor ihre Tochter Geburtstag hatte, hatte ein anderes Kind, dieses brauchte für jeden 1 Muffin + Serviette mit 3 Süßigkeiten mit .....das missfiel ihr, weil es ja hieß, ein was ........ich hätte das nicht so schlimm gefunden. Nun mache ich mir natürlich Gedanken, ob das dann nicht auch vielen Missfallen könnte.
Lg
Judith

Beitrag von momplonoel 17.11.10 - 13:58 Uhr

Natürlich gibt es IMMER einen,dem irgendwas nicht paßt.Aber es geht doch hier nicht darum,ob alle Mamis es toll finden,sondern um die Kinder...

Bei uns war mal eine Mama,die wollte absolut nichts Süßes für Ihre Tochter.Als dann das nächste Kind Geburtstag hatte,brachte dieses einen Riesenkorb voll mit Obst+Gemüse mit,für Sticks.

Beim Abholen habe ich dann mitbekommen,wie sie sagte:Wie,nur Obst+Gemüse???Na,die machen es sich einfach#nanana

Du siehst,wie man´s macht,macht man´s falsch!!!

LG Melek

Beitrag von judith81 17.11.10 - 14:08 Uhr

Das stimmt auch wieder. Jedem es Recht machen kann man nicht, und es ist ja jedem selbst überlassen.
Also mach ich das!
LG
Judith

Beitrag von atarimaus 17.11.10 - 13:48 Uhr

Hi,

ja, ist übertrieben.

Zuviel Aufwand dafür, dass der Teddy bei 90% der Kinder später dann im Müll landet. Ich würds kaum anders handhaben, da hier eh soviel Kleimkram durch die Gegend fliegt.

Es sei denn, sie hängt echt dran, dann würd ich den Teddy meinem Kind lassen.

Gruß
Beate

Beitrag von judith81 17.11.10 - 13:58 Uhr

Hi,
wieso ist es übertrieben? Ist ja nicht so, dass ich extra teure Wolle kaufen muss ...sind Reste, die ich so nehmen kann und die Kinder freuen sich sicherlich über so einen kleinen Kerl u. das Zunaschen sowieso. Sollte ich deiner Meinung nach wohl lieber 10 kleine Süßigkeiten in eine Serviette machen?
Gruß
Judith

Beitrag von arielle11 17.11.10 - 14:06 Uhr

Hallo!

Wenn Du pro Teddy 2h brauchst, sind das 30h!!!!!

Und ja ich finde es total übertrieben.

Da gehst dann wieder los, der bringt Teddys mit, der nächste Ü-Eier, dann kommen diese Sammelkarten usw.

Wo ist das Problem einfach ein paar Muffins zu backen? Und wenn Du willst noch eine Tüte Gummibärchen pro Kind dazu.

Und stell Dir doch dann mal die Erzieher vor, die müssen dann aufpassen das 15Kinder ihre Teddys bei sich behalten, denn sie sind ja anscheinend nicht identisch.

arielle

Beitrag von judith81 17.11.10 - 14:09 Uhr

'Teddys wollte ich EXTRA gleich machen, also alle weiß oder braun!!! Also identisch!

Beitrag von arielle11 17.11.10 - 14:14 Uhr

Bei uns würde es trotzdem nicht gerne gesehen.

Für Spielzeug gibt es einen "Spielzeugtag".

Deine Tochter feiert doch sicherlich zu Hause, dann gib die Sachen doch als Mitgebsel für die "Partygäste" mit.

Und auch wenn Du nicht der Meinung bist, aber Du fängst mit dem Übertrumpfen an. Denn Dein Kind soll ja nicht nur schnödes Essen mitnehmen, es muß noch was dazu geben.

Beitrag von judith81 17.11.10 - 14:26 Uhr

Ich würde auch NUR Teddy mitgeben, aber dann sagen viele sicherlich: nichts zu essen???

Beitrag von arielle11 17.11.10 - 14:36 Uhr

Es geht doch darum, das die Kinder den Geb. zusammen feiern und das bei einem schönen Miteinander am Frühstückstisch.

Wie soll das denn aussehen? Die Kinder werden alle zum Tisch gerufen, singen Happy Birthday, jeder krieg nen Teddy in die Hand und das wars.

Bei uns dürfen die Süßigkeiten ( Gummibärchen, Kaubonbons ect.) nicht gegessen, die kommen in die Taschen für zu Hause.

Ich finde es viel schöner das alle Kinder zusammensitzen, was besonders essen und miteinander feiern.

Beitrag von valentina.wien 18.11.10 - 11:29 Uhr

Bei uns würden sich alle Kinder freuen und die Eltern fänden es auch alle total nett!!

Und mich persönlich würde es nicht stressen. Im Kindergarten meiner Tochter feiern alle Kinder anders, alle bringen andere Dinge mit (oder nichts) usw.
Bis jetzt war das nie ein Problem.

Vor allem: wenn du diese Bären gerne machst und Spaß dabei hast: mach es!

Beitrag von twins 17.11.10 - 13:52 Uhr

Hi,
ich hatte mal kleine Säckchen genäht, blau karriert für Jungs, Rot karriert für Mädchen, und habe ein bißchen Süßes reingetan.

Die Eltern haben sich vielleicht aufgeregt!!! Ääääh, wenn das jeder macht, man muß sich auch steigern können, die Kinder sollen ja nichts geschenkt bekommen sonst wäre die Erwartungshaltung sooo groß, etc. etc. etc.

