Erfahrung mit einleitung??

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mausn89 17.11.10 - 13:53 Uhr

Hallöchen,

da es nicht so aussieht, dass sich meine maus bis Montag (et 22.11) auf den weg macht, muss ich am Dienstag zur Einleitung ins Krankenhaus.

Es wird mit Tabletten eingeleitet- man muss wohl alle 4 Stunden eine nehmen.

Hat jemand erfahrungen damit? Wie lange das ca. dauert bis man Wehen bekommt?

Ich hab jetzt schon Horror sachen von bis zu 7 Tagen gelesen.. Das wäre natürlich echt doof :(

Vllt könnt ihr mir ja mal berichten wie eure einleitung war.

Lg jenny mit Lia Sophie im Bauch (ET-5)

Beitrag von nisivogel2604 17.11.10 - 13:55 Uhr

Gibt es einen medizinischen Grund für die Einleitung oder wird das nur gemacht weils der Kalender so hergibt?

LG

Beitrag von mausn89 17.11.10 - 13:56 Uhr

Wenn ich könnte würde ich solange warten, bis die kleine sich von allein auf den weg macht.
Aber wir waren in der 36./37. ssw im Krankenhaus, weil die kleine nicht mehr zugenommen hatte. Sie wog da grad mal 2000 gramm und dort wurde eine Singuläre nabelschnuraterie festgestellt.

Nun wollen die ärzte keine komplikationen wegen der versorgung usw. eingehen.

Beitrag von little-star87 17.11.10 - 14:09 Uhr

Hallo,
bei mir wurde auch eingeleitet mit Tabletten (vor dem Muttermund).
Weil die fruchtblase geplatzt ist und keine wehen zu sehen waren, zudem waren die Herztöne nicht so schön.

Ich habe um 13:30Uhr die 1. Tablette bekommen und um 14:30Uhr habe ich meine beste freundin angerufen das ich starke wehen habe.

Bei mir hat die 1 Tablette gereicht. Habe aber um 20:00 uhr noch den wehentropf bekommen.

Lg
Du schaffst das viel #klee

Beitrag von centra20 17.11.10 - 14:14 Uhr

Hi,

halb so schlimm ;-) ist aber natürlich bei jedem anders.
Bei wurde 8 tage über Termin eingeleitet.Mit Tablette aber erstmal nur ne halbe um 08.30Uhr
Und man konnte wirklich schon nach 7 Minuten auf dem Ctg sehen das sich was tut.
Dann so Mittag herum waren die Wehen auch schon sehr spürbar.Habe dann auch keine Tablette mehr bekommen.
Um 15.30 musste ich dann nochmal zum Ctg,da hatte ich dann auch Schmerzmittel verlangt.Die Ärztin hat mich untersucht und meinte die brauchen sie nicht mehr.Muttermund war da schon komplett auf.Und um 16.40 ist der kleine Engel geboren :-)
also wie gesagt ich fands überhaupt nicht schlimm..
Schaffst das schon ;-)

liebe grüße

Beitrag von mausn89 17.11.10 - 14:32 Uhr

Huhu

danke für deine antwort. Das ging ja dann echt flott.

gibt es denn 2 varieanten mit den tabletten?? also einmal einnehmen und einmal vor den mumu??

lg jenny

Beitrag von esmerella88 17.11.10 - 14:28 Uhr

wow bei dir soll es wohl sehr schnell gehen :S
also ich bin bei ET+4 doch meine FA hat bis jetzt kein wörtchen über einleutung von sich gegeben.gibt es da einen medizinischen grund ?

Beitrag von mausn89 17.11.10 - 14:31 Uhr

Ja leider... die kleine hat nur eine nabelschnuraterie wodurch sie eh schon nicht soo gut versorgt wurde. Hatte dadurch auch schon einen krankenhausaufenthalt.. und deshalb muss leider schneller gehandelt werden.. ich würd ihr auch lieber etwas mehr zeit geben.