Da ich fit im nähen bin war ich damit schneller fertig als 4 Kuchen zu backen (waren damals in zwei Gruppen á 27 Kinder)....

Habs dann auch nie wieder gemacht. Um nicht mehr aufzufallen mache ich jetzt Wiener, Brezn, Butter, Ketchup und Gurken. Da wir Zwillis haben (jetzt in einer Gruppe) mache ich ein bißchen mehr....sind ja zwei#schein

Grüße
Lisa

Beitrag von judith81 17.11.10 - 14:03 Uhr

Hi,
genau die Befürchtung habe ich. Aber ich finde, warum muss einer den andren übertreffen wollen??? Wenn man es doch gerne macht. Für mich wäre das Teddy stricken eine Freizeitbeschäftigung, d.h. ein Teddy ist in 2 Std. fertig ... klar Aufwand, aber wenn man es gerne macht.
Weiß nun nicht, ob ich es wagen soll.
Mal sehen.
Grüße
Judith

Beitrag von twins 17.11.10 - 14:26 Uhr

Es gibt halt super neidische Eltern....und es ist wohl in den Genen der Mütter drin, das man sich übertreffen möchte.

Ich sehe das schon bei den Geburtstagsgeschenken so, da muss ich den Eltern schon sagen, nicht sooo teuer und bitte nur den Zwilling beschenken, der eingeladen hat und nicht beide.
Und es kommen immer wieder Eltern, die einen übertreffen möchten.

Aber ich sehe das auch bei Freunden, die Geschenke hochrechen und dann stinkig sind, wenn die Kinder nur sooo wenig zurück bekommen, wenn die Geburtstags feiern.

Mir selber ist es auch wurscht....Hauptsache es kommt von Herzen und man hat sich Gedanken gemacht.

Grüße
Lisa

Beitrag von judith81 17.11.10 - 14:30 Uhr

Dann werde ich das so machen. Teddy u. 2 kleine Süßigkeiten, denke es dürfte doch für die Erzieherin kein Problem sein, dass jeder einen Teddy dann auch hat ....wenn alle gleich aussehen.
Lg
Judith

Beitrag von skbochum 17.11.10 - 14:55 Uhr

Hallo,

Kaubonbons oder Gummibärchen finde ich für Zweijährige nicht geeignet.
Ich fand´s nie so toll, wenn meinem Sohn jemand sowas mitgegeben hat ohne das ich gefragt wurde.

Das mit den Teddys finde ich eine schöne Idee, aber für die ganz Gruppe etwas über.
Die Erzieherinnen haben Kuchen oder Süßes zur Auswahl gestellt, ich glaube nicht, dass sie "Sachgeschenke" gemeint haben.

GrussGruss

Beitrag von judith81 18.11.10 - 12:36 Uhr

Hallo,
da hast du völlig recht ....sollte besser kekse oder SChokolade nehmen, ließ ich Johanna auch eher essen als Kaubonbons, da hat sie erst mit 2,5 J. mal eins bekommen u. gegessen.
Man kann doch die Teddys mit in die Serviette mit Süßem einpacken .....bin nicht so der Freund von Zunaschen u. Kuchen gehört für mich mit in diese Kategorie.
Lg

Beitrag von visilo 17.11.10 - 18:32 Uhr

Ich persönlich finde sowas absolut übertrieben und kaum ein Kind wird die viele Arbeit würdigen. Gib einen Kuchen mit oder ein anderes Frühstück mit, das macht den Kindern wesentlich mehr Spaß. Ich verstehe bis heute nicht warum so viele hier Geschenke für die anderen Kinder mit in den Kiga geben, sollte nicht das Geburtstagskind Geschenke bekommen und nicht diese verteilen#kratz? Bei uns ist sowas jedenfalls ( Gott sei Dank) nicht üblich.

LG
visilo+Lukas (16.11.04)

Beitrag von schullek 17.11.10 - 18:52 Uhr

hallo,

ich persönlich gebe nie tüten mit in den kiga für die anderen kinder. ich backe ienen kuchen, muffins oder gebe eis mit. das finde ich schön für die kinder.
andere eltern geben immer mal ne kleine tüte mit was drin mit oder eben in einer serviette.
find ich ok, ist deren sache. und ich finde es schön, wenn eltern sich mühe geben udn etwas besonderes machen. deshalb finde ich übertrieben hier einfach das falsche wort.- es kommt von dir und von herzen und daher finde ich die idee schön. ich würde es als mutter auch zu würdigen wissen, wenn mein kind so einen teddy mit nach hause bringt.
generell mag ich dir denkweise vieler deutscher nicht. immer dieser neid und diese missgunst.

ich bin im kiga im elternbeirat tätig und sehe immer wieder wie bereitwillig alle gerne nehmen, aber nicht bereit sind zu geben. deshalb finde ich dein engagement positiv.

lg

Beitrag von judith81 18.11.10 - 12:40 Uhr

Hallo,
dann werde ich Teddys stricken.
Mir kam erst auch noch die Überlegung Igel zu backen, mit Mandelstiften gespickt als Stacheln, aber Mandelstifte für 2jährige finde ich nicht so gut ...sollte ich eher für Kindergeburtstag daheim mal machen, in 2-3 Jahren denke ich.
Muffins backen wäre auch noch eine Idee, nur manche mögen keine Karotten und meine isst so gern die Karottenmuffins, dann Nüsse im Teig, vielleicht darf die einer/eine incht essen, wäre dann auch blöd, somit finde ich die Idee mit den Teddys und ein paar kleinen Süßigkeiten besser.
lg